Kommentar : Endlich wieder ein kleines aktuelles iPhone

, 127 Kommentare
Jan-Frederik Timm

Das kleine iPhone ist zurück! Für mich ist das neue iPhone SE die Nachricht des Abends und ein Blick in meinen Bekanntenkreis zeigt, dass ich kein Einzelfall bin. Dass das neue kleine iPhone weder in der Bezeichnung noch bei der Formgebung ein kleines aktuelles Flaggschiff sein darf, kommt mir dabei gerade gelegen: Denn günstiger wird es so auch.

Das SoC Apple A9, die deutlich verbesserte Kamera, Touch ID, schnelleres LTE, NFC – gegenüber meinem drei Jahre alten iPhone 5 bedeuten diese inneren Werte einen großen Fortschritt, ohne dass ich dafür meinen favorisierten Formfaktor opfern muss. Ja, ich habe es schon oft ausprobiert, aber selbst nach zwei Wochen mit dem iPhone 6 war ich im Jahr 2014 wieder zurück beim kleineren Modell; und das trotz der damit verbundenen Nachteile.

Die Großen machen das Kleine günstiger

Warum Apple das kleine iPhone nicht in eine Reihe mit iPhone 6s und iPhone 6s Plus stellt, sondern den Schachzug mit der Sonderedition wählt, darüber kann ich zwar nur spekulieren. Mir als Anhänger des alten Designs und ohne Bedarf, ein wahres Flaggschiff zu nutzen, kommt diese Entscheidung aber gerade recht: Mit einem Preis ab 489 Euro ist das iPhone SE nicht nur deutlich günstiger als die beiden Top-Modelle, sondern auch günstiger als iPhone 5 und iPhone 5S zu ihrem Start waren. Größe und Name sind offensichtlich ein Preisbestandteil und ich brauche genau diese beiden zum Glück nicht. Das iPhone 6 mit älterer Technik kostet mehr.

Modell 16 GB 64 GB 128 GB
iPhones mit Apple A9/M9
iPhone SE 489 Euro 589 Euro
iPhone 6s 745 Euro 855 Euro 965 Euro
iPhone 6s Plus 855 Euro 965 Euro 1.075 Euro
iPhones mit Apple A8/M8
iPhone 6 635 Euro 745 Euro
iPhone 6 Plus 745 Euro 855 Euro

Blindlings zum neuen Modell greifen werde ich trotzdem nicht. Mein aktuelles iPhone 5 lahmt zwar immer häufiger durch iOS 9 und der Akku hat seine besten Tage lange hinter sich, schlagende Argumente zur Wachablösung für über 400 Euro sind das jedoch noch nicht. Aber gut zu wissen, dass ich jetzt wechseln könnte. Der Zeitpunkt kommt bestimmt.

Zwei Versionen ab 399 US-Dollar
Zwei Versionen ab 399 US-Dollar

Hinweis: Der Inhalt dieses Kommentars gibt die persönliche Meinung des Autors wieder. Diese Meinung wird nicht notwendigerweise von der gesamten Redaktion geteilt.

127 Kommentare
Themen: