Ein neuer Supercomputer, der IBM RS/6000 SP, wird am 9. April im Deutschen Wetterdienst seinen Dienst aufnehmen um noch genauer das Wetter vorausberechnen zu können. Seine ungeheuere Rechenleistung, die vergleichbar ist mit 4000 Desktop-PCs heutiger Generation, bezieht der RS/6000 SP aus 80 Rechenknoten mit je 16 Prozessoren.

Zur News: Supercomputer IBM RS/6000 SP für den DWD