1. #1
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    191

    K10-Undervolting

    Hallo, ich hoffe das ist hier auch das richige Forum für Undervolting...

    Ich wollte mal fragen, ob jmd. evtl. ein Paar Referenzwerte für das Undervolten mit K10 hat?
    Ich habe den PII 940, und die niedrigste Stufe ist im Moment 800Mhz bei 0.8V.
    Ginge das vielleicht auch noch niedriger?

    Danke schonmal

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Admiral
    Dabei seit
    Sep 2004
    Beiträge
    9.900

    AW: K10-Undervolting

    probiers aus? wird aber ich viel weniger gehen ...
    kaputt geht nix, bekommst nur nen bs!
    ..:: Core i5 2400 || P8H61-M LE || 8 GB Mushkin DDR3-1333 || MSI 770 Twin Frozr Gaming ::..

    ~~~ Folding@Home alffrommars ~~~
    ..:: Core i5 3470 || ASRock B75 Pro3-M || 4 GB G.Skill DDR3-1333 || 4 GB USB Stick ::..


  4. #3
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6.183

    AW: K10-Undervolting

    kann dir nur sagen das mein Phenom I 9550 bei 1100 Mhz im Idle 0.86V braucht, morgen kommt erst der neue PII 955 und dann wird es sich zeigen

  5. #4
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    59

    AW: K10-Undervolting

    800MHz bie 0,8V ist noch recht wenig taktung, mein 7750 läuft bei 0,8V mit 1,4GHz

    das ist idR genug für alle desktop anwendungen, somit muss er nicht bei jeden kleinen scheiss hoch- und runtertakten

    und ob nun 1,4GHz oder 800MHz macht im stromverbrauch keinen großen unterschied, die spannung macht die musik

  6. #5
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    191

    AW: K10-Undervolting

    Ja, deshalb wollte ich ja wissen wie weit man mit der Spannung runter kann...Denn oft ist bei mir nur Word oder ein Pdf auf... da brauch ich ja keine 1,4 GHz für...
    ich werd denn mal schaun wie weit das noch so runter geht...

  7. #6
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6.183

    AW: K10-Undervolting

    Das stimmt nicht so ganz, die Taktung spielt auch eine Rolle beim Stromverbrauch und nicht nur die Spannung

  8. #7
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    191

    AW: K10-Undervolting

    Naja nach alldem was ich hier im Forum gelesen habe, sagt mein Über/untertaktungsverständnis, dass man für eine bestimmte Frequenz eine bestimmte Spannung brauch.
    Und wenn diese Spannung darunter liegt, kommt es u.U. zu Fehlern...
    Ergo würde das ja bedeuten, dass wenn ich mit der Frequenz weiter runter gehe, ich auch die spannung weiter senken könnte?

  9. #8
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6.183

    AW: K10-Undervolting

    Theorethisch schon, nur irgendwann muss Schluß sein mit dem runterregeln der Spannung, weil doe Transistoren mit genügend Spannung versorgt werden müssen und sie dann nicht mehr Schalten würden, trotz niedriger Frequenz. Und irgendwann lohnt es sich einfach nicht mehr, weil auch das Energieeinsparpotential viel zu gering ist.
    Und irgendwann ist die Frequenz auch so niedirg das es schon fast keinen Spaß mehr macht im Internet zu surfen, ich hab es an einem 1Ghz Duron und der Gamestar Seite gesehen, welche mit Javascript vollgeballert ist, dauerte Ewig. Dann einen XP1700+ eingesetzt und zack lief die Seite flüssig
    Gut es sind auch andere CPU Generationen usw, aber ein Quadcore mit 800Mhz reicht locker.
    Würdest du noch deine HD4870 im 2D auf 200/200 runterakten o.ä. würdest du mit deinem System im Idle bestimmt unter 100W kommen.

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.076

    AW: K10-Undervolting

    Der 940 BE vom Bruder läuft hier mit im Desktopbetrieb
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	940 BE.jpg 
Hits:	84 
Größe:	43,6 KB 
ID:	145913  

  11. #10
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6.183

    AW: K10-Undervolting

    Die Post soll mal endlich kommen :-D Dann kann ich den 955er endlich mal einbauen und untervolten.

  12. #11
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    191

    AW: K10-Undervolting

    Hm klingt nicht schlecht, aber damit hab ich mich noch nich so beschäftigt...Gibs da auch so ein "einfaches" Programm wie K10-Stat?

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.076

    AW: K10-Undervolting

    Passt jetzt vllt. nicht ganz zum Thread aber kann ich die 4850 auch im 2D Modus runtertakten?
    Geht das mit dem RivaTuner und kann man auch Spannungen senken?

  14. #13
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6.183

    AW: K10-Undervolting

    Das geht mit RivaTuner, den ATi Tray Tools etc.

    Ich hab es mit den beiden Programmen ausgetestet, nicht jede GPU / Speicher macht so niedrige Werte mit, und dann mit dem Radeon BIOS Editor und ATiWinFlash die Karte mit modifizierten BIOS geflasht, hat den Idle Verbrauch auf ~35W gesenkt.
    Die Spannung bei den Karten zu reduzieren (Idle 1.083V) geht auch, bringt aber nicht ganz soviel, gerade einmal 1-3W.

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.076

    AW: K10-Undervolting

    Dachte die Spannung macht den größten Teil aus, das ist dann sicher unter Last?
    Bei ner CPU bestimmt die VCore ja auch maßgeblich den Verbrauch.

  16. #15
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6.183

    AW: K10-Undervolting

    Du kannst keine GPU mit einer x86er CPU Architektur vergleichen
    Fakt ist das bei den ATi 4000er Karten der GDDR5 Speicher der große Stromfresser ist und die Spannungsreduzierung des Chips nicht soviel bringt.

  17. #16
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    /home
    Beiträge
    3.258

    AW: K10-Undervolting

    mein 940 macht den vollen Takt mit 1,22V, tiefer hab ich noch nicht probiert, im idle mit 800Mhz hat er dann 0,86V

    aber jede CPU ist anders, musst du selbst ausprobieren
    Geändert von Autokiller677 (01.07.2009 um 14:21 Uhr)

  18. #17
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    59

    AW: K10-Undervolting

    @TO:

    musst du minimale spannung halt genau so ermitteln, wie die maximale auch ... probieren, probieren und nochmal probieren

    stell einfach über k10stat deine gewünschte einstellung bei P0 ein und lass prime laufen

  19. #18
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    191

    AW: K10-Undervolting

    Jup, das hab ich inzwischen verstanden...
    wenigstens muss man dabei mal nich auf die Temperatur achten...
    Ich werd das mal probieren wenn die Prüfungen vorbei sind ..

    Danke an alle, auch für den Tip mit der Graka

  20. #19
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6.183

    AW: K10-Undervolting

    So eben kam der neue 955er bei mir an, gleich mal einbauen das gute Stück.

    EDIT:
    So eingebaut, wechsel lief problemlos, gleich mal untervoltet, läuft bei ~800Mhz bei 0.784V
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	phenomII955_idle.jpg 
Hits:	87 
Größe:	173,2 KB 
ID:	145935  
    Geändert von Turbostaat (01.07.2009 um 15:55 Uhr)

  21. #20
    Admiral
    Dabei seit
    Sep 2004
    Beiträge
    9.900

    AW: K10-Undervolting

    viel weiter runter dürfte der auch nich gehn. mein 940 kommt auf den selben wert und wenn ich bissl weniger vcore einstelle schmiert der rechner dann nach ner weile ab. amd gibt doch glaube auch nur von 0,88 - 1,5 volt frei? und unter 0,6 volt geht technisch erst garnich.
    ..:: Core i5 2400 || P8H61-M LE || 8 GB Mushkin DDR3-1333 || MSI 770 Twin Frozr Gaming ::..

    ~~~ Folding@Home alffrommars ~~~
    ..:: Core i5 3470 || ASRock B75 Pro3-M || 4 GB G.Skill DDR3-1333 || 4 GB USB Stick ::..


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •