Hallo Community,

für ein neulich gegründetes Startup habe ich aus Preisgründen den Samsung CLX-3185FN empfohlen.
Nun kommt der Umsatz und der Umstieg auf was Anständiges steht an.

Die Gründe wie folgt:
- Unsauberes Druckbild, keine anständige Kalibrierung.
- Hellerer Streifen (nicht genug Tonerauftrag), trotz sehr frühzeitigem (testweise) Wechsel der Bildeinheit und der Toner, nach 40% Lebenszeit.
- Kein Duplex.

Die Dinge, die wieder benötigt werden (und der jetzige auch kann), sind:
- Print 2 Fax
- Scan 2 Mail
- Fax 2 Mail (ohne Ausdruck)
- Statusmeldungen/Verbrauchsmaterialwarnungen über SMTP/Mail.
- Farblaser

Dinge, die der neue MFP erfüllen sollte:
- Absolut tadelloses Druckbild.
- Duplex.
- Zuverlässigkeit.
- Alles oben aufgeführte.

Der Preisrahmen liegt, da es im Moment 2 Arbeiter (und bald ein Dritter) sind, bei meiner Meinung nach vernünftigen 500-1000€.
Ich habe mich informiert, bin über Kyocera, Lexmark und HP gestolpert. Da das nicht die ersten Negativerfahrungen mit Samsung sind scheiden diese Kategorisch aus. Für beinahe alles andere bin ich offen, z.B. Brother oder so.

Die Unterhaltskosten stehen auch nicht ganz hinten an, kostet ein kompletter Refill des von mir angepeilten Lexmarks (ok, für 10k Seiten) 3 * 360€ und 160€ für Schwarz (und vermutlich sind die auch noch gechipt und laufen ab).

Hier hätte ich echt gerne Erfahrungswerten von Menschen, die etwas in dem Preisrahmen öfter einsetzen/einsetzten. Es soll einfach nicht wieder ein Fiasko werden, bei dem Betrag.

Selbst habe ich leider nur Erfahrungen mit Farblaser MFPs im wesentlich höheren Preisbereich/Enterprise (z.B. HP CM6030f, Lexmark x940e, usw.).

Über jede Hilfe bin ich, wie immer, sehr dankbar

Gruß,
Merle

*PS: Ich weiß nicht, ob ich es heute nochmals hier rein schaffe, dann morgen früh