PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CPU Auslastung mit WINDOWS XP?



MrAvatron
06.10.2002, 11:30
Moin@all,

ich habe jetzt seit geraumer Zeit Windows XP drauf, und ich habe in letzter Zeit verstärkt festgestellt, dass es nach irgendeiner Anwendung superausgelastet ist.

Zum Beispiel ich entpacke irgendwas, dann brauch der
a:) ewig
und
b:) ist der ganze PC voll ausgelastet

Ich kenne das so, wenn man einen leistungsstarken PC hat, kann er auch mehrere Anwendungen gleichzeitig, ohne davon beeindruckt zu werden.

Doch ich beobachte, dass der PC bei einer Anwendung den Speicher so stark belastet, dass nix mehr geht, und sobald die Anwendung geschlossen ist, hat er große Probleme den Speicher wieder frei zu bekommen.

Weiteres Beispiel:
Ich spiele irgendwas, und komme danach zurück ins Windows, da kann es bis zu 2min dauern, bis der PC wieder völlig den Speicher frei gibt, um so wieder arbeiten zu können.

So Leute, meine Frage an euch:

Wie kann ich diesen Quark denn beheben?

Thx
Chris

freeeezy
06.10.2002, 11:36
hmm, das is bei mir besonders nach Battlefield oder UT2k3 auch öfters zu bemerken...

Dauert aber nur ein paar sek, dann gehts weiter ;)

Mein PC is auch nich der schwächste :rolleyes

tinneff
06.10.2002, 12:10
was ist denn nun ausgelastet?
deine cpu oder der speicher?
mir ist nämlich aufgefallen, daß xp den ram nur ungenügend
nutzt und mehr das swapfile anspricht, auch umstellen
von programmoptimierung auf cache und umgekehrt hat
nix gebracht
such noch n reghack wo man das vielleicht verbessern könnte
je nachdem was du treibst, kannst du auch n highend pc
auslasten
multitasking ansich ist ja nicht das problem
aber wenn du zb größere kopieraktionen evt noch über lan durchführst,
grafik- oder soundbearbeitung treibst oder mit nem "kaputten"
tool rummachst, dein swapfile zu klein oder defragmentiert ist,
kannst du natürlich probleme bekommen
ersma tin

Steini
06.10.2002, 12:21
Hi Ihr zwei,
schaut doch auch mal hier vorbei-> http://pqtuning.de/. Unter der Rubrik Registry die Punkte Systemcache und L2-Cache. Weiterhin allgemein der Abschnitt Windows XP. Alle dort beschriebenen Tips sind einfach erklärt, bringen auch was im Bezug auf BS-Tuning. Auch einen Besuch wert -> http://xp-helpdesk.de/ und http://xp-tweak.de./
Gruß,
Steini

freeeezy
06.10.2002, 12:25
hmm ok das mit dem L2 Chache...

Was meinen die für tools ?? ich hab 512 kb L2 Cache, muss ch da also 512 hinschreiben ??

ach und nchwas.. HKEY_LOCAL_MACHINE \SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management wenn da so ein Code steht..wo muss ich den einfügen ?? muss ich da noch was verändern ??

Steini
06.10.2002, 12:40
@freeeezy
Wenn im rechten Fenster der Punkt SecondLevelDataCache steht, mußt Du ihn doppelklicken. Es öffnet sich ein Fenster"DWORD-Wert bearbeiten". Links steht ein Wert in Hex. Den änderst Du in 200 (ist Bin->512), 100 wäre z.B. 256. Oder der Punkt IOPageLockLimit; hier in Hex den Wert 40000 setzen. Wenn der Punkt bei Dir nicht drin ist, erstellst Du ihn Dir im rechten Fenster einfach (rechtsklick->Neu->DWORD-Wert). Aber denke daran: Sichere die Registry vorher. Falls mal etwas daneben geht...
Gruß,
Steini

MrAvatron
07.10.2002, 11:45
Moin@all,

ich habe den Fehler für diese imense Auslastung gefunden, er hatte sich in der Einstellung der Auslagerungsdatei eingeschlichen :-D!

Danke für eure Hilfe

MfG
Chris