Abstürze und zu niedrige Frameraten

GeForce-Karten mit Problemen in Tomb Raider (Update)

Tomb Raider ist ab dem heutigen Tag für den PC erhältlich und wir haben uns den Titel bereits näher angesehen. Lara Crofts neustes Abenteuer hat uns dabei nicht nur spielerisch, sondern auch technisch gefallen.

Die Grafik überzeugt unter anderem mit zahlreichen DirectX-11-Features, sodass die Optik der Konsolenvariante deutlich überlegen ist. Tessellation, verbessertes Screen Space Ambient Occlusion (SSAO) und hochaufgelöste Texturen sowie Schatten sind nur einige Merkmale, die das Spiel sehenswert machen. Vor allem die (mit Hilfe von AMD) implementierte Haarsimulation namens „TressFX“ weiß zu gefallen.

Video „Tomb Raider: Kommentiertes Ingame-Video

Jedoch macht Tomb Raider derzeit auf Nvidia-Grafikkarten große Probleme. In unserem Forum melden sich bereits zahlreiche GeForce-Besitzer, bei denen der Titel entweder eine schlechte Performance aufweist oder gar vollends abstürzt – immer und immer wieder. Auf AMD-Karten läuft das Spiel dagegen wie gewünscht.

Nvidia hat sich diesbezüglich mittlerweile zu Wort gemeldet und die Schwierigkeiten bestätigt. Demzufolge hat man bei Nvidia den finalen Code erst letztes Wochenende erhalten und hatte keine Zeit mehr, auf die Probleme zu reagieren. Vorherige Versionen sollen diese nicht aufgewiesen haben. Nvidia entschuldigt sich bei allen GeForce-Besitzern und teilt zugleich mit, dass man mit Hilfe von Crystal Dynamics daran arbeitet und schnellstmöglich eine Lösung bereit stellen möchte. Einen Termin dazu gibt es aber noch nicht.

Bis es so weit ist, gibt es jedoch einige (mögliche) Problemlösungen, die Tomb Raider auf GeForce-Karten spielbar machen sollten. So soll es bei einer schlechten Performance helfen, „TressFX“ zu deaktivieren. Wer dagegen von Abstürzen geplagt ist, soll diese durch das Abschalten von Tessellation beheben können.

Update 06.03.2013 16:54 Uhr (Forum-Beitrag)

Nvidia hat sich im hauseigenen Forum noch einmal zu Wort gemeldet und bekanntgegeben, dass ein Treiber-Update doch länger als gestern gemutmaßt auf sich warten lassen wird. So hofft der Hersteller, eine neue Software-Version gegen Ende dieses Monats zum Download anbieten zu können. Darüber hinaus macht es derzeit den Anschein, als müsste auch Tomb Raider selbst ein Update erhalten.

Mehr zum Thema