1.1.1970 : iOS-Fehler soll 64-Bit-Geräte unbrauchbar machen

, 129 Kommentare
1.1.1970: iOS-Fehler soll 64-Bit-Geräte unbrauchbar machen

Ein kurioser Fehler hat sich in iOS 8 und neuer eingeschlichen, der alle 64-Bit-fähigen iOS-Geräte potenziell lahmlegen kann. Wird die automatische Datum- und Zeiteinstellung deaktiviert, das Datum anschließend auf den 1. Januar 1970 gestellt und ein Neustart durchgeführt, zeigt das Gerät permanent den Startbildschirm an.

Fehler betrifft iOS-Geräte mit 64-Bit-Prozessor

Ein Nutzer auf Reddit hat einen Fehler in iOS 8.0 und neueren Versionen entdeckt, der iOS-Geräte mit 64-Bit-Prozessor unter gewissen Umständen nicht weiter als bis zum Startbildschirm mit Apple-Logo hochfahren lässt. Das Wechseln in den Recovery- oder DFU-Modus sowie das Wiederherstellen des Gerätes über iTunes soll den Fehler nicht beheben können. Die einzige Lösung sei somit der Besuch eines Apple Stores, um das Gerät wieder in einen funktionierenden Zustand zu versetzen. Vom eigenen Ausprobieren des Fehlers rät ComputerBase deshalb strikt ab.

ComputerBase rät vom Ausprobieren ab

Um den Fehler auszulösen, muss zunächst die automatische Einstellung von Datum und Uhrzeit im entsprechenden Untermenü der iOS-Einstellungen deaktiviert werden. Anschließend muss das Datum auf den 1. Januar 1970 gesetzt werden. Dies ist jedoch nur über Umwege möglich, da iOS solch einen Vorgang nicht mit einer einzelnen Einstellung in einem Schritt erlaubt. Das Menü für das Datum muss mehrfach aufgerufen werden, da das Stellrad für den Tag zunächst maximal bis zum Jahr 2002 zurückgedreht werden kann. Erst im zweiten und dritten Schritt sind noch frühere Jahre einstellbar. Ein Nutzer auf YouTube hat den Vorgang in einem Video festgehalten.

YouTube-Video: Don't set your iPhone's date to January 1, 1970! The fastest way to BRICK an iPhone!!!

Wird das Gerät anschließend neugestartet, bleibt es beim Startbildschirm stecken. Weitere Neustarts helfen nicht, auch das Wechseln in den Recovery-Modus oder DFU-Modus und das Wiederherstellen des Gerätes über iTunes sollen wirkungslos bleiben. Das Gerät müsste somit für eine Reparatur in einen Apple Store gebracht werden. Erst das Abklemmen des Akkus soll den Fehler beheben können.

Betroffen von dem Fehler sind alle iOS-Geräte mit einem 64-Bit-Prozessor. Hierzu zählen der A7, A8, A8X, A9 und A9X aus den Geräten iPod touch 6, iPhone 5S, 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus, iPad Air, Air 2, iPad mini 2, mini 3, mini 4 und iPad Pro. Ältere 32-Bit-Geräte sollen von dem Fehler nicht betroffen sein.

Dass der Fehler jedoch nicht immer auftritt, zeigen Versuche einiger Reddit-Nutzer, die das Problem nachstellen wollten. Ein Nutzer begründet diesen Umstand damit, dass der Fehler auch in Abhängigkeit zur Zeitzone stehen würde. Nur bestimmte Zeitzonen würden dazu führen, dass die interne Uhr des Gerätes unter Null sinkt und damit der Fehler ausgelöst wird. Ein positiver Wert könne den Fehler nicht auslösen.

Warten und andere SIM-Karte sollen helfen

Auf Twitter wiederum wird berichtet, dass iOS-Geräte durch den Fehler nicht dauerhaft unbrauchbar gemacht würden. Ein Nutzer sagt, nach fünf Stunden Wartezeit habe er sein Gerät wieder hochfahren können. Das Gerät habe dabei zwar nur sehr langsam reagiert, aber das Datum sei wieder auf den korrekten Wert einstellbar gewesen. Laut einem anderen Nutzer helfe auch das Einlegen einer anderen SIM-Karte.

Fehler ist praxisfern und vermeidbar

Ungeachtet dessen handelt es sich zwar um einen kuriosen und potenziell das Gerät unbrauchbar machenden Fehler, allerdings auch um einen sehr praxisfernen, der derzeit nur vom Nutzer selbst provoziert ausgelöst werden kann und damit vermeidbar ist.

Update 15.02.2016 10:39 Uhr  Forum »

Apple hat inzwischen ein Software-Update angekündigt, das den Fehler beheben soll. Wer sein iOS-Gerät durch den Fehler nicht mehr starten kann, soll Kontakt mit dem Support aufnehmen.

129 Kommentare
Themen: