Test: Western Digital Red NAS HDD

Rote Furie für den NAS?
Autor:

Einleitung

Verschiedene Festplattenserien für Desktop-Systeme, Laptops, Server, den Multimediabereich oder mit geringer Leistungsaufnahme gibt es seit Jahren. Was bisher fehlte, war eine speziell für den Einsatz in NAS-Systemen ausgelegte Produktreihe. Ab heute wird dieser Markt von Western Digital mit dem „WD Red NAS Hard Drive“ bedient, das sich unter anderem durch eine hohe Energieeffizienz, eine geringe Betriebslautstärke, RAID-spezifische Optimierungen und die Eignung für den Dauerbetrieb auszeichnen soll.

WD Red NAS HDD
WD Red NAS HDD

Ein Vergleich mit einer handelsüblichen „Green“-Festplatte von Western Digital sowie einem sparsamen, ebenfalls für den Dauerbetrieb ausgelegten Modell aus WDs Enterprise-Portfolio wird zeigen, was die neue Festplatte bietet. Beide haben ebenso wie unser Testmuster der Red eine Kapazität von 2 TByte und arbeiten mit variabler Spindelgeschwindigkeit.

Die WD Caviar Green und die WD RE4-GP wurden uns freundlicher Weise vom Versandhändler ARLT zur Verfügung gestellt.

WD Red NAS HDD

Die Optimierungen für NAS-Systeme finden sich beim WD Red NAS Hard Drive, das für den Dauerbetrieb rund um die Uhr geeignet ist, vor allem in der Firmware, die das Unternehmen marketinggerecht „NASware“ getauft hat. Sie soll eine nahtlose Integration sowie eine ausgewogene Leistung bieten. Zudem soll die angepasste Fehlerwiederherstellung verhindern, dass die Laufwerke durch zu lange Recovery-Zyklen aus dem RAID-Verbund fallen. Die Funktion an sich ist aber nicht neu, sondern wird beispielsweise auch in der RE-4 GP für den Enterprise-Markt eingesetzt.

Technische Daten
Kapazität 1 TB 2 TB 3 TB
Platter 1 2 3
Rotationsgeschw. variabel (IntelliPower)
Interface SATA 6 Gb/s
Transferrate 150 MB/s 145 MB/s
Cache 64 MB
Sektoren Advanced Format (4 KB)
Load/Unload Cycles 300.000
MTBF 1 Mio. Stunden
Garantie 3 Jahre
UVP 99,90 Euro 129,90 Euro 189,90 Euro

Der Einsatzzweck in NAS-Systemen für den Heim- und SOHO-Bereich hat auch zur Folge, dass Western Digital Wert auf eine hohe Energieeffizienz der Laufwerke und eine niedrige Betriebstemperatur legt. Die typische Leistungsaufnahme beim Lesen und Schreiben soll daher lediglich 4,4 Watt betragen. Ein bekanntes Merkmal sparsamer Festplatten ist auch die variable Rotationsgeschwindigkeit der Platter.

Leistungsaufnahme
Kapazität 1 TB 2 TB 3 TB
Lesen/Schreiben 3,7 Watt 4,4 Watt
Idle 3,2 Watt 4,1 Watt
Standby/Sleep 0,6 Watt

Niedrig ist auch das Betriebsgeräusch: Die maximal 24 dB(A) sollten selbst aus leisen Systemen nicht herauszuhören sein. Für den Idle-Betrieb gibt das Unternehmen sogar nur 23 dB(A) an.

Lautstärke
Kapazität 1 TB 2 TB 3 TB
Idle 21 dB(A) 23 dB(A)
Seek 22 dB(A) 24 dB(A)

Speziell für Produkte der Red-Reihe hat Western Digital auch eine kostenlose Premium-Support-Line eingerichtet, über die bei NAS-spezifischen Fragen geholfen werden soll.

WD Red NAS HDD
WD Red NAS HDD
WD Red NAS HDD
Anzeige