1. #1
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2004
    Beiträge
    669

    Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Grüsse,

    der Fernseher ist noch relativ neu und leider finde ich bisher keine Reviews / Testberichte / seriöse Erfahrungsberichte etc.

    Hat evtl. von euch diesbezüglich schon was gesichtet?
    Bei tecedo wird der momentan für 889Euronen verkauft, was mir als recht gutes Angebot vorkommt.
    Allerdings würde ich mich gerne vorher noch ein wenig belesen.

    Grüsse,
    inter2k3

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    2.008

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    ist der nachfolger der UExxD-Serie und die war eigentlich wirklich gut.
    Vom Bild her hab ich die inzwischen n paar mal gesehn und finde sie sogar noch besser, als die D-Serie.
    Habe das Gefühl, dass das Bild der kleineren ES, wie dem 6890 dem der 7er-D-Serie ähnelt..
    Und das ist weis Gott nicht schlecht.
    Rechner: Xeon E3-1230V3 auf H87-Pro4; GTX460 Sonic Platinum; 2x 4GB DDR3-1600 CL9; Cooled by THR HR02-Macho Black/White; Corsair Carbide 500R (umgebaut)
    Next Steps: Neue Grafikkarte und SSD

  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    132

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Hallo ich misch mich mal mit ein.
    Es gibt ja den 6800 und den 6890 die Spec´s scheinen ja soweit gleich zu sein, aber mal steht der 6800 mit Hbbtv drin mal ohne, und sucht man dierkt nach dem 6890 geht der preis auch gleich hoch.

    Also wo genau ist der Unterschied?
    Mal die Preise im vergleich UE55ES6800=1600€ - UE55ES6890 ~2000€

  5. #4
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    6

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Zunächst mal unterscheidet Samsung nach der Serie 6 er 7 er 8 er und dann nochmal nach der Baureihe z.B. 68XX.
    Alle 68 er sind baugleich und unterscheiden sich mit der Zehnerstelle nur in der Firmware(einstellung) und im Design für verschiedene Märkte oder Preise Im LED TV Line-Up konnte man das früher gut sehen.
    Deshalb gibt es 6800 mit (illegal über eine Servicefernbedienung) freigeschaltetem HbbTV. Damit hat man quasi einen billigeren 6890. Es gibt z.B. auch einen 6805 mit DVB-T2.
    Früher konnte man so z.B. auch PVR (VIdeorekorderfunktion) bei den billigeren Modellen freischalten.
    Die alten Serien sind auch gehackt worden um die Firmware zu verändern ("SamyGo"; z.B. für mehr Komfort bei den Senderlisten oder der PVR Funktion einzuführen). Mittlerweile hat Samsung mit neuen Firmwareupdates und Verschlüsselung diese individuellen Verbesserungsmöglichkeiten zunächst unterbunden anstatt den open source Weg zu gehen und von der Programmierkompetenz und Kreativität der Kunden zu profitieren. Leider unterwirft sich Samsung auch dem Abspielschutzkartell. Das Aufzeichnen von HD Inhalten oder die Wiedergaben von auf Festplatte aufgenommenen Sendungen an einem anderen (selbst baugleichen) Gerät ist unverschämterweise unmöglich ! Auch kann man die originale Android App nur auf Samsung Handys betreiben oder nur Samsung Bluetooth Tastaturen verwenden. Sowas ist ziemlich kundenunfreundlich und wenn man sich selbst hilft sogar oft illegal.
    Es soll auch Probleme geben verschiedene Mediengeräte über HDMI, USB, Bluetooth etc. zu verbinden oder über DLNA zu verknüpfen.
    Na ja, weiter im Text: Der erste Buchstabe im Code gab das Herstellungsland an, der letzte das Verkaufsland z.B. SXXN -> Modelle für die Niederlande hergestellt im Werk Slowenien, SXZF -> Modelle für Frankreich hergestellt im Werk Slowenien ZXZG -> Modelle für Deutschland hergestellt im Werk Zagreb usw.
    Die ES68er Serie hat einen Dual Core Prozessor und 400 Hz was die alte D6xxx Serie und die kleineren ES 6er nicht haben/hatte.
    Nun gibt es noch Diskussionen wie gut (je nach Firmware) die PVR Funktion funktioniert und es gibt heftige Diskussionen, daß die Fernseher Festplatten fressen (die Linuxbasierte PVR Funktion erkennt oft nach einigen Monaten die Festplatten nicht mehr und man kann sie wenn überhaupt ohne Linuxtools angeblich auch nicht wieder instandsetzen und die Aufzeichnungen sind in jedem Fall verloren.)
    Außerdem wird behauptet, daß die 6er Serie ein schlechteres Bild/Panel hat als die 7er Serie und sich deshalb der Aufpreis zwischen 6890 und 7090 lohnen soll.
    Ums noch komplizierter zu machen soll die alte Diskussion, daß Samsung innerhalb derselben Modellbezeichnung mal verschiedene Panelqualitäten verbaut hat auch nicht unerwähnt bleiben ("1 LCD TV = 1 Panel = 1 Qualität = 1 Traum ?" ) weil es vielleicht immer noch so ist ?
    Ich frage mich manchmal wo trotz hoher Preise diese Marketing, Preis und Inkompatibilitäts bzw. Abspielbeschränkungen noch hinführen. Man bezahlt viel Geld für Technik die mit hoher GM billig hergestellt wird und eigentlich technisch sehr viel mehr könnte wenn mans dem Kunden erlauben würde. Vielleicht sollte man gleich billige Chinaware kaufen und Geiz geil finden.....Die Industrie hätte es sich mit Ihrem Verhalten verdient...

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    132

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Hehe Leichter macht es dein text jetzt nicht xD

    Also ich hab jetzt nen ue 40b7090 und der hat ein super Bild, dieser soll aber ins Schlafzimmer wandern und ins Wohnzimmer soll ein 55 Zoll einziehen.

    Da ich mit Samsung sehr zufrieden bin soll es eigentlich auch wieder Samsung werden.

  7. #6
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    6

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Hab den UE40ES6890 jetzt mal grob getestet. Keine sichtbaren Pixelfehler. Bild (allerdings DVBT) oder vom Laptop per HDMI ist o.k. (bin kein TFT Experte). HD und 3D und HbbTV noch nicht gesehen. Smart Hub ist o.k. Browser funktioniert und man kann sowohl youtube als auch Adamski.TV sehen oder emails (auch als PIP) ansehen. Fernbedienung ist gut. Ohne Tastatur ist das URL eingeben zwar Horror aber mit einer (Funk) Maus gehts schon. Mal sehen ob eine USB Tastatur auch geht und wenn mir eine Bluetooth Tastatur in die Finger fällt probiere ich das auch. Ich würde ggf. mutig einen 6800 kaufen und per Service FB für 30 € in der Bucht freischalten, denn der 6890 wir wohl noch ne Weile größer/ gleich 1000 € liegen....

  8. #7
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jun 2004
    Beiträge
    669

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Ich danke für die Informationen. Ich bin immernoch ein wenig unentschlossen - zumal mich das Angebot bei tecedo ein wenig irritiert: UE40ES6890

    Da steht ganz klar 6890, allerdings steht dann in der Beschreibung nur noch 6800 incl HbbTV. Irgendwie sehr eigenartig.
    Ich werd wohl noch n bisl weitersuchen - vielleicht find ich ja noch weitere Informationen oder evtl. sogar n anderen TV der mich interessieren könnte. Bei soviel Geld will gut Ding Weile haben

  9. #8
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    6

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    ..weiter gehts..
    ..die Infrarot Intellimouse funktioniert ebenso wie eine USB Tastatur..
    Obwohl in der Anleitung steht, daß Highspeed USB Sticks nicht funktionieren habe ich einen 1,8 GB Stick (Werbegeschenk) probiert und man kann aufzeichnen und abspielen. (Vielleicht gehen normale, schnelle Sticks aber eben keine Highspeeds ?) Da HD+ zumeist nicht für die Aufzeichnung freigegeben ist müßten 1,8 GB normalerweise (bei SD / DVBT) zumindest für 90 Min reichen...
    Leider konnte ich mit dem Samsung Channel List PC Editor 1.01 die Senderliste die ich auf den USB Stick gespeichert hatte nicht bearbeiten (jetzt ist der USB Stick eh umformatiert :-) aber mit Samy Toolbox lassen sich auch die Kanallisten problemlos bearbeiten.
    Ich hatte übrigens bei meinem Ferseher im Karton gleich 4 Knopfzellenbetriebene 3D Brillen dabei....
    Anscheinend hat Samsung beim Service mächtig zugelegt.....
    Eine Keymate S1 Bluetooth Minittastatur mit Schiebedeckel für das i Phone 4 funktioniert tadellos (bis auf das @ Zeichen und meine Fingergröße) am Samsung.
    Geändert von STeddy (04.06.2012 um 21:59 Uhr) Grund: Update 2

  10. #9
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    2

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Hei,
    hab da noch eine Nachfrage an die Kenner hier, da ich mich auch für den ES6890 bzw. ES6800 interessiere, mich aber nicht wirklich auskenne:
    Mitbekommen hab ich, dass die Nummern Auskunft über Herstellungs- und Absatzmarkt geben. Meine Frage: gibt es irgendwelche nachteile, wenn ich mir so ein EU-Modell zulege und ist der 6800 wirklich hbbtv tauglich, wenns im shop angegeben ist. Und natürlich ganz wichtig: gibt es irgendwelche Unterschiede bei beiden Geräten?
    Und wenn ich schon dabei bin: taugen die Geräte was - Tests gibts dazu ja wohl noch nicht?

    Vielen Dank schon mal für die Antwort....

  11. #10
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Nutzvieh Hochburg...
    Beiträge
    11.528

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    @ gelbfeder1969
    Richtig, die Nummern geben Auskunft über Modell und vorgesehenes Vermarktungsland!
    Da wir hier in D in DEM Hochpreisland leben, kaufen die Händler in anderen Ländern ein und können dann auch bessere Preise weitergeben.
    Die Geräte waren zumindest in der D-Serie alle komplett identisch, lediglich die aufgespielte Software war verschieden! HbbTV konnte man bei der D-Serie auch leicht wieder aktivieren.
    Ob Samsung mittlerweile bei der ES-Serie einen Riegel vorgeschoben hat, kann ich leider nicht sagen, da die Serie einfach zu neu ist und ich noch nichts darüber gehört habe!

    Ich selber habe auf jeden Fall auch ein EU-Gerät (siehe Signatur) genommen, meiner kommt aus Ungarn wenn ich richtig verglichen habe. HbbTV ist da nicht sofort aktiv, kann aber aktiviert werden (benötige ich aber nicht, daher immer noch deaktiviert).
    Dennoch ist als Sprache "deutsch" einstellbar und auch sonst gab es keine Nachteile - ich kann nur für mich sprechen, aber ich bin zufrieden.
    FD R4 Black Pearl, Enermax Tri. FC 550 Watt, Intel 4930K, Noctua NH-U14S, Asus P9X79 Pro, 16 GB DDR3-1866, Palit GTX780 SJS, SSDs: 512 GB Crucial M550, 256 GB Samsung 830 & 840, 160 GB Intel 320, 128 GB Plextor PX-128M2S, etc., LG BluRay GGC H20-L, Win 7 Pro x64, HP 24" LA2405wg
    Notebook: GB U2442V2 - i5 3210m, 8 GB RAM, GT640m, 128 GB Crucial M4, 14"

    Gegen das Vergessen: --> http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-237040.html <--

  12. #11
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    6

    Unhappy nun auch mal was weniger Gutes zum ES6890

    Nach all den Erfolgserlebnissen nun mal die erlebten Probleme / Fragen beim UE40ES6890:

    -Das geeignete Bildschirmformat für 4:3:
    Samsung warnt wegen Einbrennen vor 4:3 Darstellung. Man kann sich also nur entscheiden zwischen oben und unten ohne mit Zoom und sehr breitem Grinsen im Breitenzoom.
    - Die PVR Aufnahme: (Bei DVBT ca. 2 GB/h)
    Es gibt viele Wege die Aufnahme zu unterbrechen. Wenn man z.B. einen Fehler bei Allshare macht geht der Fernseher aus (reset) und die Aufnahme ist beendet (oder sogar futsch). Auch andere Smart Fehler können den Abbruch auslösen.
    Lustig, als ich testweise RTL aufgenommen habe konnte ich zu RTL2 und SRTL umschalten, ohne daß die Aufnahme dadurch gestört wurde. Bei anderen Kanälen meckert der Fernseher, daß die Aufnahme abgebrochen wird! (Nachtrag: bei DVB-T sind es immer 4 Sender pro Kanal zwischen denen ich hin und herschalten kann wenn ich von einem der 4 gerade aufnehme !)
    - Die PVR Wiedergabe:
    Spult man mit mehr als 3 facher Geschwindigkeit erscheint eine Fehlermeldung zu falschen Auflösungseinstellungen und die Wiedergabe wird abgebrochen, so daß man von vorne beginnen muß. (jetzt gehen auch 5x)
    USB Speichersticks::
    Nun der erste Werbestick mit 2GB hat problemlos funktioniert, aber seitdem keiner der 4 anderen. Zuletzt habe ich den 32 GB Intenso business line getestet. Angeblich ist der zu langsam obwohl er der Samsung Vorgabe entspricht und unter Windows meilenweit über den angegebenen Mindestgeschwindigkeiten (Lesen 2,6 Mbps, Schreiben 4,3 Mbps) liegt ! Nach Unbuntu Lesetest in der Laufwerksverwaltung liegt die Linuxlesegeschwindigkeit auch bei mindestens 22,2 MB/s während der Fernseher als gemessenen Wert maximal 1,3-3,4 Mbps angibt. Auch wenn man die Partition auf 2GB klein macht behauptet der TV der Stick sei zu langsam ??? Nun habe ich den Stick mit Unbuntu (von der CD gestartet) formatiert und mich zum Eigentümer gemacht. Dann konnte ich den Ordner CONTENTS vom funktionierenden Stick rüber kopieren und der Fernseher zeichnet zumindest mal auf dem Intenso auf. Mal sehen ob er bei 2 GB aufhört :-) -> Habe jetzt meherer Stunden aufgezeichnet und sogar den Tatort in HD aufgezeichnet und mit 30 Minuten Time Shift angesehen. Völlig problemlos ! siehe auch Diskussion in
    http://www.hifi-forum.de/index.php?a...8&postID=85#85
    - Die All Share Wiedergabe:
    Ich habe auf dem Rechner eine 608 MB Fernsehaufzeichnung als FLV aber die bringt (wohl wegen der Größe des benötigten Pufferspeichers) den Fernseher zum Ausschalten/Reset.
    - Der Browser:
    Java geht nicht und auch die Wiedergabe von manchen Webseiten mit Adobe Flash Videos geht nicht (Flash error #2046).
    - Die Apps:
    Also ich finde in der App Auswahl viele der auf der Smart TV Webseite angegebenen Apps nicht (Maxdome, US Today, Tagesschau....). Andere Apps (philharmonie) zieht sich der Fernseher selber und man kann sie nicht löschen ? (Maxdome ist jetzt da)
    - Time Slip:
    Trotz verfügbarem USB Speicher geht Time Slip nach knapp 10 Minuten wieder auf Wiedergabe (mit dem 32 GB Stick nicht wieder passiert !)
    - Die Fernbedienung mit Mauszeiger:
    Langsam !
    - Die 3D Brillen (4 Stück SSG4100GB):
    Stoppt der Film (aus dem Web) oder wechselt man die DVD, muß man die Brille wieder manuell einschalten wenns weitergeht
    - Die Netzwerkbelastung:
    Mit angeschaltetem Fernseher und insbesondere Allshare saugt der Fernseher scheinbar öfters Bandbreite ab auch wenn man nur DVBT schaut.
    - Handbücher:
    Die mitgelieferten Flyer dienen bestenfalls dem Anschließen. Die "Bedienungsanleitung" zum Runterladen ist optisch eher peinlich und läßt zuviele Fragen offen....
    - Der Programmführer: Wenn man nicht gerade alle Kanäle einmal eingeschaltet hat zeigt der Programmführer meistens zu den anderen Kanälen: keine Information
    -Der SCART Adapter:
    Das Scart-Kabelgewicht hängt am kleinen Adapter-Stecker der seitlich eingesteckt ist
    - HbbTV:
    Hab ich (zumindest bewußt) noch nicht benutzt

    ...to be continued...

    Hat jemand andere Erfahrungen oder Lösungen für die beobachteten Probleme ?
    Geändert von STeddy (15.07.2012 um 21:45 Uhr) Grund: update

  13. #12
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    132

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Also ich melde mich auch nun auch mal.

    Ich hab jetzt ca. 14 Tage den ue55es6890 und bin voll zufrieden.
    Hbbtv läuft gut ist für mich aber nicht mehr als eine Spielerei.
    Bild ist Super "meine Persönliche einschätzung"

    Wenn man zum Browsen die FB benutzt bekommt man aber echt ne Macke.
    Also lieber Maus und Tasta ran. "Meine MX Revolution und meine alte g15 werden sofort erkannt und das hub an der Taste kann mann auch nutzen."

  14. #13
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    6

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Hallo Rappi, irgendwelche Tipps zu o.g. Problemen ????
    • Schon eine HDD oder einen USB Stick der funktioniert gefunden ?
    • Gibt es bei Ihnen die Tagesschau App und sind Sie dafür die Philharmoniker los geworden ?
    • Mich würde auch interessieren welche Bluetooth Tastatur mit intergr. Touchpad funktioniert (z.B. Logitech DiNovo edge) ?....
    • ... Werte für optimierte Einstellungen im Bildmenue und andere Tips und Tricks werden gerne entgegengenommen....
    Danke !
    Steddy

  15. #14
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    132

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Ich schau mal wegen den Apps, und guck mal meine Usb sticks durch dann meld ich mich nochmal.

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    2.753

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Also die Tagesschau App ist eigentlich nicht notwendig - auf die Tagesschau kann man ja mittels hbb tv jederzeit zugreifen (und das ist etwas schneller als erst extra in den "Smart" Modus zu wechseln und dann die App zu wählen etc)
    CPU: AMD 1090T @ Stock @ Scythe Mugen 2 GPU: Sapphire HD6950 2GB @ HD6970
    Board: AsRock 890GX Extreme 3 Ram: 4x 2GB Kingston HyperX DDR3
    Sound: Asus Xonar DX NT: be quiet! Pure Power L8 530W
    SSD: Crucial m4 128GB HDD: Hitachi 5K3000 2TB


  17. #16
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    6

    AW: Suche Test/Review zu Samsung UE40ES6890

    Wer weiß was Update 1021 mit sich bringt ? Gibt es eine Rev History ???
    P.S. Die Tagesschau App steht nur stellvertretend für die vielen Smart TV Apps die auf der Samsung Seite beworben werden aber in Wahrheit auf dem TV selber nicht zur Verfügung stehen.....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •