NexXxos GPX Intel SSD 750 : Großer Wasserkühler für brachiale PCIe-SSD

, 47 Kommentare
NexXxos GPX Intel SSD 750: Großer Wasserkühler für brachiale PCIe-SSD
Bild: Alphacool

Alphacool präsentiert fast ein Jahr nach der Markteinführung der Intel SSD 750 einen Kühlkörper für die PCIe-SSD im Steckkartenformat. Mit dem von EK Water Blocks erhältlichen Kühler sind somit zwei Wasserkühler für diese SSD erhältlich, die selbst unter Dauerlast keine Leistungseinbrüche im Test von ComputerBase zeigte.

Alphacool sieht den Zweck des „Alphacool NexXxos GPX Intel SSD 750 Series“ in einer höheren zu erwartenden Lebensdauer der SSD, weil die Temperatur im Betrieb durch die Wasserkühlung geringer gehalten wird. Eine erhöhte Leistungsfähigkeit der SSD kann nicht erwartet werden – zeigte die Intel SSD 750 im Test auf ComputerBase doch keine Anzeichen einer temperaturbedingten Leistungsdrosselung.

Im Gegensatz zum Kühler von EK Water Blocks nimmt der im Design der NexXxos-GPX-Kühler gefertigte SSD-Kühler jedoch zwei Slots statt nur einen in Anspruch, was beim Einbau berücksichtigt werden muss, wenn weitere Steckkarten auf dem Mainboard genutzt werden.

Der SSD-Kühler ist wie die GPX-Grafikkartenkühler modular aufgebaut: Das GPX-Solo-Kühlermodul kann universell mit den speziell für das zu kühlende Bauteil angepassten Aluminium-Passivkühlern des Herstellers eingesetzt werden. Von Wasser durchströmt und aktiv gekühlt wird nur das verschraubte GPX-Modul, das mit zwei G1/4"-Anschlüssen in bestehende Kreisläufe integriert werden kann. Somit können Besitzer eines GPX-Solo-Moduls relativ günstig einen Wasserkühler für eine neue Grafikkarte erwerben. Es muss lediglich noch das passende Upgrade-Kit von Alphacool erstanden werden – wenn etwa die Kühlung der SSD nicht mehr benötigt werden sollte.

Inklusive Backplate wird der SSD-Kühler zum Preis von 94,80 Euro im Alphacool-Webshop gelistet. Damit entspricht die Preisgestaltung der des EK-FC I750 SSD von EK Water Blocks, welcher für knapp 90 Euro angeboten wird. Angesichts des bereits sehr hohen Preises für die Intel SSD 750 (mehr als 90 Cent pro GB) ist der Kühler aber auch nicht für die breite Masse gedacht, sondern für Enthusiasten und Case-Modder, die ein möglichst vollständig mit Wasser gekühltes PC-System anstreben.

Weitere Argumente für den Kauf eines Wasserkühlers für die Intel-SSD, die selbst unter Dauerlast keinen Leistungseinbruch zeigt und eine fünfjährige Garantie durch den Hersteller bietet, sind schwer zu finden.

47 Kommentare
Themen:
  • Thomas Böhm E-Mail
    … hat sich dem Wasser im PC verschrieben – in geschlossenen Kreisläufen. Eine Luftkühlung kommt ihm nur ins System, wenn sie leise ist.