PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Partiton nur noch in RAW



Katatonia
28.04.2005, 09:49
Hallo Community,

habe mal wieder ein Partitionsproblem:
Gestern habe ich ein zweier Netzwerk aufgebaut und eine Partition im Netzwerk freigegeben.
Nach Beendigung des Netzwerks habe ich die Freigabe der Partition wieder aufgehoben und nach einen Neustart wurde mir die Partion nur noch im RAW-Modus angezeigt.
Partiton Magic zeigt alles ordentlich an.
Testdisk führt die Partition auch ordentlich siehe Screen.
War jetzt vor Rebuild Bootsektor(Screen), habe mich aber noch nicht getraut, wollt erst noch mal hier fragen.

Gruß
Katatonia

Fiona
28.04.2005, 10:06
War jetzt vor Rebuild Bootsektor(Screen), habe mich aber noch nicht getraut, wollt erst noch mal hier fragen.
Das ist auch gut so.
[Rebuild BS] funktioniert manchmal nicht richtig und kann alles zerschießen.
Lies mal in diesem Post unter [Advanced] / [Rebuild BS] ziemlich weit unten.
http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=1101698&postcount=6

Testdisk zeigt Info über den Bootsektor sehr zuverlässig an.
Entscheidend ist bei dir nicht nur Bootsektor OK und Backup Boot Sektor OK, sondern das beide identisch sind.
Das bedeutet, bei einem Bootsektorproblem wo sowas verursachen kann, ist der normalerweise Bad oder nicht mehr identisch mit dem Backupsektor.
Beim formatieren wird am Ende des Volumens vom Bootsektor ein Backup erstellt (backup boot sector).
Beide passen aber und sind identisch.
Deshalb schließe ich erstmal einen Fehler aus.

Bleibt bei dir das Dateisystem.

Sichere Alternative bei Fehler im Dateisystem ist Datenrettungssoftware.

Datenrettungsfirmen empfehlen es nicht, das man Festplattenutilities wie chkdsk oder defrag auf einer beschädigten Partition ausführt.
Hat auch schon oft zu mehr Probleme geführt, da chkdsk die beschädigten Dateien gelöscht hat.

Daher ist chkdsk Laufwerk: /r nur zu empfehlen, wenn du die Möglichkeit hast die Festplatte
oder Partition auf ein anderes Laufwerk zu kopieren (clonen).
Ist somit sicher.
Ansonsten use it at your own risk.

Viele Grüße

Fiona

Katatonia
28.04.2005, 10:20
Hallo Fiona

"Bleibt bei dir das Dateisystem."
Ja Dateisystem war NTFS, soll auch wieder NTFS werden.

"Ansonsten use it at your own risk."
Bedeutet das, ich soll chkdsk ausführen?

Gruß
Katatonia

Fiona
28.04.2005, 10:44
Es ist nicht einfach zu sagen versuche mal deine beschädigte Partition mit chkdsk zu reparieren.
Kann gut gehen oder auch nicht.
Wenn du beschädigte Dateien auf der Partition hast, besteht die Möglichkeit, das chkdsk Änderungen vornimmt und die löscht.
Es besteht dabei auch die Möglichkeit, das die dann in einem Ordner wie found000 unter Namen wie File000.chk oder ähnlich abgespeichert werden.
Siehe Info in diesem Post unter CHK-MATE,
http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=1109338&postcount=8
Da dann aber bereits Änderungen an den Dateien vorgenommen wurden, kann es auch Probleme mit Daterettungssoftware geben, da Datenrettungssoftware nur noch diese Dateien findet.
Könnte somit ein Datenverlust sein.

Auf der anderen Seite weiß man aber nicht, ob Dateien beschädigt sind und chkdsk nur das Dateisystem reparieren würde.
In dem Fall könnte es funktionieren.
Hier mußt du genau festlegen wie wichtig die Daten sind, und ob du Möglichkeiten hast das Laufwerk zu clonen.
Geht auch mit Ghost, Acronis True Image und Drive Image mit Laufwerk kopieren.
Dazu gibt es auch Freeware.
Siehe hier;
http://www.pcinspector.de/clone-maxx/welcome.htm
Wurde von mir noch nicht getestet.
Dort könntest du diese Aktionen ausführen ohne in Gefahr zu kommen deine jetzige beschädigte Partition zu gefährden.
Ist somit Aufwendig.
Auf der anderen Seite kannst du auch Datenrettungssoftware kaufen, hast alle Daten auf ein anderes Laufwerk kopiert und hinterher führst du chkdsk aus und alles funktioniert wieder.

Gruß Fiona

Auch besteht die Möglichkeit das chkdsk Probleme macht, wenn kein Dateisystem da ist.
Manche benutzen in der Wiederherstellungskonsole chkdsk Laufwerk: /p /r

Katatonia
28.04.2005, 10:54
Hallo Fiona,

erst mal vielen DANK!

Werde wohl das Laufwerk clonen.
Um nicht in die Gefahr zu kommen meine jetzige beschädigte Partition zu gefährden.

Gruß
Katatonia

Katatonia
28.04.2005, 13:58
Hallo Fiona,

nochmals ein FETTES DANKE, für deine Hilfe. :daumen

Das Problem hat sich gelöst:
War ein Problem mit den Adminrechten :freak (peinlich), habe alles wieder hinbekommen, habe wieder vollen Zugriff auf die Partition.

Gruß
und schönen Tag noch!
Katatonia

Huppi88
15.05.2005, 13:59
Hi, und wie hast du das mit den Adminrechten gelöst ?

Habe das selbe problem.

Huppi

TermyLucky
25.05.2005, 22:41
@ Huppy88

Hehe, ist eigentlich recht einfach (wenn man die Möglichkeiten hat) und genauso bedenklich.
Wegen eines Softwarefehlers hatte ich mich ebenfalls selbst aus der Partition ausgesperrt (wie bitteschön kann man den Admin aussperren?), aerb nun zum Thema.

1. Platte ausbauen, Kumpel aufsuchen, der sie anschließen kann.
2. Zur Sicherheit eine Datenwiederherstellungspunkt bzw. eine Kopie auf eine andere Partition erstellen. Mit der integrierten Software kann man auch genau auswählen, welche Ordner gesichert werden. Tipp: Den Ordner mit den System Volume Informations nicht mit sichern lassen.
3. Partition MAgic 8 benutzen und die gesamte Partition in FAT32 umwandeln lassen. Die hat nämlich kein Datensicherheit (eingeschränkte Rechte, 0-Rechte etc.).
4. Mit Partition Magic 8 die Partition wieder in eine NTFS verwandeln.
5. Fertig. Noch Fragen? :D

Mein Kumpel und ich waren selbst überrascht, wie einfach man die Rechte von NTFS umgehen kann. Ich weiß auch nicht, ob die angesprochene Variante auch mit dem Rechner möglich ist, auf dem die Rechte angepasst wurden. Das könnte eventuell nicht klappen ->Fremd-PC nutzen.

Schönen Abend noch.

Pit161
25.05.2005, 22:58
Warum so umständlich sollte auch mit Besitz übernehmen funktionieren ohne das man in FAT umwandelt und dabei Datenschwund riskiert!

Gruß
Pit161

Fiona
29.05.2005, 09:05
@ Huppi88

Adminrechte kannst du folgendermaßen setzen;

Mache Rechtsklick auf das Laufwerk / Eigenschaften / Sicherheit.
Setze alle Haken bei Zulassen bei deinem Konto mit Adminrechten.
Versuche es erneut darauf zuzugreifen.

Habe leider von dir keine Info was für Windows Servicepack usw.

Wenn du Windows neu installiert hast, oder du WinXP Home hast Infos hier;
http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=1172637&postcount=4

Ansonsten wenn die Partition als RAW angezeigt wird, kann es auch ein Problem mit dem Bootsektor (Partitionssektor) oder Dateisystem sein.

Lade dir für Diagnose mal Testdisk.
Link dazu gibt es hier;
http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=1109338&postcount=8

Starte Testdisk, wähle wenn nötig deine Festplatte.
Bestätige bei Analyse mit Enter durch, bis du unten im Menü [Search] (Search deeper, try to find more partitions) siehst.
Lasse Search laufen.
Setze mir hinterher einen Screenshot.
Wenn die Partition gefunden wurde, markiere die mal und lese am Screen ganz unten in der letzten Zeile was dort steht.
Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona

Illuminati23
09.07.2006, 20:10
hy! ich hab das selbebe problem wie die vorgänger von mir konnte es aber noch nicht lösen
es betrifft eine 250gb seagate und eine 300gb seagate auf der 300gb seagate sind sehr wichtige dateien vorhanden
im knoppix kann ich auch nicht auf die platten zugreifen
danke im vorraus

Illuminati23
10.07.2006, 20:14
hab dass problem gelöst
konnte mit Stellar Phoenix NTFS die dateien komlett widerherstellen :D

Fiona
11.07.2006, 00:02
War wohl richtig auf Datenrettungssoftware zurückzugreifen.
Testdisk mounted Laufwerke ähnlich wie Linux oder Knoppix.
Wenn da keine Dateien angezeigt werden bleibt zumeist als sichere Alternative Datenrettungssoftware.
War auch leider erst ab heut mittag wieder verfügbar. :rolleyes

Viele Grüße

Fiona

joergwimmer
03.12.2008, 10:38
Hi Illuminati !

Ich habe das gleiche Problem - du würdest mir mit der Software Stellar Phoenix NTFS
sehr helfen - könnte ich die von dir bekommen ?

Vielen DAnk im voraus
Jörg