1. #1
    Markus_17
    Gast

    "Ruhezustand wird vorbereitet", das wars, bleibt hängen...

    Hallo,

    ich habe auf meinem HTPC Windows XP SP2. Es ging bis jetzt alles sehr gut, aber seit ein paar Tagen will der Ruhezustand nicht mehr. Er meldet "Ruhezustand wird vorbereitet" und bleibt da hängen (letztens eine ganze Nacht, habs nicht bemerkt beim Ausmachen ). Wenn ich in den Energieoptionen den Ruhezustand deaktiviere, übernehme, wieder aktiviere und wieder übernehme gehts wieder ein paarmal.

    Möchte meinen HTPC ungern platt machen, da alles so schön läuft Weiß jemand ne Lösung?

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Alter Meckermann
    Dabei seit
    Okt 2001
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    50.614

    AW: "Ruhezustand wird vorbereitet", das wars, bleibt hängen...

    http://support.microsoft.com/default...d=kb;de;331506

    Kann es sein, das zuwenig Speicherplatz auf der Platte ist um die Daten zu speichern?
    Wer keine Infos gibt, braucht auch keine zu erwarten.
    Never Change a running System!

  4. #3
    Markus_17
    Gast

    AW: "Ruhezustand wird vorbereitet", das wars, bleibt hängen...

    Also Nero ist nicht installiert und es sind ca. 4 GB frei, für 512 MB Ram sollte das reichen...

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2001
    Beiträge
    1.655

    AW: "Ruhezustand wird vorbereitet", das wars, bleibt hängen...

    Hi, der Support-Link von werkam bezieht sich nur auf das SP1, diese Fixes sind alle im SP2 enthalten, welches du ja benutzt.

    Leider sind Probleme mit dem Ruhezustand sehr schwer an etwas festzumachen, das heißt im Extremfall probieren, probieren.....

    - Bleibt der PC nur stehen oder springt er auf den Desktop zurück ?

    - Hast du mal in der Ereignisanzeige reingeschaut, ob dort was angemeckert wird a la "Treiber konnte nicht geladen werden"?
    Die Lösung ist hier dann wahrsch. die Datei Atapi.sys. Die Radikal-Methode ist diese Datei im Windows zu löschen, bei akt. SFC wird sie nach ein paar Sek. wiederhergestellt, aber man kann dann ohne Probs in den Ruhezustand gehen.
    Alternative ist das suchen des Handles Atapi.sys mittels ProcessExplorer und nur den Handle zu löschen.

    Es kann auch an anderen Treibern liegen, die einfach nicht schnell genug "loslassen", hier mal einfach so viele Tasks / Anwendungen wie möglich beenden vor dem Ruhezustand, so kann man mit Glück den Übeltäter finden. Kandidaten sind z.B Firewalls, die noch bis zur letzten Sek. schützen wollen oder auch Brennproggies wie Alkohol120%.

    Im Extrem beendest du vorher einfach alles, auch den Explorer für die Desktop-Oberfläche. Vorher aber eine Verknüpfung für den Ruhezustand auf den Desktop legen und mit Tasten-Kombo versehen, dann geht das auch ohne Win-Oberfläche.
    Die Syntax für die Verknüpfung: %windir%\system32\rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState Hibernate

    Ein Aktives APM kann auch dazwischenfunken, am besten deaktivieren.

    So, dann viel Glück beim rumprobieren.

    PCB

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •