PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vom CPU-Kühler zum Gehäuselüfter - Geht das???



bitfunker
18.08.2002, 17:12
Hi, Schraubers!

Dank vieler Tipp aus aus der Base wird demnäx mein alter, lauter CPU-Kühler (Coolermaster EP5-6I51) einem Titan D5DB(TC) weichen.

Kann ich den Lüfter von CoolerMaster-Kühler (60mm, Fabrikat ??) als Gehäuselüfter weiter verwenden? Die Drehzahl würde ich gerne regelbar machen oder wenigstens stark absenken, damit die Lautstärke sinkt.

Wie kann ich den Lüfter wo anschließen, welche Teile brauche ich (Poti, Stromkabel, usw.) und worauf muß ich achten.

Der Lüfter soll übrigens an die Case-Rückseite und saugend arbeiten!

Joshua
18.08.2002, 17:19
Klemm ihn an 5V, das sollte leise genug sein, oder aber 7, einfach mal ausprobieren

HeimwerkerKönig
18.08.2002, 17:30
natürlich kannst du den lüfter auch als gehäuselüfter verwenden. wenn du einen poti zur drehzahlregelung verwenden willst, braucchst du einen 4w/100ohm poti bei schwächeren lüftern. falls es ein schnellerer ist brauchst du einen mit 5 oder 6w, da der poti sonst zu warm wird. mehr watt kannst du immer nehmen aber kostet halt gleich das doppelte. als stromkabel kannst du irgend ein altes nehmen, da geht eigentlich jedes.
genaueres steht hier: http://home.arcor.de/mihanu/Project/lufter.htm

ne eifachere möglichkeit gibts auch: du lässt den lüfter einfach auf 7v oder auf 5v anstatt der normalen 12 v laufen. wies geht steht hier unter der rubrik "modding": http://www.mhzpower.de/

cya