Cooltek Antiphon Airflow im Test

Schalldämmung für kleines Geld
Autor:

Einleitung

Es ist gute eineinhalb Jahre her, dass Cooltek mit dem Antiphon für viel Wirbel am unteren Ende der Preisskala bei Computergehäuse sorgte. In diesem hart umkämpften Markt bot das schlichte Cooltek Antiphon etwas sehr seltenes: Eine Schalldämmung, die sich aus Bitumen an den Seitenteilen und Schaumstoff sowohl im Deckel als auch in der Front zusammensetzt. Außerdem war es mit verhältnismäßig leisen Lüfter ausgestattet und bot neben einer guten Verarbeitungsqualität all das, was einen guten und preisgünstigen Midi-Tower auszeichnet.

Mit der Variante Airflow versucht Cooltek den Erfolg fortzusetzen. PC-Cooling, Distributor für Cooltek in Deutschland, gab gegenüber ComputerBase dabei zu verstehen, dass es sich beim neuen Midi-Tower nicht um einen Nachfolger, sondern um eine Ergänzung zum ursprünglichen Antiphon handelt. Gut ersichtlich wird dies auch auf den nachfolgenden Bildern, die eindeutig zeigen, dass der Innenraumaufbau des neuen Antiphon Airflow zu fast 100 Prozent identisch mit dem des Antiphons ist.

Cooltek Antiphon Airflow - 5,25"-Laufwerksschächte
Cooltek Antiphon Airflow - 5,25"-Laufwerksschächte

Einzig die Frontpartie und ein paar Kleinigkeiten haben eine Veränderung erfahren, wobei die mit Mesh verkleidete Front auch Auslöser für die Namensgebung ist. Hinter ihr befördern zwei 120-mm-Lüfter frische Luft in das Gehäuse und sorgen so für einen augenscheinlich besseren „Airflow“ als beim Antiphon, das seine Luft zum Großteil seitlich bezieht. ComputerBase hat getestet, welche Auswirkungen diese Veränderung auf das Gesamtpaket haben.

Cooltek Antiphon Airflow
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 500 × 195 × 445 mm
Schalldämmung
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 7,60 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 1 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 3 × 5,25" (extern)
4 × 3,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
3,5" extern über Adapter
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 120 mm (2 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Boden: 1 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 162 mm
GPU: 325 mm – 325 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: € 54,99

Lieferumfang

Damit sich beispielsweise auch ein kleiner 3,5"-Kartenleser oder eine Lüftersteuerung extern in einen der 5,25"-Schächte verbauen lässt, liefert Cooltek das Antiphon Airflow mit einem 5,25"-auf-3,5"-Adapter aus. Neben den üblichen schwarz lackierten Schraubenmaterial gibt der Hersteller einen Pico-Speaker, fünf Kabelbinder sowie ein EPS-Verlängerungskabel mit auf den Weg. Für das Einsetzen der Festplatten liegen Montageschienen bei.

Die auf einem DIN-A4-Blatt gedruckte Gebrauchsanweisung ist auch in deutscher Sprache verfasst und fällt dürftig aus. Abgesehen von einigen Daten zum Gehäuse und eine Hand voll Installationstipps gibt sie nicht viel her.

Merkmale der vorinstallierten Lüfter
Position Größe U/min Anschluss Anlaufspannung
Front 120 mm 1.000 3-Pin 4,0 Volt
Heck 120 mm 1.000 3-Pin 4,0 Volt
Anzeige