Test: AMD Radeon HD 6750 und HD 6770

Einmal schneller, einmal lautlos
Autor:

Einleitung

Wohlwollend könnte man sagen: AMD scheint die Radeon-HD-5700-Serie sehr gut gefallen zu haben, denn während die anderen Produktreihen wie die Radeon-HD-5800-Karten überarbeitet und ersetzt wurden, hat der Grafikchipspezialist die Radeon-HD-5700-Vertreter einfach nur umbenannt und minimales „Feintuning“ betrieben.

Aus der Radeon HD 5750 wurde schlicht und ergreifend die Radeon HD 6750 und aus der Radeon HD 5770 die Radeon HD 6770. Die technischen Spezifikationen sind bis auf eine Ausnahme absolut identisch geblieben: Eine Radeon HD 6700 kann 3D Blu-rays besser beschleunigen als der „Vorgänger“ und kommt durchweg mit einem HDMI-1.4a-Ausgang daher.

Es macht aktuell also bis auf diese Ausnahme absolut keinen Unterschied, ob man ein „moderne“ Radeon HD 6770 oder eine „alte“ Radeon HD 5770 erwirbt – wobei die „alte“ Karte tendenziell günstiger ist. So langsam verschwindet diese Wahlsituation allerdings, da von Woche zu Woche immer mehr Radeon-HD-5700-Karten aus dem Handel verschwinden und ausschließlich die Nachfolger übrig bleiben.

Was diese zu bieten haben, wollen wir heute an einer Sapphire Radeon HD 6750 Vapor-X und einer Asus Radeon HD 6770 in unserem Testlabor herausfinden.

Technische Eckdaten

Auf die technischen Spezifikationen der Radeon HD 6750 sowie der Radeon HD 6770 wollen wir an dieser Stelle nicht näher eingehen, da sie absolut identisch zu denen der Radeon-HD-5700-Serie sind. Die Tabelle mit den Spezifikationen haben wir dennoch der Vollständigkeit halber abgebildet. Wer genauere Details zur Architektur des Junipers erfahren möchte, dem empfehlen wir unseren Technik-Abschnitt aus den alten Artikeln.

Radeon
HD 5750/6750
Radeon
HD 5770/6770
GeForce
GTS 450
GeForce
GTX 550 Ti
Logo AMD-Logo AMD-Logo Nvidia-Logo Nvidia-Logo
Chip Juniper Juniper GF106 GF116
Transistoren ca. 1,04 Mrd. ca. 1,04 Mrd. ca. 1,17 Mrd. ca. 1,17 Mrd.
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm
Chiptakt 700 MHz 850 MHz 783 MHz 900 MHz
Shadertakt 700 MHz 850 MHz 1.566 MHz 1.800 MHz
Shader-Einheiten
(MADD)
144 (5D) 160 (5D) 191 (1D) 191 (1D)
FLOPs (MAD) 1.008 GFLOPs 1.360 GFLOPs 601 GFLOPs 691 GFLOPs
ROPs 16 16 16 24
Pixelfüllrate 11.200 MPix/s 13.600 MPix/s 12.528 MPix/s 14.440 MPix/s
TMUs 36 40 32 32
TAUs 36 40 32 32
Texelfüllrate 25.200 MTex/s 34.000 MTex/s 25.056 MTex/s 28.800 MTex/s
Shader-Model SM 5 SM 5 SM 5 SM 5
Speichermenge 1.024 MB GDDR5 1.024 MB GDDR5 1.024 MB GDDR5 1.024 MB GDDR5
Speichertakt 2.300 MHz
2.000 MHz (manche Modelle)
2.400 MHz 1.804 MHz 2.052 MHz
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 128 Bit 192 Bit
Speicherbandbreite 73.600 MB/s
64.000 MB/s
46.800 MB/s 57.728 MB/s 98.496 MB/s
Stromangaben
Typisch/Maximal
?/86 Watt ?/108 Watt 106/? Watt 116/? Watt
Anzeige