PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Global WIN läutet die Eiszeit ein



Christoph
03.06.2003, 21:29
Der taiwanesische Kühlspezialist Global WIN hat heute mit iceAge einen neuen CPU-Kühler auf Basis eines Peltier-Elementes und einer Microprozessoreinheit vorgestellt. Glänzen soll diese Kühleinheit vor allem mit geringer Geräuschentwicklung, einer vielseiten Nutzbarkeit, sowie einfacher Handhabung.

Zur News: Global WIN läutet die Eiszeit ein (/2003-06/global-win-laeutet-die-eiszeit-ein/)

Anonymous
03.06.2003, 21:39
Naja ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Luftkühler in der Lage ist ein anständiges Peltierelement bei Laune zu halten. :/
Erste Tests werdens zeigen...

Anonymous
03.06.2003, 21:42
komisches Tier ;o) pelt sich das immer oder woher kommt der name und was macht ein tier in nem computer? =D

Anonymous
03.06.2003, 21:44
@2

%)

Anonymous
03.06.2003, 21:44
Und was wird dieses Teil dann kosten ???

Anonymous
03.06.2003, 21:59
Die Preise stehen laut Global WIN erst kurz vor der Auslieferung fest. Sie dürften sich aber im Bereich des Modells von Thermalright bewegen. Dieses kostet um und bei 150 Euro.

Anonymous
03.06.2003, 22:00
für den preis den dass dann kosten wird kann man sich wahrscheinlich schon ne wasserkühlung holen..

Anonymous
03.06.2003, 22:06
Nee, aber bei Peltier kann man viel unter Wakü-Temperaturen bleiben.

Anonymous
03.06.2003, 22:13
Weiß jemand die genaue Bezeichnung des Kühlers?
Kann ihn nicht auf der Webseite von GlobaldWin finden.

Anonymous
03.06.2003, 22:24
@8

iceAge heisst das ding

Anonymous
03.06.2003, 22:37
Auf dauer ist das Ding nichts Wert. Sowas gab es schon mal.

Anonymous
03.06.2003, 22:37
hat schom mal jemand darüber nachgedacht das peltier elemente viele strömlinge brauchen?

Anonymous
03.06.2003, 22:42
So ein Produkt hat doch Thermaltake soch auf dem Markt. Es heisst SubZero4G.
http://www.thermaltake.com/products/subzero/subzero4g.htm

Anonymous
03.06.2003, 22:43
lol
die pelltiere brauchen strömlinge :D
sind das fische ?

Anonymous
03.06.2003, 22:49
@alter Hut

danke für den Hinweis Schlaumeier - hätt ich oben doch glatt überlesen.....;-)

Anonymous
03.06.2003, 23:00
@ CrashBandit
[Besserwissermodus ein] ;-)
"alter Hut" hat scho' Recht: Das Gerät ist von Thermaltake - nicht, wie es im Text heißt, von Thermalright.

Anonymous
03.06.2003, 23:06
Vielen Dank für den Hinweis. Ich verwechsel die beiden Firmen immer :)

Anonymous
03.06.2003, 23:09
Was erwartet ihr auch von einem 73Watt Peltier, wie es der SubZero hat ?
Mit dem 73Watt Peltier würde ich vielleicht ne 1GHz CPU kühlen, aber auch nicht viel höher.

Unter 100Watt brauch man bei den neueren CPUs garnicht erst anfangen, nur wird dann ne Wakü fällig um das Peltier zu kühlen. Diese Kombi wäre aber schon ganz gut.
Stromverbrauch mal abgesehen...

Anonymous
03.06.2003, 23:10
@9

Den Namen IceAge habe ich schon gesehen. Allerdings finde ich keinen Hinweis auf der Webseite von GlobaldWin. Kann jemand die URL posten?

Anonymous
04.06.2003, 00:31
Alles Schwachsinn, in meiner Dachgeschosswohnung sind es zur Zeit 35 Grad tagsüber un mein Rechner läuft stabil bei 36 grad Systemp und 46 Grad unter Volllast CPUtemp und das mit einem Arctic Cooler Copper Silent, Was will man mehr :-)

Anonymous
04.06.2003, 00:39
IMHO ist es sinnlos ein Peltier mit einer leisen Lüfterkühlung zu koppeln, da das die abzuführende Energie durch das Peltier nicht weniger wird, und der Lüfter somit noch mehr Wärmeenergie abführen muss. Wie soll er dabei dann noch leise sein? Der Lüfter mag regelbar sein, aber was bringt mir dass wenn er die ganze Zeit auf 100% laufen muss?

Anonymous
04.06.2003, 04:13
@20
naja, aber durch das Peltier wird der Kühlkörper heißer, heißt also größeres Temperaturgefälle zur Umgebung, die gleiche Menge Luft wird also mehr Wärmeenergie aufnehmen. Nur muss halt der Lüfter auch wissen, dass die Abluft ruhig heißer sein darf als normal. Für mich macht das eigentlich sinn oder irr ich mich?

Anonymous
04.06.2003, 06:33
Ich finde nichts ist schlimmer als ein Lüfter der sich ständig an die Temperatur anpasst. Diese wechselnden Frequenten Töne gehen einen mehr auf den Geist als ein Lüfter der immer gleich schnell dreht.

Anonymous
04.06.2003, 08:01
@ 22
wenn der mal n paar umdrehungen schneller macht und dann wieder senkt, wirt das wohl kaum mitbekommen oder sitzt du mit dem ohr am rechner, der wechselt ja nicht zwischen 500 u/min und 5000 u/min.

Anonymous
04.06.2003, 09:15
seh ich auch so...
mein luftkühler hat ca. 7000u/min im leerlauf und den hört man nur, wenn das gehäuse offen ist - mit einem fön vergleichbar. er wechselt auch ständig, je nach cpu-last, aber das merkt man normalerweise bei einem verschraubten gehäuse kaum.
ich hab andere probleme, als die lautstärke der kühlung zu beachten. irgendwann hört man das leise surren dann eh nicht mehr. das peltier-element gabs schonmal als lüfter, hat aber probleme wegen der zuverlässigkeit der technik. wenn man das alles so verbessert hat, dass nix mehr ausfällt ist es sicherlich besser als eine wakü, da das peltier extreme minus-werte erzeugen kann. (eigene erfahrung, autsch ;-) )

Anonymous
04.06.2003, 10:57
dieser Kühler wird sicherlich keine Minus Temps erreichen können.
1. Pelt. zu schwach
2. Lüfter zu schwach umd die Hitze bekämpfen zu können.

wenn der Kühler 30 ° schafft wäre es schon bemerkenswert.

Anonymous
04.06.2003, 11:18
Laut diesem Testbericht für den SubZero4G bei Dirkvader http://www.dirkvader.de/page/tt-subzero4g.html hat das Teil zwar keine schlechten Kühleigenschaften, aber in Minusbereiche stösst er nun wahrlich nicht vor. Dasselbe wird wohl auch für den GlobalWin Ice Age Kühler gelten. Mal abgesehen vom Preis und den Stromkosten!
Aber lest den Test am besten selbst.
Ich werde wohl bei einem Luftkühler bleiben. Wahrscheinlich hole ich mir für einen neuen Rechner den AeroCool Deep Impact DP101.
Ist viel billiger, leiser (für mich wichtig) und kühlt fast genausogut.

Anonymous
04.06.2003, 13:15
"mein luftkühler hat ca. 7000u/min im leerlauf "

Hast du vielleicht ne SCSI-Platte od. nen F1-Motor als Kühler ??
Was macht der bei Vollast: 15.000 Touren ? ;-)

Ich weiß, hast dich nur verschrieben, aber der musste sein

Anonymous
04.06.2003, 13:15
"mein luftkühler hat ca. 7000u/min im leerlauf "

Hast du vielleicht ne SCSI-Platte od. nen F1-Motor als Kühler ??
Was macht der bei Vollast: 15.000 Touren ? ;-)

Ich weiß, hast dich nur verschrieben, aber der musste sein

Anonymous
04.06.2003, 13:33
minus bereiche ? wer will denn dahin habt ih jemals daran gedacht das es um 0 C° tau wasser gibt, euer pc mag das sicher nicht und leute ohne 400 watt netzteile sollten das vergessen eine peletier frißt massig strom, ich habe eine peltier mal mit einem kollegen zum kühlen einer cpu benutzt, schön kalt aber wirtschatflich blabla....

MfG X23

Anonymous
04.06.2003, 13:38
ähhhhhhh kann mir mal einer sagen was n peltier element is? is des sowas wie im kühlschrank also innen kühl und ausen warm ohne ende? wenn ja dann hab ichs verstanden wenns dess ned is dann nich.

Anonymous
04.06.2003, 14:42
@nixblick
Das ist ein Peltierelement :
http://www.quick-ohm.de/peltier/Technische-Erlauterung.pdf

War zu faul zum selberschreiben ^^

Anonymous
04.06.2003, 15:10
und wie haben die das mit der kondenswasser-entstehung beim peltier in den griff gekrigt?

zudem verbraucht das peltier viel strom... was ist damit?

weiss jemand wie man das ausspricht?

französisch (also ähnlich wie gaultier?)
oder eher deutsch wie pellkartoffel und haustier?

Anonymous
04.06.2003, 15:14
@ 30

in deinem kühlschrank hasst du einen wärmetauscher!

pumpe -> kühlmittel...
innen nimmt das kühlmittel wärme auf
aussen gibt es die wärme (von innen ab)

ne wasserkühlung funktioniert nach diesem prinzip.
nur wird ein anderes kühlmittel als beim kühlschrank
verwendet (wasser).

das pelltier funktioniert ganz anders.

Anonymous
04.06.2003, 22:30
@33

eine wasserkühlung arbeitet bestimmt NICHT wie ein kühlschrank, oder hast du bei einer wasserkählung agregatszustantswechsel? wenn dann hast du schon eine krasse wasserkühlung :) das glaub ich nicht.

also kühlschrank und peltierelement arbeiten nach "fast" den selben prinzip. peltierelement ist schon nicht leicht zu verstehen, zumindest nicht ohne ein bis zwei semester festkörperphysik gahabt zu haben.
und was ich nur sagen kann: 21) Avogra hat recht die benutzen ein peltierelement um ein größeres temperaturgefälle zu erzeugen. ein kühlkörper der 70°C hat ist leichter zu kühlen als ein kühlkörper mit 40°C, das temperaturgefälle zur außenluft ist viel größer und dadurch kann man auch die zusätzlichen 70W leicht abführen.

Anonymous
05.06.2003, 09:11
1. das teil kann mit dem 80mm Lüfter keine sooohh hohe Kühlung erzeugen (trotz microporzessor), ein stendiges Drehzahl auf und ab nervt, weiß ich aus erfahrung.

2. Niemals werde ich mit so einer PCI Karte einen Slot belegen.

3. ohh Stop ich muss aufhören zu schreiben mein Lüfter spinnt!!!