Need for Speed : PC-Version kommt am 17. März in den Handel

, 71 Kommentare
Need for Speed: PC-Version kommt am 17. März in den Handel

Bereits im November präsentierte Electronic Arts den neusten Teil der Need for Speed-Reihe für die Playstation 4 und Xbox One. Für Windows-PCs wird der Titel nun mit erheblicher Verzögerung am 17. März in den Handel gelangen.

Für die PC-Nutzer steht das Spiel in Ultra-HD-Auflösung zur Verfügung. Zudem verzichtet der Entwickler auf eine Obergrenze bei der Bildwiederholrate, was laut Entwicklern der Grund für die Verschiebung der Portierung war. Außerdem steht Spielern eine manuelle Schaltung optional zur Seite, wobei zusätzlich auch Lenkräder – unter anderem von Fanatec, Logitech und Thrustmaster – unterstützt werden. Die bisher nur auf der Konsole veröffentlichten Erweiterungen werden bereits in die PC-Fassung integriert sein. Der nächste DLC wird daher auf dem PC das Showcase-Update sein.

Need for Speed PC-Version

Auch für PC-Nutzer bietet EA das Spiel in der normalen Version oder als Deluxe Edition an. Letztere beinhaltet neben diversen Folien, Tuning-Teilen und einem ID-Sticker auch den voll ausgestatteten Startwagen BMW M3 E46. Mitglieder von Origin Access können sich bereits ab dem 10. März hinter das Steuer setzen.

Weiterhin bestätigt EA auch, dass die manuelle Schaltung ebenfalls auf den Konsolen Einzug erhalten wird. Wann es soweit sein wird, gibt der Publisher jedoch nicht bekannt.

71 Kommentare
Themen:
  • Daniel Kurbjuhn E-Mail
    … verstärkt seit Januar 2015 die Nachrichtenredaktion von ComputerBase. Er fühlt sich in vielen Bereichen der IT zuhause.