1. #1
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    8

    Nvidia GTX 260, aber welche?

    Hallo!

    Ich überlge, mir eine neue Graka zu kaufen. Da ich ein wenig auf MSI fixiert bin neuerdings habe ich 3 Modelle zur Auswahl:

    1. 55nm Bauweise Referenz-Kühler
    http://geizhals.at/a414955.html

    2. 65nm Bauweise Referenz-Kühler
    http://geizhals.at/a399068.html

    3. 65nm Bauweise Mod-Kühler
    http://geizhals.at/a415082.html

    Zu 3. finde ich keine genaueren Informationen. Da ich ein Silent-Fan bin würde ich schon eher zu dieser Karte tendieren. Allerdings finde ich die 55nm Bauweise auch wieder sinnvoller und neuer.
    Ich frage mich außerdem warum die 55nm Karte max. 10 Watt mehr verbrauchen soll als die 65nm? Normalerweise sinkt doch der Verbrauch mit kleinerer Bauweise?
    Generell würde ich mich für die 1. entscheiden und ggf. einen ArcticCooling Lüfter drauf machen.

    Welche würdet Ihr denn nun empfehlen von den 3 Karten?

    Gruß
    Milenio

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    49

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Ich würde Nr. 2 nehmen!

    Performance wird bei allen gleich sein, da alle gleich getaktet sind und auch immer 216 Shader Karten sind. Nr. 1 und 2 dürften etwas leiser sein als Nr. 3. Die 65nm Karten leiden nicht oder weniger unter dem Spulenfiepen der 55nm Typen.

    Also ganz klar Nr. 2!
    i5 3750k @4.3GHz ::: Asus Maximus V Gene ::: Prolimatech Megahalems ::: Kingston DDR3-1600 C9 2x4GB ::: MSI R270x Hawk ::: Crucial MX100 512GB ::: Lian Li PC-9F ::: Enermax Pro87+ 600W ::: Windows 7 Ultimate 64 bit ::: Dell U2412M

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    12.238

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    auf eine marke bei der grafikkarte zu fixiert sein ist dumm, da fast alle den referenzkühler haben und sich daher nur im zubehör und evtl in der taktfrequenz unterscheiden.

    greif zu nr. 2, außer nr. 1 ist viel leiser

    meine lieblings karte: http://geizhals.at/a412935.html

  5. #4
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    78

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    @ Milenio: Meinst du das Referenzdesign ist leiser als die MSI-Entwicklung??? Hab noch keinen Test gelesen, bzw. besitze auch keine Twin-Frozer, aber ich würde "schätzen", dass der Ref.-Lüfter lauter ist.

    Also mir persönlich war der Standardlüfter der 260 GTX zu laut. Würde aus den Gründen und den von Milenio genannten zu Karte Nr. 2 oder 3 tendieren, auch wegen des geringeren Verbrauchs. Zu Karte 2 brauchste dann aber noch nen neuen Kühler, der gut 30€ kostet. Daher macht Karte 3 evtl. mehr Sinn (je nach Güte des Kühlsystems).

    Falls du dich für Karte 3 entscheidest schreib doch mal ein kurzes Review, das würde dann auch anderen bei der Entscheidung helfen.
    mfg

  6. #5
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    41

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Wenn du ein bisschen Geld sparen willst, halt doch mal nach einer "alten" 260 ausschau.

    Hab mir vor 3 Wochen eine Zotac für 139€ gekauft (beim alternate zack-zack).
    Laut dem Test auf CB hier ist die 260² nur 4-7% schneller je nach Auflösung als die "alte" 260. Der minimale unterschied wär mir keine 30-40€ wert.

  7. #6
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    4.549

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Mein Vater hat vor 2 Tagen gerade die Twinfrozr verbaut und die Lüfter sind nicht regelbar laufen stets auf 40% und sind dementsprechend laut.
    Er hatte vorher eine Msi oc mit Standardkühler, diese zeigte allerdings Grafikfehler.
    Die Karte überhitzte obwohl der Referenzkühler unter last aufdrehte.
    Die Twinfrozr bleibt zwar kühl, ist aber ordentlich lauter als der Standardkühler.
    Ich würde keine Msi Karte mehr kaufen, mein Favourit wäre die günstigste tgx 260 216 non oc, diese werden nicht allzu heiß und bleiben doch leiser als schlechte Eigenentwicklungen.

    Mfg Delta
    CPU: Intel Core I5-3470@ EKL K2 • Ram: 8 GB DDR3 1600 Corsair MB: AsRock Z77 Pro 3 • GPU: VTX3D HD 7950 Boost • HDD: 2* Crucial M4 128 GB SSD • Case:Nanoxia DS 5 Big Tower • NT: Be Quiet Straight Power E7 CM 680

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    1.422

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Muss dorndi bei allem Punkten zustimmen!
    i7-2600k @ 4,2Ghz @ 1,2V | MSI P67A-GD55 | 8GB Mushkin | 2x GTX570 | Sennheiser PC350 @ Creative Sound Blaster X-Fi Titanium | OCZ Vertex 3 60GB | Western Digital Caviar Black 2TB | Enermax MODU87+ 700W | 3D @ ASUS VG278H
    Fixes für 3D Vision (Games)

  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    47

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    wie wärs mit der hier: http://geizhals.at/deutschland/a403729.html

    viel Leistung fürs Geld.
    kann aber noch nix drüber sagen werd die mir wohl demnächst holen.
    hier gibts schonma nen test dazu.

  10. #9
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    49

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Zitat Zitat von Blauer Affe Beitrag anzeigen
    wie wärs mit der hier: http://geizhals.at/deutschland/a403729.html

    viel Leistung fürs Geld.
    kann aber noch nix drüber sagen werd die mir wohl demnächst holen.
    hier gibts schonma nen test dazu.
    Er ist Silent-Fan! Somit kannst du die Gainward vergessen. Die Lüfter sind lauter als das Referenz-Design.
    i5 3750k @4.3GHz ::: Asus Maximus V Gene ::: Prolimatech Megahalems ::: Kingston DDR3-1600 C9 2x4GB ::: MSI R270x Hawk ::: Crucial MX100 512GB ::: Lian Li PC-9F ::: Enermax Pro87+ 600W ::: Windows 7 Ultimate 64 bit ::: Dell U2412M

  11. #10
    Banned
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Deggendorf
    Beiträge
    7.878

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Würde auf jedenfall die Karte nehmen die dorndi empfohlen hat, leise und das Geld echt wert.
    http://geizhals.at/a412935.html

  12. #11
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    8

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Hallo!

    Erst einmal vielen Dank für die Informationen bis hierher.

    Nachdem ich mich mal ein wenig umgeschaut habe werde ich mich wohl doch nicht auf einen Hersteller festlegen... Da ich die Karte möglichst leise und möglichst weit übertaktet haben möchte (mit Garantie), hatte ich jetzt an die EVGA gedacht:

    http://geizhals.at/deutschland/a392708.html

    Insbesondere da man hier auch ohne Garantieverlust den Lüfter tauschen kann.

    Klar sind die Karten teurer, aber ich denke die Karten sind auch höherer Güte und werden von EVGA dementsprechend selektiert. Nicht jede der Billigkarten wird diese Taktraten mitmachen, schon gar nicht was den Speichertakt angeht...

    Nun frage ich mich allerdings wie es mit der Geräuschtentwicklung durch das angedeutete Spannungswandler-Pfeifen aussieht?! Das hatte die 8800GTX ja auch schon, ist es bei der GTX260 55nm genauso oder noch schlimmer?
    Und was brauche ich an extra Kühlkörpern für den Arctic Cooling Accelero Xtreme GTX 280 um ihn auf der Karte vernünftig installiert zu bekommen?

    Gruß
    Milenio
    Geändert von Milenio (09.04.2009 um 14:52 Uhr)

  13. #12
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    49

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Wenn du eine übertaktete GTX260 in 65nm Technologie (kein oder nur geringes Spulenfiepen) haben möchtest, dann schau dir doch mal die an:

    http://geizhals.at/deutschland/a374208.html
    http://geizhals.at/deutschland/a364554.html
    http://geizhals.at/deutschland/a348608.html

    Die Asus wird hier interessanterweise mit 192 Shader angegeben. Ich habe so eine Karte und GPU-Z gibt mir 216 Shader an. Wird wohl beide Versionen geben.
    i5 3750k @4.3GHz ::: Asus Maximus V Gene ::: Prolimatech Megahalems ::: Kingston DDR3-1600 C9 2x4GB ::: MSI R270x Hawk ::: Crucial MX100 512GB ::: Lian Li PC-9F ::: Enermax Pro87+ 600W ::: Windows 7 Ultimate 64 bit ::: Dell U2412M

  14. #13
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    An einem schönen Ort .
    Beiträge
    7.750

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Verstehe nicht warum das tehma immer wieder duchgekaut wird , gibt es nicht schon genug threads über das tehma .
    Mein Zocki: Intel Core i3 3240 3,4Ghz , Asrock Z77 Board , 8GB DDR3 Kingston 1600Mhz , NV GTX770 OC , 3TB HDD , Windows 7 x64 .

  15. #14
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    8

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Hallo!

    Ok, um das ganze abzukürzen noch eine kurze Frage.

    Gibt es denn nun einen effektiven Unterschied zwischen 65 und 55nm was die Leistung angeht?

    Gruß
    Milenio

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    248

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Nein !
    Cpu: E8400 e0@4Ghz, Graka: HD 6950 2GB, mobo:ga-ep45-ud3p,
    Ram: 4gb ocz reaper hpc 1066mhz, hd: wd caviar blue 640 gb,
    case: cm690

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.215

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Die Frozor ist wahrschienlich nicht viel leisere als die normale GTX260 und die Palit ist nicht wirklich Laut.

    Mindestens Feipt die Plait nicht...

    Und für 158 Euro kannst du da nix Falsch machen.

    wenn es immernoch so Laut ist kannst du die Kühler abmontieren und eine leisere 120mm drauf packen.
    i5 3570k@ 4,4GHz, Palit Jetstream GTX 970 @1232/1900Mhz,Asrock Z77 Extreme 4, 16 GB Crucial Low Profil DDR3 1600Mhz@ CL8,8,8,24 1T, 256GB OCZ Extreme Max OPs SSD.

    PAlit Jetstream GTX 970 Thread
    Stolze Wii U Besitzer

  18. #17
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    116

    AW: Nvidia GTX 260, aber welche?

    Die geben und nehmen sich alle nicht viel.
    Hauptsache ne gute Marke und dann kannste ruhig den Preis entscheiden lassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •