Intel Skylake : H170- und B150-Mainboards von MSI für Spieler und OEMs

, 7 Kommentare
Intel Skylake: H170- und B150-Mainboards von MSI für Spieler und OEMs
Bild: MSI

MSI vervollständigt umfangreich sein Mainboard-Portfolio für Intels Skylake-Prozessoren. Nachdem zuvor Lösungen mit Z170-Chipsatz vornehmlich für Spieler den Anfang gemacht haben, folgen nun die Mainstream-Varianten mit H170- respektive B150-Chipsatz die unterteilt in Gaming- und Pro-Serie auch für Systembuilder konzipiert sind.

Was sich gestern mit der Vorstellung diverser Mainstream-Mainboards für Skylake-Prozessoren bei Asus bereits angekündigt hatte, wird von MSI mit der Vorstellung des eigenen Portfolio mit H170- und B150-Chipsatz jetzt weitergeführt. Die Vielfalt im mit dem Sockel LGA1151 bestückten Mainboard-Segment wächst rasant, denn auch MSI setzt auf eine Vielzahl entsprechender Hauptplatinen. In den Formfaktoren ATX und mATX wird die Gaming-Serie um die Modelle H170 Gaming M3, H170A Gaming Pro mit H170-Chipsatz und B150A Gaming Pro, B150M Night Elf, B150 Gaming M3, B150M Mortar, B150M Bazooka und B150M Bazooka D3 mit dem B150-Chipsatz ausgebaut. Die Mittelklasse wird dabei teilweise auch mit Funktionen wie DDR4-Boost, Audio Boost 3, USB 3.1 und M.2-Slot aufwarten, die ansonsten den höher angesiedelten Mainboards aus dem Premium-Segment vorbehalten sind. Die Pro-Varianten sind darüber hinaus mit Mystic-Light-LEDs bestückt. Neu ist nach Angaben von MSI die Gaming-Hotkey-Funktion zum einfachen Wechsel des PC-Leistungsmodus per Tastenmakro.

Im Gegensatz zu Asus setzt MSI in der Mittelklasse wie auch dem Einsteiger-Bereich vornehmlich auf die Unterstützung von DDR4-RAM. Eine Ausnahme bildet das im mATX-Formfaktor ausgeführte B150M Bazooka D3, das dem Namensschema auch anderer Hersteller folgend für DDR3-RAM spezifiziert ist. Die ATX-Ableger sollen nach Angaben von MSI ab sofort verfügbar sein, die kompakteren mATX-Ableger werden erst Ende September den Handel erreichen. Noch später, nämlich Ende Oktober, will MSI die D3-Variante in den Verkauf entlassen. Erste Händler listen aber neben der ATX-Hauptplatine H170 Gaming M3 (118 Euro) auch die mATX-Mainboards B150A Gaming Pro (120 Euro) und B150M Gaming M3 (107 Euro) als lagernd.

H170- und B150-Mainboards für Spieler von MSI
Modell Chipsatz Format Verfügbarkeit Preis (UVP)
Z170M Mortar Z170 Micro-ATX Mitte September 137 €
H170 Gaming M3 H170 ATX ab sofort 129 €
H170A Gaming Pro H170 ATX ab sofort 142 €
B150 Gaming M3 B150 ATX ab sofort 118 €
B150A Gaming Pro B150 ATX ab sofort 129 €
B150M Night Elf B150 Micro-ATX Ende September 101 €
B150M Mortar B150 Micro-ATX Ende September 96 €
B150M Bazooka B150 Micro-ATX Ende September 89 €
B150M Bazooka D3 B150 Micro-ATX Ende Oktober 89 €

Die Mainboards der Pro-Serie lösen die bislang bei MSI für den Business-Bereich zuständigen Hauptplatinen der Classic-Serie ab und setzen sich optisch durch ein schlichteres Design von der Gaming-Serie ab. Mit knapp 30 Modellen will der Hersteller hier für Integratoren und System Builder eine besonders hohe Vielfalt bieten – konkret angekündigt werden aber zunächst nur 19 Modelle. Als Skylake-Plattform sind die Hauptplatinen je nach Anwendungsbereich mit Z170-, H170- und B150-Chipsatz im ATX- und mATX-Format erhältlich. Neben der obligatorischen Zertifizierung für Windows 10 sind je nach Modell Ausstattungsmerkmale wie beispielsweise Onboard-Überspannungsschutz, Debug-LEDs und LPT- respektive COM-Anschlüsse vorhanden. Etliche Varianten bieten die Wahl zwischen DVI- und D-Sub-Anschluss oder auch HDMI 1.4b-Unterstützung mit 4K-Auflösung. MSI verspricht zudem mit der Pro-Serie durch den Einsatz von Military-Class-IV-Komponenten eine besonders hohe Stabilität, Zuverlässigkeit und Energieeffizienz zu bieten.

Im Preisvergleich sind aktuell mit dem H170M Pro-DH (90 Euro) und dem B150M Pro-DH (75 Euro) lediglich zwei Vertreter der Pro-Familie als lagernd gelistet.

H170- und B150-Mainboards für System Builder von MSI
Modell Chipsatz Format Verfügbarkeit Preis (UVP)
Z170A SLI Plus Z170 ATX Mitte Oktober 152 €
Z170A-G43 Plus Z170 ATX Ende September 140 €
Z170A PC Mate Z170 ATX ab sofort 124 €
Z170-A Pro Z170 ATX Ende September 118 €
H170A PC Mate H170 ATX Ende Oktober 110 €
H170M-A Pro H170 Micro-ATX Ende September 100 €
H170M Pro-VDH H170 Micro-ATX ab sofort 100 €
H170M Pro-DH H170 Micro-ATX ab sofort 99 €
H170M Eco H170 Micro-ATX Ende Oktober 89 €
H170M Pro-VDH D3 H170 Micro-ATX Ende Oktober 100 €
H170I Pro AC H170 Mini-ITX Ende Oktober 137 €
B150 PC Mate B150 ATX Ende Oktober 99 €
B150M Pro-VDH B150 Micro-ATX Ende Oktober 81 €
B150M Pro-DH B150 Micro-ATX ab sofort 80 €
B150M Pro-VH B150 Micro-ATX Ende September 76 €
B150M Pro-VD B150 Micro-ATX Ende September 75 €
B150M Eco B150 Micro-ATX Ende Oktober 84 €
B150M Pro-VDH D3 B150 Micro-ATX Ende September 79 €
B150M Pro-VD D3 B150 Micro-ATX Ende September 75 €

Auffällig bei dem Aufgebot von MSI ist, dass das traditionelle ATX-Format ins Hintertreffen gerät. Von den insgesamt 28 Neuvorstellungen gehören nur zehn zur ATX-Klasse, das kleinere Micro-ATX-Format dominiert mit 17 Vertretern. Dem noch kleineren Mini-ITX-Standard gehört mit dem H170I Pro AC wiederum nur ein einziges Modell an. Der Großteil setzt beim Arbeitsspeicher auf den jüngeren DDR4-Standard, vier mit dem Suffix „D3“ versehene Modelle verfügen wiederum über DDR3-Steckplätze – der Speichercontroller der Skylake-Prozessoren kann mit beiden Typen umgehen.

Details zu allen Modellen liegen der Redaktion nicht vor. Im Laufe der kommenden Tage und Wochen sollten die Produktseiten von MSI mit weiteren Informationen dienen, einige der neuen Modelle werden bereits aufgeführt.

7 Kommentare
Themen:
  • Frank Meyer E-Mail Google+
    … fühlt sich auch in der Ära der kleinen Bildschirme noch auf dem klassischen PC heimisch.
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.