1. #1
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    54

    Straight Power zickt - Rücksendung

    Hallo!

    Leider funktioniert mein Be Quiet Straight Power mit 530W nicht mehr richtig. Es geht zwar am Anfang (meistens) normal an, wenn der PC nach einer Weile im Betrieb dann aber neu startet, gehts zwar aus, aber nicht mehr an. Dann ist eine Stunde warten angesagt, dann dann gehts wieder. Vor ca 1-2 Wochen dann: Es stinkt komisch, kurz darauf macht es einen sehr leisten Knall, und aus war er der PC. Meine Lampe allerdings auch, die Sicherung ist wohl eingesprungen. Mist dacht ich mir. Ein Kurzschluss an der Steckdosenleiste ist ausgeschlossen, da der PC direkt an der Wandsteckdose angeschlossen ist und das Kabel am Netzteil keine Schäden aufweist.
    PC auf gemacht, liegt definitiv am Netzteil, das stinkt ein wenig. Zur Sicherheit mal alle Festplatten an einem anderen PC angeklemmt, was passiert? Nichts, denn eine HDD ist kaputt gegangen! Ist zwar eine mit 500GB, aber Gottseidank war nichts wichtiges drauf. Das wäre ja der Gipfel gewesen! Auf jeden Fall ging er darauf nicht mehr an. Nach einer Stunde ohne Strom und in Ruhe (ich hab nichts verändert) hab ich es nochmal probiert, er geht wieder an! Allerdings dann wieder mit dem gleichen Problem wie davor, dass das Netzteil eben nur meistens (eben nicht immer) angeht und wie oben schon steht wenn ich den PC eine Weile lang an habe und dann neu starte, geht wieder für ne halbe Stunde oder Stunde nix mehr.

    Dann hatte ich aber echt Angst um den Rest in meinem PC, und bin zum Fachhändler Vor-Ort gefahren, ob der das vielleicht mal ganz kurz Durchchecken kann, ich kauf dafür auch ein neues. Bei ihm der gleiche Fehler in 2 Computern (aber ohne Stromausfall oder stinken..), war also definitiv kaputt.

    Kein Problem dachte ich, ich schicke es zurück. Vielleicht bekomme ich ja mein Geld wieder oder ein neues, ist ja nicht falsch. Nach einer kurzen Rückmeldung meldete die HTM GmbH sich, dass das Netzteil zu dem Servicepartner geschickt wurde (der wie ich denke Be Quiet ist). Gut, bisher alles bestens. Heute dann die Email: Wir haben soeben Ihr Gerät von unserem Servicepartner zurück erhalten. Dieses übersenden wir Ihnen hiermit unrepariert erneut zu auf Grund dessen das der von Ihnen angegebene Fehler nicht nachvollzogen werden konnte.
    Bitte was? Der Fehler konnte nicht nachvollzogen werden? Das ist ein wenig merkwürdig, denn selbst ein kleiner Fachhändler hier in meiner Nähe schafft das besser den Fehler zu finden als eine Abteilung, die doch darauf spezialisiert ist. Mir geht es nicht darum, das ich unbedingt ein neues bekomme (natürlich will ich die damals 55€ nicht in den Sand setzen!), sondern einfach um die Fairness, was das ja nicht ist. Und noch mal zu widersprechen, wo das Ding schon auf dem Weg zu mir ist, bringt mir ja wohl auch relativ wenig. Kann ich wieder Portogebühren zahlen, kostet mich ja bald mehr als das neue. Und dann ist sicher wieder nichts kaputt, jaja ich weiß.

    Schade, sehr traurig!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2009
    Ort
    Seidenstraße
    Beiträge
    2.709

    AW: Straight Power zickt - Rücksendung

    Ein
    Be Quiet Straight Power
    mit 530W wäre mir jetzt neu. Da du anscheinend noch Garantie auf dieses Gerät hast, müsste es sich hierbei um ein Pure Power L7 530W handeln.

    Heute dann die Email: Wir haben soeben Ihr Gerät von unserem Servicepartner zurück erhalten. Dieses übersenden wir Ihnen hiermit unrepariert erneut zu auf Grund dessen das der von Ihnen angegebene Fehler nicht nachvollzogen werden konnte.
    Mal abwarten, bis dein Netzteil wieder bei dir ist. Wenn dein Händler es wirklich an Listan (be quiet) zwecks Reparatur schickte, so sollte dem Gerät ein entsprechender Zettel beigelegt sein.
    Die Aktion/Petition zur Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und von Medienkonzernen: HIER und HIER

    Deine Stimme zählt. Bitte mache mit und sage unbedingt weiter. Gemeinsam sind wir stark.

    Gesendet mit meinem GRiD Compass 1100

  4. #3
    bequiet! Support
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    101

    AW: Straight Power zickt - Rücksendung

    Hi,

    Wie Silencio schon schrieb, ist es nicht ersichtlich, ob es bei uns war oder nicht. Ich kann dir deswegen leider nicht helfen. Beim nächsten Mal ruf doch einfach unsere kostenlose Service Hotline an, dann kann dir immer sofort geholfen werden. Wenn du näheres weisst, dann sag bitte Bescheid.

    Da dieses Supportforum bei CB leider diesen Monat ausläuft, weiss ich jetzt nicht, ob wir hier nächste Woche noch weitersprechen können. Melde dich bitte ansonsten einfach bei uns im eigenen Forum, welches unter bequiet.com zu erreichen ist.

    Chris

  5. #4
    Cadet 3rd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    54

    AW: Pure Power zickt - Rücksendung

    Sorry, da hab ich wohl etwas vertauscht. Es ist natürlich das Pure Power mit 530W.

    Auf der Rechnung steht:


    listan Lieferschein

    Aus Werkstattauftrag .....
    Meldung: via Einsendung
    KD-Fehler: P19 - fällt total aus nach kurzer Zeit/ sproradiscche Aus (was aber nicht stimmt, denn nur wenn es eine Zeit lang lief und man den PC dann aus schaltet, geht es nicht mehr an)
    Festg. Fehler: P22 - Chroma 6000/8000 OK

    Pos.Art.Nr BN106 Bezeichnung be quiet! PURE POWER L7 530W

    Getestet:
    1. Chroma 6000/8000 Power Supply Auto Test System (siehe Testbericht)
    2. Standart PC/High End PC (inkl. Benchmarktest)

    Kann damit leider nicht so genau etwas anfangen. Wenn KD-Fehler aber Kundenfehler heißt, dann habe nicht ich diesen Grund so angegeben. Das richtige habe ich in Klammern dazu geschrieben

  6. #5
    bequiet! Support
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    101

    AW: Straight Power zickt - Rücksendung

    Hi,

    die Antwort heisst, dass wir das Netzteil an der Chroma (ein automatisiertes System, welches alle Sachen bei einem NT testet) getestet haben, als es den test bestanden hat ist das NT an einen PC angeschlossen worden und hat einige Benchmarks durchgemacht. Wenn beide Tests ohne Probleme durchgestanden sind, dann ist das NT faktisch in Ordnung. Leider gibt es heutzutage tausende verschiedene Möglichkeiten, warum ein Zusammenspiel im PC nicht funktioniert. Es wird sich höchstwahrscheinlich wirklich nicht um das NT handeln in diesem Fall.

    Das Beste wäre, wenn du DInge austauschen könntest. Also das NT beim Freund einbauen. Bei dir anderen Speicher einbauen, andere Steckplätze benutzen, andere Einstellungen im BIOS usw.

    Chris

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2005
    Ort
    Brechen
    Beiträge
    149

    AW: Straight Power zickt - Rücksendung

    Hallo Chris@bequiet!,

    mich würde mal interessieren wie das mit den Fehlströmen von zum Bsp. einem Usb3-hup und dem nicht mehr einschalten Können des PC'S zusammen hängt.

    Bei mir ist nämlich folgender Fall seit ein paar Wochen eingetreten,
    obwohl es die ersten 1-2 Monate ohne Probleme ging:

    Wenn ich den PC ausschalte kann ich ihn nicht mehr einschalten,
    außer,
    ich trenne das 220v Kabel aus der Steckdose oder schalte das Netzteil (Straight Power E9 480W) kurz aus.
    Nachdem ich euren Support angerufen hatte der mir die Fehlerquellen schon mal eingrenzte,
    (übrigens: einen Gruss an Alle, guter Support mit kostenloser Telefonnummer > einfach klasse)
    kam ich dann auf die Idee den USB 3.0-Hub der mit eigenem Netzteil ausgestattet ist ab zu ziehen.
    Und nun ging auf ein Mal wieder das normale einschalten.

    Nun muss ich halt immer den USB - Hub vom 220V Netz trennen, wenn ich den PC ausschalte und dann wieder einschalten möchte. Denn dann funktioniert dies tadellos.

    Kannst du mir bitte mal kurz erläutern, wie so etwas funktioniert?
    Wie der Fehlstrom vom USB-Anschluss das Aus->Einschalten des PC beeinflusst?

    Und vor Allem, warum dies eventuell erst nach 1-2 Monaten aufgetreten ist und nicht von Anfang an, seid ich die Komponenten (MB: Asus P8Z68-V/Gen3, NT: SP E9 480W + Typhoon USB 3_Hub) zusammen benutze?

    Vielen Dank schon mal für deine Bemühungen.
    MB: Asus P8Z77-V, CPU: Core i7 3770k@4,1GHz, Kühler: TR Silver Arrow SB-E; Ram: 4x 4GB; OS: Win 7 x64;
    GraKa: HIS 7970GE IceQ X2, FB: 1x SSD Crucial m4/128GB, 2x Seagate 3 TB; PSU: be quiet! Straight Power E9 480 W;
    Geh.: Corsair Carbide 500R (gedämmt, mit 6x be quiet! Silent Wings 2 belüftet > SILENT!)

  8. #7
    bequiet! Support
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    101

    AW: Straight Power zickt - Rücksendung

    Hi Maro12,

    Das hört sich höchst mysteriös an, da werde ich mal die Ingenieure fragen müssen. Werde das aber aufklären. Dank dir für das Lob, ich melde mich sobald ich eine Antwort bekommen habe.

    Chris

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •