1. #1
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    120

    Empfehlungen/Erfahrung? DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Hallo Leute, ich krieg langsam Kopfschmerzen bei diesem ganzen Krimmskramms da oben.

    Ich blick einfach nicht durch, ich brauche einfach etwas von eurem Wissen, etwas Hilfe.

    Vorweg habe ich noch eine kleine Frage.

    Ist DSL direkt auf VDSL aufrüstbar? Wenn ich nämlich Verfügbarkeitschecks für VDSL durchführe, steht immer, dass ich für DSL bereit bin. Bin ich dann gleichzeitig auch schon für VDSL bereit? Den richtigen Anbieter habe ich ja schon, Alice/HanseNet/O2.

    Dann. Ich bin PS3 und PC Zocker, das heißt, dass ein niedriger Ping nicht schlecht wäre. Mit meiner 16.000 DSL Leitung habe ich einen Ping von 30-40 auf deutschen Servern, was eigentlich noch okay ist, oder? Nur ist mit das Internet zu langsam, 1,5Mbyte/s ist einfach zu wenig, da die VDSL und Kabel-Tarife mit 50.000-100.000 Kbit/s auch nicht gerade viel kosten. Jetzt würde ich gerne den Anbieter wechseln, blicke gerade aber bei gar nix durch.

    Jetzt frage ich mich eben, welches der oben genannten Sachen zu empfehlen sind. ICH KANN AUF GOOGLE NIX FINDEN, TUT MIR LEID. Kabel soll ja vorallem von 18-24 Uhr stark eingeschränkt, gedrosselt werden, außerdem kommt ja noch dazu, dass man sich die Bandbreite teilt. VDSL ist im Gegenzug etwas teurer und wo sind eigentlich die Vorteile von Glasfaser? Dass man immer 100 reinbekommt (Hat mir eine Mitarbeiterin versprochen) oder niedriger Ping?

    Bitte um etwas Hilfe, damit ich dieses Thema etwas besser verstehe. Nicht technisch

    EDIT: Vergisst das. VDSL ist bei Alice ganz komisch, will ich auch nicht länger bleiben. Ist allgemein sehr teuer, auch bei den anderen Anbietern. Glasfaser kommt ja erst bald, ist aber auch sehr teuer, später vielleicht mal was. DSL fällt ja sowieso schon weg und bei Unitymedia kann ich mir die 100er Leitung holen und testen, habe ja 2 Monate Zeit. Falls es dann wirklich so brachial zusammenbricht guck ich mal weiter. Danke trotzdem
    Geändert von Donshakur (12.04.2012 um 02:15 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    228

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    vdsl baut sozusagen auf dsl auf. wenn du dsl 16.000 kriegst, heißt das nicht das du vdsl nutzen kannst da vdsl 25 oder 50mbit ist! das muss auch bei dir verfügbar sein!
    und das versprechen kannst du abhacken, da musst du direkt neben dem verteiler wohnen! ansonsten gibt es immer "schwächen".

    kabel drosselung stimmt! hatte ich auch neulich eine woche, und jetzt ist sie wie von geisterhand verschwunden! speed stimmt aber immer(wenn nicht gedrosselt wird)!

    kabel und dsl/vdsl sind aber verschiedene techniken, theoretisch kannst du beide aufeinmal betreiben, da kabel übers fernsehnetz geht, und dsl/vdsl über telefonleitung!

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    919

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    gib mir mal per pm deine Adresse wenn du nichts technisches wissen willst, ich kann für dich checken was die beste lösung bei dir wäre

    allgemein:

    Kabelinternet wird nie gedrosselt

    Kabelinternet wird nur bei bestimmten Segmenten dann so der speed verteilt, dass jeder noch am meisten hat, aber kd sagt nie z.b. wir drosseln alle hier im segment auf 40 kb/s , ich hier in München, einem Ballungsgebiet habe NIE Drosselungen immer fullspeed unterwegs, so kannst du das nicht verallgemeinern


    wenn du natürlich nach kabel internet gedrosselt googelst kommt viel, aber das ist immer so wenn du nach bestimmten problemen googelst.



    gerade bei den pings ist kabelinternet von vorteil, denn es nimmt nicht durch die entfernung ab wie DSL/VDSL (zumindest im eigenen Kabelnetz) , allgemein kann man aber sagen dass kabel internet konstant den besseren ping liefert


    prinzipiell sind DSL / Kabelinternet ganz unterschiedlich, denn DSL geht über das Telefonkabel und Kabelinternet übers Antennenkabel


    DSL baut auf VDSL auf, d.h. du benötigst schnellere Kabel, die zu deiner Wohnung gelegt werden...
    Geändert von GamingWiidesire (12.04.2012 um 02:24 Uhr)

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    Die schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    480

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    KD drosselt aber bei 100mbit nicht mehr :> da es docsis3 ist aus diesem grund werde ich zum ende des jahres zu KD wechseln FTTH von Telekom kann ich nict bekommen weil mein vermieter nicht mitspielt aber KD 100mbit sind machbar

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    919

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    FTTH hat übrigends eine Drosselung bei 300/400 gb


    ich sauge mir bei KD immer Monatlich 800gb und werde nie gedrosselt in einem Ballungsgebiet in München


    die meisten von denen man hört, dass sie zur abendszeit nicht fullspeed haben sind meistens im ländlichen gebiet weil dort meistens nicht so gut ausgebaut ist

    Ergänzung vom 12.04.2012 02:27 Uhr: EDIT: Vergisst das. VDSL ist bei Alice ganz komisch, will ich auch nicht länger bleiben. Ist allgemein sehr teuer, auch bei den anderen Anbietern. Glasfaser kommt ja erst bald, ist aber auch sehr teuer, später vielleicht mal was. DSL fällt ja sowieso schon weg und bei Unitymedia kann ich mir die 100er Leitung holen und testen, habe ja 2 Monate Zeit. Falls es dann wirklich so brachial zusammenbricht guck ich mal weiter. Danke trotzdem



    dein Edit gibt keinen Sinn, weil du sagtest du hast DSL und nicht VDSL..........



    aber egal , unitymedia hat mittlerweile seit april auf 150mbit umgestellt und nein du wirst keine Einbrüche erleben, das ist kompletter schwachsinn

  7. #6
    Admiral
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    7.435

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    VDSL ist eine Art Erweiterung von DSL. Beides läuft auf einer DSL Technik über die Telefonleitung. Um den Übertragungsweg auf der Kupferleitung möglichst kurz zu halten, wird bei VDSL sog. Outdoor DSLAMs aufgebaut. Diese sind per Glasfaser an den Hauptknoten verbunden und speisen das DSL Signal auf deine Kupferleitung auf. Das ist insofern anders, als das reguläres DSL vom Hauptknoten verteilt wird. Ob bei dir VDSL anliegt, sagt dir der Verfügbarkeitscheck. Steht dort nichts von VDSL, liegt es bei dir nicht an.

    Ein Latenz von 30 bis 40ms ist absolut in Ordnung.

    Zu Internet über Kabel gibt es ein großen Unterschied. Das ist ein sog. Shared Medium d.h. du teilst dir deine Leitung mit anderen Anwendern. Aufgrund dessen kann es vorkommen, dass gewisse Knoten überlastet sind. Diese werden dann gefiltert - z.B. die von dir erwähnte Uhrzeit von 18 bis 24 Uhr. Zu dieser Uhrzeit steht dir weder die maximale Übertragungsrate zur Verfügung noch ist ungedrosselter Zugriff auf verschiedene Protokolle wie z.B. BitTorrent möglich. Abhängig von deinem Knoten kann das auch ganztägig sein oder gar nicht.
    Es gibt viele Berichte, wo eine mehrstündige Drosselung am Tag herrscht. Es gibt sogar einige wenige Berichte von komplett unbrauchbaren Zugängen, da die Pingzeiten bei über 1000ms liegen und die Übertragungsrate auf ISDN Geschwindigkeit zusammen bricht.

    Bei DSL kann dir das nicht passieren. Du hast eine garantierte Leitung bis zum Hauptknoten. Abhängig von der Anzahl der Teilnehmer auf den Nachbarleitungen und Entfernung und Entfernung zum Zugriffsknoten nimmt die maximale Geschwindigkeit zwar ab, sie ist jedoch stabil. Ist dein Modem einmal auf eine Geschwindigkeit synchronisiert, hast du keinerlei Drosselung oder Engpässe.
    Theoretisch sind auch bei DSL Anschlüssen Engpässe im Hauptverteiler möglich. Das ist jedoch eher theoretischer Natur.

    Glasfaser hingegen muss zuerst zu dir ins Haus gelegt werden, da du vermutlich noch kein Anschluss hast. Vor Jahren wurden beim Bau zwar Kupferleitungen verlegt aber an Glasfaserleitungen hat man damals natürlich nicht gedacht.

    Das du immer 100 MBit/s erhälst, ist so nicht zwingend richtig. Dazu müsste man erstmal wissen, welche Technik bei dir verwendet wird. Es gibt gegenwärtig zwei Technologien. Eine arbeitet "wie" DSL d.h. du hast eine eigene Faser (= Leitung), die andere ist eine multiplexed d.h. (hier optisch) geteilte Faser wie z.B. bei Kabel. Im letzteren Fall können durchaus Engpässe entstehen. Ob dies aufgrund der hohen Datendurchsatzrate von Glasfaser wahrscheinlich ist, kann ich dir nicht sagen.

    Glasfaser ist die Zukunft. Heutzutage werden damit Hochgeschwindigkeitsnetze über große Entfernungen realisiert (z.B. Berlin - Frankfurt oder Frankfurt - New York etc.) Damit kann man, wenn man es ebenfalls zum Endkunden verlegt, mehrere GBit/s jeweils im Up- und Download für jeden Anschluss erreichen.
    Man kann fast sagen, die maximale Geschwindigkeit ist gegenwärtig "beliebig hoch". Der aktuelle Geschwindigkeitsrekord hält offenbar die Deutsche Telekom. Sie hat über eine Faser bei einem Kanal 512 GBit/s über >700km übertragen. Bei 48 verfügbaren Kanälen entspricht dies ~24 TBit/s. Dieser Wert beträgt die Datenrate EINER Faser, man kann natürlich beliebig viele verlegen.

    Die Pingzeiten haben nicht viel mit der verwendeten Technologie zu tun. Es gibt sicherlich Unterschiede, aber die beruhen primär auf der Anbindung deines Providers und nicht auf der Technologie selber.

    Bei uns wurde Anfang des Jahres sowohl Kabel Internet als auch VDSL ausgebaut (bzw. die Telekom hat jetzt erst VDSL bereitgestellt). Ich habe mich, trotz des höheren Preises und der geringeren Downloadrate für VDSL entschieden.
    Mir ist die Zuverlässigkeit der Verbindung sehr wichtig. Ob ich 50 oder 100 MBit/s Download habe, macht selten einen relevanten Unterschied. Wenigstens ist das so kalkulierbar. Außerdem sind es 10 anstatt 6 MBit/s Upload, wenn ich mal ein Freund was schicken möchte.
    Geändert von andy_0 (12.04.2012 um 02:34 Uhr)

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    Die schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    480

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Das mit der Drosselung bei FTTH hab ich wohl auch gelesen ABER!!! diese drosselung wurde schon bei VDSL 25/50 gesagt aber wirklich vorgekommen ist es nicht aber lieber erstmal in der AGB haben um dann im ernstfall drauf hinzuweisen so wird es bestimmt auch bei FTTH laufen. das kann man aber auch erst genau sagen wenns gut verbreitet ist

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.269

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Zitat Zitat von Donshakur Beitrag anzeigen
    Den richtigen Anbieter habe ich ja schon, Alice/HanseNet/O2.
    Seit Alice (Hansenet) nun O2 ist, gibt es auch kein VDSL mehr von denen.
    Sie haben zwar vor mit ihrem eigenen VDSL Netz zu starten, aber wann und zu welchen Konditionen weiß noch nicht mal O2 selber.

    VDSL 25 und 50 gibt es aktuell nur von T-Com, 1&1 (Arbeiten mit der T-Com zusammen) und Vodafone.

    Ansonsten je nach Gebiet noch Kabel Deutschland mit 6, 16, 32 und 100MBit oder Unity Media mit 6, 16, 32, 100, 128 und teilweise schon 150MBit.
    Intel Core i7-2600k | Corsair VX450W | Thermalright HR-02 Macho | 4x4GB Team Group Inc. DDR3-1333 | Sapphire Radeon HD 7950 Boost | ASRock Z68 Extreme3 Gen3 | 1x 1TB Hitachi 7K1000C, 1x 2TB Hitachi 7K3000 SATA-III@FanTec eSATA Gehäuse, 2x 2TB Hitachi 7K3000 64MB Cache SATA-III | Samsung Syncmaster 226BW

  10. #9
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.666

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Ping wird bei VDSL schlechter sein als mit deinem jetzigen 16000er ( 16Mbit = Fastpath ), ausser du wirst per Outdoor DSLAM versorgt und hast eine dementsprechend kurze Kupferstrecke.

    Als Gamer würde ich dir immer zu _normalem_ DSL und nicht Cabel raten.

    @rivalxstorm
    FTTH hat übrigends eine Drosselung bei 300/400 gb
    Eine Theoretische Drosselung

    @andy_0
    Theoretisch sind auch bei DSL Anschlüssen Engpässe im Hauptverteiler möglich. Das ist jedoch eher theoretischer Natur.
    Das Problem sind nicht die Hauptverteiler, sondern die DSLAM´s und KVZ´s.
    Es gibt nicht umsonst "Schutzprotokolle" wie ANCP um die Auslastung auf den DSLAM´s so gering wie möglich zu halten.
    Mein Digger Rechenknecht =)
    Ich liebe diesen Thread ^^ und den auch x)
    Youtube STEAM Desura
    Sense of Life 0010 1010
    We speak our words of truthfulness Our death will hinder nothing This is the way to walk, this is the time to act I was, I am, I shall be

  11. #10
    Admiral
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    7.435

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    @ rooney723
    Wo genau soll dort das Problem liegen? Die DSLAMs sind per Fiber angebunden d.h. die haben eine potentiell ausreichend hohe Anbindung.

    Ich hab mal schnell nachgesehen, da diese Art der Telekommunikationstechnik außerhalb meines Fachbereichs liegt. ANCP ist, wie ich das sehe, ein einfaches Trasmission Protocoll d.h. damit ermittelt man die Verfügbarkeit von Ports und die Topologie des Netzes. Das hat nichts damit zu tun, die "Auslastung auf den DSLAM´s so gering wie möglich zu halten"? Wie auch? Die Auslastung des DSLAM wird durch die angeschlossenen Ports verursacht.

  12. #11
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.666

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Das Problem an der Sache ist, so ein DSLAM ist _nur_ mit STM-1 Strecken angebunden ( 155Mbit pro Strecke, benutzt noch SDH als Multiplexing Methode ) und diese reichen eben nicht!

    ANCP checked die aktuelle nutzung des Anschlusses ( sprich die Auslastung der zur verfügung gestellten Bandbreite ) und gibt die Ergebnisse an den DSLAM ( und der an den BBRAR ) weiter.
    Der BBRAR gibt dann temporär nur die genutzte Bandbreite frei um die Last für den DSLAM so gering wie möglich zu halten.
    Wird die Bandbreite ( durch z.B. einen Download ) gebraucht gibt der BBRAR im Normalfall die volle Bandbreite frei. ( Im Ausnahmefall hat man dann den ANCP Bug )

    Ist jetzt recht kurz und Laienhaft erklärt.
    Geändert von rooney723 (12.04.2012 um 03:01 Uhr)
    Mein Digger Rechenknecht =)
    Ich liebe diesen Thread ^^ und den auch x)
    Youtube STEAM Desura
    Sense of Life 0010 1010
    We speak our words of truthfulness Our death will hinder nothing This is the way to walk, this is the time to act I was, I am, I shall be

  13. #12
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    59

    AW: Hilfe bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Habe auch mal zwei Fragen zu dem Thema.

    Sind die Kabelverteiler von Kabel Deutschland eigentlich alle untereinander mit Glasfaser verbunden? Meine die, welche in den einzelnen Straßen stehen. Im Hausanschlusskasten kommt ja gewöhnlich Koaxialkabel an.

    Frage 2: Angenommen die Strecke zwischen Kabelverteiler und Kabelmodem beträgt inklusive dazwischen geschaltetem Hausanschlusskasten ca. 30m, wie gut bzw. schlecht ist der Ping?

  14. #13
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.666

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    1. Ja, sollten sie eigentlicht^^
    2. Hängt von der Auslastung deines "Astes" ab, Stichwort Baumstruktur
    Viele Teilnehmer mit viel traffic = höherer Ping
    Viele Teilnehmer mit wenig traffic = niedriger Ping
    usw.
    Mein Digger Rechenknecht =)
    Ich liebe diesen Thread ^^ und den auch x)
    Youtube STEAM Desura
    Sense of Life 0010 1010
    We speak our words of truthfulness Our death will hinder nothing This is the way to walk, this is the time to act I was, I am, I shall be

  15. #14
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    59

    AW: Hilfe bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Die Äste sind noch ziemlich "blattlos".

    Wird der Ping besser wenn man bei höherer Auslastung den Tarif von 16 auf 32Mbit aufstockt oder hat das keinen Einfluss?

  16. #15
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.666

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    16 bzw. 32Mbit sind die Downloadraten.
    Der Ping / Latenz ist von der Uploadrate abhängig.
    Ist dein Upload ausgereizt ( "voll" ) können die Paktet nicht mehr schnell genug bearbeitet werden, es entsteht ein "Stau" und die Pakete brauchen länger um am Server anzukommen = hoher Ping
    Mein Digger Rechenknecht =)
    Ich liebe diesen Thread ^^ und den auch x)
    Youtube STEAM Desura
    Sense of Life 0010 1010
    We speak our words of truthfulness Our death will hinder nothing This is the way to walk, this is the time to act I was, I am, I shall be

  17. #16
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    59

    AW: Hilfe bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Danke für die Antworten, bei Kabel Deutschland verdoppelt sich der Upload dann auf 2 Mbit.

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    434

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    "gerade bei den pings ist kabelinternet von vorteil, denn es nimmt nicht durch die entfernung ab wie DSL/VDSL"

    werden die packete gebeamt oder warum sollte bei kabel der ping bei einer längeren leitung nicht zunehmen??

    *achtung sarkasmussss..*


    und damit nicht wieder ein übereifriger mod mein beitrag löscht weil er nicht versteht was ich damit sagen will...: auch bei kabel steigt der ping mit der kabellänge.

    MfG
    Dasss Deutsh niht isst mein Sprachenmutter, vonn mier Rechtschriebung ich finden ganz OK drum

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Ludwigsburg / BW
    Beiträge
    1.697

    AW: Hflie bei DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Zitat Zitat von Donshakur Beitrag anzeigen
    Kabel soll ja vorallem von 18-24 Uhr stark eingeschränkt, gedrosselt werden, außerdem kommt ja noch dazu, dass man sich die Bandbreite teilt.
    1) In Ba-Wü zB wird nix gedrosselt
    2) Bei VDSL / DSL ist das mit der Bandbreite teilen nicht anderst. Hier Teilen sich auch alle User die Uplinkbandbreite des DSLAM / HVT. Hier wird bei Kabelinternet unnötig auf etwas hingewiesen, was es genauso auch als Flaschenhals bei DSL gibt...


    3) Bestätigung: Auch bei Kabel steigt der Ping mit der Kabellänge! Aber: MIt zunehmder Kabellänge nimmt deine Bandbreite nicht ab, sprich du hast auch 10km entfernt vom HVT noch 100 Mbit.
    -> Mein Desktop <- || Mobil mit Nokia Lumia 720 || -> Mein Laptop <-

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    919

    AW: Empfehlungen/Erfahrung? DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Zitat Zitat von mX128 Beitrag anzeigen
    "gerade bei den pings ist kabelinternet von vorteil, denn es nimmt nicht durch die entfernung ab wie DSL/VDSL"

    werden die packete gebeamt oder warum sollte bei kabel der ping bei einer längeren leitung nicht zunehmen??

    *achtung sarkasmussss..*


    und damit nicht wieder ein übereifriger mod mein beitrag löscht weil er nicht versteht was ich damit sagen will...: auch bei kabel steigt der ping mit der kabellänge.

    MfG
    du musst nicht mehrere Satzzeichen verwenden, man versteht dich auch so und deinen Sarkasmus konnte jeder rauslesen.

    So ich erklär dir mal die Technik vom Kabelinternet

    hierzu ein anschauliches Bild



    Zu der Kopfstation des Kabelinternets, dem so genannten CMTS gehen mehrere Hubs weg, diese haben in regelmäßigen Abständen Signalverstärker für die Aufbereitung des Signals, bzw. das ist auch zwischen dem Weg vom Wohnhaus zum Hub der Fall.


    Gerade diese Verstärker, die es überall im Kabelnetz in regelmäßigen Abständen gibt sorgen für den besseren Ping als DSL.


    noch Fragen? Lieber erstmal etwas über Kabelinternet in Erfahrung bringen und dann große Sprüche klopfen.

  21. #20
    Admiral
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    7.435

    AW: Empfehlungen/Erfahrung? DSL, VDSL, Kabel und Glasfaser.

    Wie kann ein Verstärker für einen bessere Latenz sorgen? Die Latenz entsteht durch die Leitungslänge und den verarbeitenden Geräten. Umso mehr Geräte an einem System hängen umso höher die Latenz. Das mit der Leitungslänge ist eh klar, da sich die Elektronen bzw. Lichtwellen ja bestenfalls mit der Geschwindigkeit c fortbewegen können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •