Apple : Lösung für Safari-Absturz nach Klick auf Adressleiste

, 45 Kommentare
Apple: Lösung für Safari-Absturz nach Klick auf Adressleiste

Ein Bug in der Funktion „Safari-Vorschläge“ lässt seit heute Apples Browser unter iOS abstürzen, während unter OS X die Adresszeile nicht mehr reagiert. Mit einer Anpassung der Sucheinstellungen lässt sich der Fehler allerdings umgehen.

ComputerBase konnte das Problem auf einem iPod Touch 5G sowohl unter iOS 8.4 als auch nach einem Update auf iOS 9.2.1 reproduzieren: Safari stürzt seit dem heutigen Tag reproduzierbar ab, sobald die Adresszeile berührt wird. Die Fehlerquelle ist das Feature „Safari-Vorschläge“, das die Suchanfrage an die Apple-Server sendet und dazu passende Einträge im App Store, Webseiten oder Wikipedia-Artikel vorschlägt. Offenbar löst ein innerhalb der letzten Stunden geändertes Antwortverhalten der Apple-Server den Bug aus, der dann zum Absturz führt.

Unter OS X quittiert Safari das Anklicken der Adresszeile zwar nicht mit einem Absturz, das Eingabefeld reagiert im Anschluss aber nicht mehr und lässt sich somit nicht für Suchen oder die Eingabe von URLs nutzen.

Eine Lösung ist schnell gefunden

Deaktiviert man die „Safari-Vorschläge“ in den Einstellungen des Browsers, kann der Fehler behoben werden. Nutzer von OS X finden die passenden Menüs in den Einstellungen unter „Suchen“. Unter iOS können die Safari-Vorschläge unter „Einstellungen“, „Safari“ im Reiter „Suchen“ deaktiviert werden. Wird im privaten Modus gesurft, wird der Fehler ebenfalls umgangen. Bisher hat sich Apple noch nicht zu den Problemen geäußert.

Update 20:41 Uhr  Forum »

Apple hat eine falsche Konfiguration auf den Servern gegenüber Buzzfeed als Ursache inzwischen bestätigt und das Problem behoben. Anwender können die Safari-Vorschläge in der Adresszeile von Safari wieder aktivieren.

45 Kommentare
Themen:
  • Mahir Kulalic E-Mail Twitter
    … schreibt mit Schwerpunkt im Ressort Mobiles für ComputerBase. Sein Interesse lag schon früh bei Smartphones, später kamen Tablets hinzu.