1. #1
    Ordo_Oblivio
    Gast

    Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    Bin auf der Suche nach einer leisen (!) Midrangekarte bis 300 Euro, nachdem mir in einem anderen Thread gesagt wurde, dass meine für Anno 2070 wohl nicht mehr ganz ausreichend ist...

    Aber ich hab jetzt 2 Stunden Sucharbeit investiert und muss sagen: Ich bin so verwirrt, man glaubt es kaum. Hab' jetzt mal zwei, drei Modelle rausgesucht.

    - Asus Radeon HD 7870 DirectCUII 2 GB
    - Gigabyte Radeon HD 7870 Windforce X3 2 GB
    - Asus GeForce GTX 660 Ti DirectCUII 2 GB
    - Asus GeForce GTX 660 DirectCUII 2 GB

    Dann gibt es ja jeweils noch Top und OC Modelle die dann entweder verfügbar oder nicht verfügbar sind . Was soll ich denn da nehmen?

    Wie gesagt, der Fokus soll wirklich auf der Lautstärke liegen - mit etwa den gleichen Prioritäten wie die 5770 Hawk. Wenn sie etwas weniger kostet, ist mir das auch egal. Ein hoher Preis sollte schon sachlich gerechtfertigt sein, denn ich bin augenscheinlich nicht mehr der High-End-Fanatiker früherer Zeiten.

    Mein restliches System:

    Gehäuse: Cooler Master ATCS 840
    Grafikkarte: MSI Twin Frozr R5770 Hawk
    1. Harddisk: Samsung HD103UJ (1 TB)
    2. Harddisk (SSD): CSSD-F120GB2
    Netzteil: BQT E7-CM-580W
    Motherboard: Asus P8P67 (Rev 3)
    CPU: i5-2500K
    CPU-Kühler: Mugen 2 Rev. B


    Bitte helft mir. Vielen Dank!
    Geändert von Ordo_Oblivio (12.12.2012 um 00:37 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    632

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    welche Spiele werden gespielt und was hast du sonst mit der Karte noch vor evtl Rendern etc ?

    Legst du Wert auf Physx und Cuda. Auf welcher Auflösung wird gespielt?
    I7 2600K@4Ghz| ASUS R9 270X TOP| M4 Crucial 128 GB SSD | Corsair Vengeance 8GB | Sharkoon T9 Value

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    785

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    Leise bekommst du so ziemlich jede Karte mithilfe von Afterburner. Du musst dann aber schauen wie die Temperaturen ausschaun. Aus erfahrung kann ich dir sagen das die Windforce, geregelt, sehr leise und relativ kühl bleibt.

  5. #4
    Ordo_Oblivio
    Gast

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    Ah ja, pardon.

    Ich spiele derzeit vorallem Spiele wie Anno 2070 oder Crusader Kings 2 und wenn ich's mir recht überlege, war das früher nicht gross anders. Die Karte soll eigentlich nur desshalb angeschafft werden, weil es für das aktuelle Anno scheinbar nicht mehr reicht. Sonst noch ein paar Indie-Spiele und manchmal ne Runde BF 3.

    Kein Rendering, keine Filmbearbeitung, nichts dergleichen. Nur Office, Musik und Surfen.

    PhysX und Cuda sagen mir nicht mal was. Monitor ist 1920x1200.

    EDIT: @quashi, vielen Dank für dein Input
    EDIT2: Hab' mir kürzlich überlegt, einen zweiten Monitor anzuschaffen - das wär noch ein Punkt!
    Geändert von Ordo_Oblivio (12.12.2012 um 00:56 Uhr)

  6. #5
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    13.931

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    7950

    Nimm Dir eine 7950 (siehe Sig) mit 2 oder mehr Lüftern.

    Ich kann nur von Meiner schreiben.

    Bei einem Budget von max. 300€ solltest Du damit Bestens bedient sein.

    Die Karte ist im Idle nicht hörbar und unter Volllast FurMarktest mit höchstens Settings ein flüsterleises Säuseln.

    Dazu kommt ein OC Potential das wirklich sehr gut ist - wird aber derzeit bei den auf dem Markt befindlichen Games absolut nicht benötigt.

    Mit OC bist Du locker im Referenzdesign einer 7970.

    Und dann bist Du schon im High End Bereich - am Rand.
    Geändert von Moselbär (12.12.2012 um 00:57 Uhr)
    i5-2500K@4,2GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3 Rev. B,
    Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, HDD 2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    233

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    Also ich würde dir auch ne 7950 empfehlen. Welche die leiseste ist kann ich dir nicht sagen aber wie etwas über mir schon geschrieben wurde, bekommste mit dem Afterburner so ziemlich jede Karte leise. Denke mal, dass Asus oder Gigabyte wohl die leisesten sind.

    Auf meiner 7970GHz Edition ist der Gigabyte Kühler, der am Anfang zwar etwas zu laut war aber wie gesagt mit Afterburner kein Ding. Man darf aber auch nicht vergessen, dass bei meiner Karte die Spannung erhöht wurde.

    MfG

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    632

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    Jo dann würde ich eine HD 7870 kaufen. AMD ist generell besser in Anno2070 und Preisleistung passt auch. Gigabyte oder Asus ist eigentlich egal. Bei der Asus ist es wichtig, dass du die V2 nimmst, da diese einen verbesserten Kühlkörper besitzt und leiser ist. also http://www.mindfactory.de/product_in...--Retail-.html


    Die Gigabyte ist auch sehr gut. Bei der Gigabyte musste aber mit dem MSI Afterburner oder Asus GPU Tweak oder irgendeinem anderen Programm die Lüftergeschwindigkeit manuell drosseln. Der Kühler ist sehr gut aber standardmäßig viel zu hoch eingestellt. Auf 25-30% wird die Karte nicht wärmer als 65 Grad und ist unhörbar. Die Asus ist Standardmäßig sehr leise da muss man nicht selbst nachjustieren. Habe die Asus v2 und auch die Gigabyte 7870 beide gehabt und bei Freunden verbaut.

    Meiner Meinung nach ist die Asus das rundere Produkt alleine schon wegen der 3 Jahre Garantie im Vergleich zur Gigabyte mit nur 2 Jahren. Der Kühler ist leise und Leistungsfähig. die 100 Mhz Taktunterschied ( Asus 1000mhz gpu Takt) zur Gigabyte mit 1100 Mhz bemerkt man nicht wirklich. Falls in Zukunft gewünscht kann man jedoch leicht auf 1100mhz übertakten ohne vcoreerhöhung . Aber denke das wird nicht nötig sein.

    Edit: die 7950 wie hier empfohlen von den anderen ist natürlich allgemein besser aber natürlich auch 50€ -60 Euro teurer. Musst du selbst entscheiden ob dir 10-15% Mehrleistung das Wert sind. in Anno jedoch ist der Unterschied nur bei 1-3 Fps. Siehe hier: http://www.computerbase.de/artikel/g...nd-hd-7850/23/
    Geändert von nevnez (12.12.2012 um 01:01 Uhr)
    I7 2600K@4Ghz| ASUS R9 270X TOP| M4 Crucial 128 GB SSD | Corsair Vengeance 8GB | Sharkoon T9 Value

  9. #8
    Ordo_Oblivio
    Gast

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    Vielen Dank für die vielen Ratschläge.

    @ Moselbär und MaybeHD

    Ich sehe eure Argumene und ihr habt sicher recht. Allerdings bin ich bis jetzt immer gut gefahren, wenn ich alle zwei bis vier Jahre eine Midrange statt ein Topmodell einbaue. Ich denke nicht, dass ich die zusätzliche Leistung wirklich brauche und tendiere daher eher zur 7870.

    @ nevnez

    Vielen Dank für deine Mühe - der Beitrag hat wirklich alle wichtigen Punkte gegeneinander abgewogen. Gerade Garantie ist natürlich ein gewichtiger Punkt, den ich total übersehen hatte.

    Eine letzte Frage noch:

    Modell HD7870-DC2TG-2GD5-V2 oder Modell HD7870-DC2-2GD5-V2?
    Ich sehe, dass beim ersten Modell Engine und Memory Clock im vergleich zum zweiten erhöht sind - wie schlägt sich das in Temperatur und Lautstärke nieder? Der Preisunterschied ist ja minimal...



    EDIT: Ich hab noch die XFX HD7870 Double Dissipation Edition, die zwar derzeit nicht lieferbar ist aber ebenfalls einen guten Eindruck macht, was meint ihr?
    Geändert von Ordo_Oblivio (12.12.2012 um 09:13 Uhr)

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    632

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    Das siehst du richtig die T V2 ist höher getaktet macht aber keinen Unterschied bei der Lautstärke aber natürlich ist der Stromverbrauch dann ein wenig höher. Die XFX ist ebenfalls eine leise Karte, jedoch nicht ganz so kühl.

    Eine 7870 für 225€ ist aber auch schon wieder etwas zu viel. Dann lieber die normale v2 oder die Gigabyte. Musst du wissen ob dir die 10€ Aufpreis das Wert sind, wenn du aber keine Lust hast da selbst dran rumzubasteln ist es natürlich ok, zumal die Garantie so ja auch einwandfrei erhalten bleibt, während sie beim selber Takten evtl erlöschen würde, falls das manuelle Übertakten bei einem Defekt nachgewiesen werden könnte.
    I7 2600K@4Ghz| ASUS R9 270X TOP| M4 Crucial 128 GB SSD | Corsair Vengeance 8GB | Sharkoon T9 Value

  11. #10
    Ordo_Oblivio
    Gast

    AW: Leise Midrangekarte bis 300 Euro

    Hab jetzt die normale V2 bestellt - vielen Dank!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •