1. #1
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    910

    [Howto] Kopfhörer -> Headset Mods

    Einführung


    Hallo liebe CB User und Gäste

    mit diesem howto will ich Leuten helfen die sich für ein Hi-Fi Kopfhörer entschieden haben, bzw. die Entscheidung dafür erleichtern.

    Wie? Was? Warum?
    Ein Headset ist heutzutage für jeden der mit seinen Kumpels oder seinem Clan zocken will ein Muss.
    Leider sind die auf dem Markt befindlichen Headsets kurz und bündig gesagt Schrott, oder einfach überteuert. Auf jeden Fall im Vergleich zu einem Hi-Fi-Kopfhörer mit extra Mikro. Eine bestimmte Gaming Abstimmung wie man es glatt bei den ganzen Gaming Zeug glauben möchte gibt es schlicht und ergreifend nicht. (ich zitiere) Ein guter Kopfhörer (oder auch HS) klingt überall gut (Spiele, Filme, Musik). Um schließlich auf den Punkt zu kommen, mit diesem howto möchte ich zeigen wie man sich ein Preis/Leistungs mäßig gutes Headset selber bauen kann, indem man sich einen guten Kopfhörer holt und sich den Headset typischen Arm mit Mikro selber zusammenbastelt.

    Erfahrungsbericht eines CB'lers



    Kaufberatung



    PC Kopfhörer und Headset Guide
    Kopfhörer Review Sammelthread
    Auflistung

    Technik und Wissenswertes

    Was ist Impedanz (Ohm)?
    KH und Surround, wie funktionierts?


    Anmerkung:

    Tests oder Empfehlungen von Kopfhörer sind immer subjektiv! Natürlich kann ein bestimmter grad objektiv beurteilt werden, wie z.B. die Auflösung, aber jeder KH hat sein eigenes "Soundprofil" also eine Charakteristik, die einem mal mehr und dem anderen einmal weniger gefällt.
    Darum ist es sehr zu empfehlen KH erst Probe zu hören, denn man kann nur selbst entscheiden was einem gefällt und wieviel das Klangerlebnis einem wert ist.

    Eine Möglichkeit ist es, einen Audioladen aufzusuchen und dort Probe zu hören.
    Die andere wäre online zu bestellen und das Rückgaberecht in Anspruch zu nehmen.
    Bewusst werden sollte einem aber auch das gute KH bei entsprechender Behandlung Jahrzehnte überdauern können, darum sollte man sich nicht sofort davon abschrecken lassen und darüber nachdenken mehr als 100 € dafür auszugeben.
    Vergessen darf natürlich auch nicht, dass ohne einem entsprechendem Wiedergabegerät (z.B. Soundkarte) die Soundqualität durch dieses limitiert werden kann.






    Mods


    Fürs eventuelle Kabel modden/verschönern:
    Sleeve (hochwertig)
    Schrumpfschlauch (hochwertig)




    1. Mod (von mir)


    hier ist mein eigener erster Mod
    einfach, günstig, schnell und anspruchslos
    ganz nach dem Motto: "Hauptsache man versteht mich gut"

    Material:

    Patafix schwarz
    Zalman ZM-MIC1
    und einen Schwanenhals(denke ist zu schwer) oder etwas ähnlich flexiblem (am besten leicht)



    die Konstruktion ist ziemlich stabil ohne groß zimperlich damit zu sein, man muss vielleicht einmal wöchentlich für 10s nachbessern.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00120.jpg 
Hits:	6387 
Größe:	123,8 KB 
ID:	267217Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00121.jpg 
Hits:	5145 
Größe:	242,1 KB 
ID:	267218Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	111.jpg 
Hits:	6028 
Größe:	291,3 KB 
ID:	267211


    Creative Fatal1ty Pro Series Recycling #1
    Creative Fatal1ty Pro Series Recycling #2






    2. Mod (von Knecht_Ruprecht)


    Material:

    Kabelbinder
    Spiralband
    Usb Led Lampe



    Um an einen Schwanenhals zu kommen verwendet man einfach eine Notebook USB Lampe. Einfach die Lampe abgezwickt und am USB Stecker lässt sich das Zalman MC1 sehr gut befestigen. So eine Notebooklampe kostet ca. 3,50 Euro. Das Mikro lässt sich in alle Richtungen bewegen und ist gleichzeitig ausreichend starr um in der gewünschten Position zu verbleiben.


    heute würde ich folgendes anders machen: Den Schwanenhals kürzer abknipsen, damit der erstens nicht so weit den Bügel hochgeht und zweitens das Mikrofon nicht ganz so viel "Leine" hat. Wobei man das Mikrofon erstklassig ausrichten kann, direkt auf den Mund. Dann stören auch Umgebungsgeräusche nicht, weil man das Mikro dementsprechend unempfindlich einstellen kann


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	s4gmoe6f.jpg 
Hits:	4232 
Größe:	263,3 KB 
ID:	267223Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pv8knmim.jpg 
Hits:	3511 
Größe:	260,4 KB 
ID:	267222Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bp43qc4m.jpg 
Hits:	3779 
Größe:	261,9 KB 
ID:	267220Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bx2ga2yx.jpg 
Hits:	3461 
Größe:	295,1 KB 
ID:	267221Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	95myqsmy.jpg 
Hits:	4261 
Größe:	101,9 KB 
ID:	267219





    3. Mod (von Disco Stu)



    1.) Was wird benötigt?

    - Beyerdynamics DT-770 Pro (geht aber sicher auch mit jedem anderen Kopfhörer)
    - Plantronics Audio 310
    - Kabelbinder
    - Klebeband
    - Schere
    - Feile oder Schleifpapier
    - 10 Minuten Zeit
    - ausreichenden Zerstörungswillen



    2.) Umbau des Plantronics Audio 310

    Zuerst entfernt man den Bügel, der auf dem Kopf aufliegen soll. Im Grunde kann man diesen ganz einfach rausziehen und entsorgen.
    Anschließend entfernt man den Lautsprecher. Hierzu muss zuerst die Polsterungs ab. Danach kann man den eigentlichen Lautsprecher aushebeln. Die Muschel ist (wenn ich mich recht entsinne) verschraubt. Wenn man das Teil in der Hand hat, findet man sich aber gut zurecht.
    Danach muss man aufpassen, dass man das richtige Kabel durchtrennt. Man darf sinnvollerweise auf garkeinen Fall das Mikrofonkabel durchschneiden. Auch das ist aber gut zu erkennen, da man ja den Speaker in der Hand hat und die beiden daran befestigten Kabel einfach abschneiden kann.
    Im Anschluss habe ich die Aufnahme des Speaker begradigt. Hierzu einfach mit Schleifpapier arbeiten, bis die Aufnahme eben ist. Danach habe ich mit Klebeband eine glatte Fläche geschaffen (wer möchte, kann die Vertiefung hier auch gerne mit zB Silikon ausfüllen um sich das Klebeband zu sparen).
    Steckerseitig habe ich nun noch den Kopfhörerstecker abgeschnitten und isoliert. Sonst kommt man ggf. mal in die Verlegenheit den falschen Stecker einzustöpseln.



    3.) Montage am DT-770 Pro

    Ihr habt nun einen Mikrofonarm in der Hand. Diesen einfach wie auf den Bildern zu sehen an den Kopfhörer anlegen und mit Kabelbindern fixieren (genau an diesem Punkt könnten Kopfhörer die anders aufgebaut sind als die 770er evtl. eine andere Befestigung notwendig machen. Seid einfach kreativ. ). Zudem habe ich das Kopfhörerkabel und das Mikrofonkabel noch mit Kabelbindern an einigen Stellen verbunden um eine gemeinsame Führung zu erreichen.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5433730517_d1b7fa3fcf_b.jpg 
Hits:	4688 
Größe:	145,7 KB 
ID:	267228Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5433730741_6b96a60496_b.jpg 
Hits:	4099 
Größe:	124,4 KB 
ID:	267229Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5433730959_4b3e9648c8_b.jpg 
Hits:	2881 
Größe:	129,9 KB 
ID:	267230Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5433729875_d951db6ce2_b.jpg 
Hits:	3472 
Größe:	174,2 KB 
ID:	267231





    4. Mod (von dervali)



    Bisher hatte ich das Headset immer so angeschlossen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07475.JPG 
Hits:	3860 
Größe:	64,7 KB 
ID:	268156

    Problem war hier, das man mich entweder sehr schlecht verstanden hat, oder der Gegenüber immer ein starkes rauschen hören musste.
    Halte ich das Mikrofon allerdings vor den Mund ist die Klangqualität äußerst akzeptabel (für Teamspeak und Skype reicht es allemal)

    Also musste eine Headset Mod her, die meine AKG Kopfhörer unberührt lässt.

    Was man braucht (siehe meine Bilder):

    - einen Ansteck-Clip
    - einen Mikrofon Arm (ich zerlegte hier einfach ein Billig Headset)
    - ein Mikrofon, z.B. das bekannte Zalman oder etwas vergleichbares

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07473.JPG 
Hits:	3850 
Größe:	63,5 KB 
ID:	268154

    Vorteil bei meinem Ansteck-Clip ist, das dieser ein drehbares Loch hat (hoffe man erkennt es auf dem Bild).
    Erstens ist das Loch beinah Passgenau und der Arm sitzt schon fest. Zweitens lässt sich der am Ende angebrachte Arm sogar noch drehen und schwenken.
    Sicherheitshalber wird das ganze aber noch geklebt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07474.JPG 
Hits:	2700 
Größe:	64,8 KB 
ID:	268155

    Der Mikrofon-Arm wird dann einfach nur am Kabel der Kopfhörer fixiert.

    Mir war es dabei wichtig, das mein AKG völlig unberührt bleibt und man das Mikrofon jederzeit mit einem Handgriff wieder entfernen kann. Ich denke das ist gelungen!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07476.JPG 
Hits:	3034 
Größe:	76,3 KB 
ID:	268157Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC07477.JPG 
Hits:	3451 
Größe:	64,3 KB 
ID:	268158

    Ich habe noch einen "Windschutz" über das Mikro geklemmt





    5. Mod (von chris_2401)


    ich hab mal nen ganz einfachen Superlux 681 Mod gemacht.
    kein kleben, kein schrauben, kein löten:

    Superlux 681B (ca 20 EUR),
    dazu noch die Velourpolster vom AKG 240 (17EUR), die passen beim Superlux und machen es ne ganze ecke bequemer.
    und als Mikrofon ein billig ebay Headset für nichtmal 2 EUR

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	yxyxyxy.JPG 
Hits:	4209 
Größe:	181,2 KB 
ID:	294351

    hab einfach den Ohrenclip und den kleinen Lautsprecher wie als verankerung am headset benutzt, funktioniert bisher echt gut.
    Mikrofon ist so etwas näher am Mund und Soundtechnisch hat sich keiner meiner Mitspieler im Skype über schlechte Tonqualität beschwert (hatte vorher die Roccat Kave).






    6. Mod (von mir)


    Material/Werkzeug

    Feile
    Usb Led lampe
    Zange (Seitenschneider, Blechschere,...o.ä.)
    Selbstklebender Klettverschluss/band
    Stift
    Zalman Mikro
    patafix stark (dunkel)
    Spiegel



    Anmerkung: Ich habe das M3 Klettverband verwendet, dieses besteht nicht aus Haken und Fäden, sondern aus dickeren Noppen…
    Habs geschenkt bekommen…und ja ka wo mans herbekommt.
    Ich hoffe es geht mit denen von Tesa, etc. genauso.


    1.
    man schneidet den USB Stecker (silber) mit einer Zange weg.
    Der Rest der übersteht wird mit einer beliebigen Feile deiner Wahl (vorzugsweise eine Metallfeile) so lange gefeilt bis nichts mehr vom USB Stecker übrig bleibt


    2.
    Man Schneidet die Befestigungsklammern des Zalman Mikros ab und feilt auch hier wieder den überstehenden Rest blank, bis nichts mehr davon zu sehen ist

    3.
    Jetzt schneidet ihr von der USB Lampe einen kleinen Teil ab (mindest. 20 cm sollten dann noch vorhanden sein) [um Gewicht zu verlieren]
    Anmerkung: im inneren der USB Lampe befindet sich ein etwas dickerer Draht!

    Daraufhin legt man das Ende mit dem abgeschnittenem USB Stecker auf den Klettverschluss und zeichnet ungefähr die Maße nach (am besten rechteckig ohne das etwas übersteht).
    Nun helft ihr euch mit einen Spiegel, setzt den KH auf und haltet den zu befestigenden Teil an euren Kopfhörer um zu überprüfen wo und in welchem Winkel der Mikrofon Arm befestigt werden soll.

    4.
    Wenn das Gegenstück des Klettbands am KH befestigt ist und sonst alles passt kann nun der Mikro Arm noch in die richtige Länge gestutzt (bei mir 14,5 cm) und rund gefeilt werden.
    Jetzt kann das Zalman Mikro mit Patafix befestigt werden.


    Naja die Patafix Lösung ist optisch nicht die schönste aber ansonsten simple und praktisch, vll fällt mir noch etwas besseres ein.

    Zeitaufwand: 1-3 Stunden (je nach Perfektionismus)


    Nun sollte euer Headset in etwa so aussehen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00140.jpg 
Hits:	2321 
Größe:	127,0 KB 
ID:	267234Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00135.jpg 
Hits:	2279 
Größe:	113,4 KB 
ID:	267233Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00150.jpg 
Hits:	3084 
Größe:	119,8 KB 
ID:	267237Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00134.jpg 
Hits:	2442 
Größe:	130,0 KB 
ID:	267232Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00147.jpg 
Hits:	2028 
Größe:	119,8 KB 
ID:	267235Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00148.jpg 
Hits:	3065 
Größe:	119,9 KB 
ID:	267236





    7. Mod (von b00nz)


    Was wird benötigt?

    - Ein Mikrofon dieser Art. (Clip Mini Mikrofon)
    - Ein gutes Stück Bindedraht, optimaler Weise schwarz und isoliert. (Aber wie ihr seht, hat es bei mir auch einfacher getan.)
    - Ggf. einen entsprechenden Schrumpfschlauch oder Isolierband


    und etwa 5-15 Minuten Zeit.


    Wie unschwer zu erkennen, wird der Draht schlicht ums Kabel gewickelt. So erhält man ein Stück formbares, flexibles Kabel welches sich optimal an individuelle Positionen anpassen lässt. Wer sich optisch mit dem Draht nicht anfreunden kann, hat natürlich die Möglichkeit das Ganze noch mit einem Schrumpfschlauch oder Isolierband unkenntlich zu machen.

    Wenn die Bastelei dann geschafft ist, wird das Mikro einfach unten ans Kabel geklippt und in Form gebracht. Das An- und Abstecken geht sehr schnell und zumindest bei mir, ist es nicht mal nötig den Kopfhörer dafür abzusetzen. Bei Nichtgebrauch, klemme ich es einfach ans DVI-Kabel vom Monitor. Mir war es wichtig meinen Hörer nicht mit irgendwas bekleben oder sonst wie entstellen zu müssen und denke, diese Lösung ist ganz gut.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0002.JPG 
Hits:	2454 
Größe:	299,7 KB 
ID:	267239Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0001.jpg 
Hits:	2794 
Größe:	292,9 KB 
ID:	267238Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0003.JPG 
Hits:	2556 
Größe:	297,3 KB 
ID:	267240Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	zwischenablage01mq.jpg 
Hits:	3377 
Größe:	149,0 KB 
ID:	267227

    Übrigens... wer angesichts des Preises der hier verwendeten Mikros skeptisch wird was die Sprachqualität angeht, dem kann ich versichern dass meiner Erfahrung nach wirklich jedes Billig-Mikro für den VoiP-Altag am PC ausreicht. Das ist eine reine Einstellungs- bzw. (je nach Mikro) Positionierungssache.


    Geändert von ###Zaunpfahl### (21.08.2012 um 22:19 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    910

    [Howto] Kopfhörer -> Headset Mods

    8. Mod

    Erfinder: http://www.head-fi.org/t/446329/frag...0-boom-mic-mod
    Wurde von sebby80 neu aufgegriffen und verbessert. Die folgende Anleitung und die darauffolgenden Bilder stammen von ihm.


    Arbeitsmaterial / Werkzeuge:

    - Labtec LVA-7330
    - 3M Industrie Klett-Klebeband oder ähnliches
    - Metall- oder Laubsäge
    - Schlüsselfeile Fein
    - Schere und/oder Skalpell


    1. Den Kopfbügel oberhalb des Drehgelenks absägen. Danach die Sägestelle mit der Feile ein wenig glätten.
    2. Das Moosgummi, was normalerweise beim Gebrauch am Kopf anliegt, abziehen.
    3. Nun kann man den Moosgummi als Schablone zum Ausschneiden des Klett-Klebebandes verwenden. Hierzu einfach aufkleben und mit der Schere oder dem Skalpell ausschneiden.
    4. Dann die zuvor ausgeschnittenen Teile an die Stelle wo vorher das Moosgummi saß einkleben. Ich habe die weiche Seite des Klebebandes an den Kopfhörer geklebt, is aber eigentlich egal wie rum.
    5. Jetzt einfach das Ganze an die linke Seite des Kopfhörers kleben, und das Kabel einfach mit nem Kabelbinder oder ähnlichem am Kopfhörerkabel befestigen.
    6. So und nun hat man nach ca. 10 min Arbeitsaufwand ein HIFI-HEADSET!!!

    7. Dieser Schritt ist nicht notwendig, erhöht aber die Stabilität des Mikroarms.
    Dazu tröpfelt man einen kleinen Tropfen Sekundenkleber zwischen Kugelpfanne und Kugel des Gelenks (vorher natürlich die richtige Position ausrichten!). Somit ist das schonmal fixiert, und dann legt man in den Zwischenraum (wo das Kabel des Mics rauskommt) und dem Klappgelenk des Mikrofonarms nen ganz dünnen Draht rein. Resultat: Der Mikrofonarm lässt sich jetzt schön linear bewegen, und fällt einem nicht ständig in den Sichtbereich bei hochgeklapptem Mikro!

    Viel Spaß beim Basteln!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG2227.jpg 
Hits:	2056 
Größe:	131,8 KB 
ID:	247787Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG2232.jpg 
Hits:	2782 
Größe:	105,0 KB 
ID:	247788Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG2233.jpg 
Hits:	2512 
Größe:	155,6 KB 
ID:	247789Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG5207.jpg 
Hits:	3604 
Größe:	299,4 KB 
ID:	247791Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG5206.jpg 
Hits:	3778 
Größe:	297,8 KB 
ID:	247790



    Hier sind noch drei Bilder von Fussballgott//1, er hat das Mikrofon des Labtec HS mit doppelseitigem Klebeband befestigt.
    "Wenn man es warm macht, mit Föhn z.B., lässt es sich auch wieder leicht lösen."
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dsci1375d73w.jpg 
Hits:	2859 
Größe:	130,2 KB 
ID:	249163Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dsci1376f77n.jpg 
Hits:	2284 
Größe:	291,6 KB 
ID:	249164Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dsci137787hm.jpg 
Hits:	2432 
Größe:	268,1 KB 
ID:	249165





    9. Mod (von Lucky Str1ke)

    Da sich vielleicht viele nicht zu einem Mod-Mic trauen in Bezug auf bohren,
    Löten oder sich die Option offen lassen möchten die Kopfhörer auch mobil zu betreiben, gäbe es vielleicht auch diese Möglichkeit:

    1. Ein KH mit Klinkenkabelansteckfunktion - z.B. Superlux HD 668B
    2. Audio Adapter - 3,5mm Klinke Buchse
    3. Reloop RHM-10 Kopfhörer Mikrofon

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	3342 
Größe:	268,9 KB 
ID:	275189Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	3578 
Größe:	225,6 KB 
ID:	275190
    Ich betreibe diese Kombination mit einer Asus Xonar DX und bin mehr als zufrieden
    Wie auf dem ersten Bild zu sehen ist hab ich mir noch die Velour Pads gegönnt





    10. Mod (von Sefiror)


    Gemoddet wurde ein Pioneer SE-A1000.

    Benötigt wird:
    1 Tesa Superstrong Klebeklettband ~2€
    1 Klinkensplitter (weiß den richtigen Namen dafür nicht) ~2€
    1 Hama Notebook Mikrofon ~5€
    1 Isolierband ~0,5€
    1 Büroklammer ~1€ (für 100 Stück, wobei nur eine benötigt wird)

    Gesamtkosten: ~9,5€
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RZF9n.jpg 
Hits:	1946 
Größe:	511,2 KB 
ID:	294336
    Links die "U-Kupplung" Rechts die Originale

    Werkzeug:
    1 Schere
    1 Seitenschneider (Zange)
    1 Cuttermesser

    Zuerst den Klinkensplitter mit dem Cutermesser aufschneiden. Dann den männlichen Stecker abzwicken und ihn komplett entfernen auch den Teil der duch die Verbindungen im Adapter geht. Jetzt ein kleines Stück von der Büroklammer mit Isolierband umwickeln und ihn durch die Verbindungen durchschieben und auch beiden Seiten umbiegen damit sie als "Gegenhacken" funktionieren. Abschließend den Splitter wieder zu machen und mit Isolierband umwickeln damit es gut zusammenhält und schön aussieht. Nicht Vergessen auch das Loch an der Oberseite abzukleben!(Hört sich viel komplizierter an als es ist! Kann jeder in ca 2 min machen!)

    Jetzt haben wir quasi eine U-förmige Klinkenkupplung.

    So jetzt vom Klettklebeband ein Stück rausschneiden und es der Form unserer U-Kupplung anpassen. Eine Seite auf das Headset eine auf die Kupplung und beides ein bisschen festdrücken. Das Mikrofon einstecken und noch ein Klinkenkabel dran um es mit dem PC zu verbinden und fertig is dass Headset =)

    Das teuerste an der gesamten Mod ist wahrscheinlich das Klinkenkabel für das Mikrofon mit ~10€. Habe mir meines selbst gemacht da die Pioneer SE A-1000 ein 6m Kabel haben und das keine gängige Länge ist. Kosten waren ca 6€ für Kabel und Stecker.]



    Hier ein paar Bilder:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ZEhm1.jpg 
Hits:	1556 
Größe:	502,1 KB 
ID:	294338Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	QIvmw.jpg 
Hits:	1197 
Größe:	447,8 KB 
ID:	294337Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RiLAw.jpg 
Hits:	1109 
Größe:	432,5 KB 
ID:	294341Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ezL7J.jpg 
Hits:	1289 
Größe:	407,9 KB 
ID:	294343Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WFlG9.jpg 
Hits:	1241 
Größe:	444,5 KB 
ID:	294342

    Hoffe euch gefällt meine Mod. Wenn jemand Fragen hat, immer gerne.







    Nicht übersehen sollte man auch diese hier, evtl für jemanden etwas dabei

    http://www.computerbase.de/forum/sho...5#post13654325
    http://www.computerbase.de/forum/sho...5#post13829025
    http://www.computerbase.de/forum/sho...6#post14269926








    13a. Mod

    Für die Reichen, Faulen (und Gewissenlosen^^)
    Hinweis!

    das AntLion Mic ist ein Kondensator Mikrofon im schlichten Stil mit Magnethalterung für etwa 25 €

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0275.JPG 
Hits:	2342 
Größe:	231,4 KB 
ID:	277971Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0277.JPG 
Hits:	2315 
Größe:	222,0 KB 
ID:	277972



    13b. Mod (von plinderbob)
    Basis ist ein Sennheiser HD201, P/L ist hier echt gut.

    Dazu kommt ein Mikrofon mit Schwanenhals und ein Verlängerungskabel für den Klinkenstecker

    Das Mikrofon wird einfach mit zwei NeodymMagneten an den Kopfhörer befestigt.
    Ein Magnet an den KH, den anderen an das Mikro. Die Flächen vorher ein bisschen angerauht bzw eben gefeilt, hält der Magnet super mit Sekundenkleber.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0353.jpg 
Hits:	1071 
Größe:	405,2 KB 
ID:	309374Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0351.jpg 
Hits:	1174 
Größe:	471,4 KB 
ID:	309373Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0344.jpg 
Hits:	913 
Größe:	435,4 KB 
ID:	309372






    14. Mod

    Einmal Professionell bitte! (für die mutigen)


    1#

    2#





    Mods von andren Seiten:


    auch ein KH -> HS Mods Thread, allerdings ohne richtige Anleitungen


    eine Herausforderung, für Leute die Rätsel mögen

    auch sehr interessant




    Schlussworte:

    Nun würde ich mich noch freuen wenn euch dieses Howto gefällt und ihr noch Platz in eurer Signatur habt einen Link davon einzutragen.
    als Vorlage lass ich mal meinen hier, muss aber nicht zwingend so aussehen! (* bitte entfernen)

    [*CENTER][*url=http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=945922&highlight=Kopfh%C3%B6rer+HS][*COLOR="red"][*FONT="lucida console"][*SIZE="6"]KH -> HS Mods[*/SIZE][*/FONT][*/COLOR][*/url][*/CENTER]


    So mittlerweile hat sich unser howto schon recht gut entwickelt
    deswegen möcht ich allen nochmals dafür danken!
    ansonsten darf sich jeder gern noch mit beteiligen...............da allerdings mittlerweile schon^^ viele Variationen vorhanden sind, werde ich kaum noch neue Mods mitaufnehmen, es sei denn dieser ist wirklich einzigartig & genial.
    Vorschläge/Verbesserungen werden gerne diskutiert und ggf. angenommen.


    natürlich werde ich jede Verbesserung/Idee oder tipp mit eurem nick versehen - falls ich diesen mit rein nehme



    Sollten Fragen auftauchen dann bitte ich euch mir einfach eine PM zu schreiben oder einfach auf den Thread zu antworten um diese klären und das howto verbessern zu können.
    Danke



    Mitwirkende: sebby80, Agent 1, -=OCC=-Raptor, DeathAdder, Fussballgott//1, Knecht_Ruprecht, b00nz, Disco Stu, manikend, bjoern_pdm, enzor, ronrebell, Lucky Str1ke, Sefiror, chris_2401, plinderbob
    Geändert von ###Zaunpfahl### (02.10.2013 um 12:44 Uhr)

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    793

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Besorg dir Sleeve und Schrumpfschlauch und bau das Mic auseinander (Ganze Plastichalterung ab.) Dann sleeve über Kabel und Pfeifenreiniger Schrumpfschlauch an die enden und gut ist.
    Geändert von Agent 1 (31.08.2011 um 23:51 Uhr)
    System->
    Kennt einer von euch noch SpyGroove?

  5. #4
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    3.960

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Wenn das Mic am Kabel hängt, ist es so am angenehmsten. So ne Stange vor dem Mund stört einfach nur und vorallem wenn du den KH woanders als vor dem PC nutzen willst.
    r9 280x oc . xeon e3-1230 v3 . vg248qe 144hz
    beyerdynamic t90 . ifi audio ican . jds labs odac

  6. #5
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    910

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    agent 1
    danke für deinen vorschlag
    idee oder schon selbst gemacht?

    ich und warscheinlich auch andere sind nich so bastler
    was ist ein sleeve genau und schrumpfschlauch
    bzw wo bekommt man sowas her?

    hast du vll bilder

    um so genauer um so besser


    musst du natürlich nicht mehr heute machen

    würde deinen vorschlag dann natürlich auch mit einbauen und deinen namen dazu schreiben

    Ergänzung vom 01.09.2011 00:05 Uhr:
    audioph1le
    da hast du natürlich auch recht
    ist halt eben deine meinung

    aber ich finde es so um einiges besser da man mich so um EINIGES besser versteht und nicht alles hört was ich gerade mach
    und mich das mikro eigentlich auch nicht stört, woran sollte es auch?
    zu 90 % wird es als HS benutzt, auf rausgehen muss man dann halt verzichten, für mich nicht so schlimm
    Geändert von ###Zaunpfahl### (19.10.2011 um 23:49 Uhr)

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2010
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    824

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Sleeves sowie Schrumpfschläuche bekommst du in jedem PC-Moddingshop wie z.B. Caseking.
    ♫♪SoundCloud♪♫
    >>Youtube<<
    <<sysProfile>>

  8. #7

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    793

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Sleeves und Schrumpfschlauch gibt es beides unter anderem bei Caseking.

    Edit: Toll bin ich der dritter der die Links Postet.
    System->
    Kennt einer von euch noch SpyGroove?

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.030

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Also, wenn schon Sleeves und Schrumpfschläuche, dann von Nils!

    Man kann ja in beiden Fällen (Mic mittels "Stange" vor dem Mund oder an KH-Kabel geclippt) sleeven. Sieht auf jeden Fall viel besser aus

  11. #10
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    910

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    ok danke schon mal für links ^^

    hat das schon jemand von euch so gemacht wie Agent 1 beschrieben?

  12. #11

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.030

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Also, ich habe noch keine KH gesleevt, bin gerade aber am Überlegen, meine In-Ears zu sleeven, da das Gummi mich tierisch nervt und ich auch nen farblichen Akzent reinbringen will.

    Wenn du unter dem Link in deinem ersten Post Dir mal das zweite Bild anschaust, dann siehst du, dass derjenige das komplett gesleevt hat. So kannst du dir das vorstellen

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    1.249

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Naja, also dafür wäre mir mein Kopfhörer zu schade.

    Außerdem ist es doch viel komfortabler, wenn ich das Mirkofon unabhängig von dem Kopfhörer habe. :P

  15. #14
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    910

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    @Obsidian

    warum wär dir dein Kopfhörer dafür zu schade? geht ja nichts kaputt


    und das es auch einige gibt die das ohne mikro arm komfortabler finden ist mir auch klar
    tut hier aber nichts zur sache...
    ich weiß es zwar nicht aber glaube das viele ein richtiges headset mit guten hifi sound wollen
    doch nicht jeder hat ahnung vom selber basteln
    schließlich wollen denke ich viele gleich eine gescheite lösung haben und nicht selbst ewig rumfuchteln
    ich bin zb einer von denen

    ich praktiziere hier praktisch hilfe zur selbsthilfe ^^
    ne schmarrn ich bin mit meiner eigenen lösung eigentlich ganz zufrieden
    wenn man das mikro jetzt noch ganz einfach abnehmen könnte falls ich doch damit mal unterwegs hören will wärs natürlich perfekt
    so wie in dem link
    aber ich hab ka wie das geht, man das macht

    zusätzlich möchte ich aber noch eine argumentations grundlage für leute die z.B. ein g35 bevorzugen wegnehmen
    hab das ding ja mal kurz gehabt (getestet) und wer behauptet sound wär gut und der trage komfort auch, hat einfach überhaupt keine ahnung, ist sturr oder steht wirklich auf schlechten 3d sound mit fernseh brüll akkustik
    Geändert von ###Zaunpfahl### (01.09.2011 um 00:58 Uhr)

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.609

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Ich glaube sebby80 hat hier etwas ähnliches mit seinem DT990 und einem Labtec-Bügelmikro gemacht. Was das angeht gibt hier definitiv zu wenige Stickies im Forum - ich glaube ich sollte mich mal an eine KH-FAQ setzen .

  17. #16
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    910

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    meinst du das?
    also erklärung ist echt mies und auf englisch

    zudem gibts das Labtec LVA-7330 Microphone anscheinend nicht mehr.....
    dachte ich ok wenn man ohne microphone sucht schon
    werd das dann morgen mal einbauen danke!

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2011
    Ort
    Hessen / VHM
    Beiträge
    243

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    jep, hab ich! und es funzt immernoch wunderbar! ich kann ja heut abend mal noch n paar bilder reinstellen, bin aber leider grad arbeiten....
    hab noch n bild gefunden:

    http://www.computerbase.de/forum/att...7&d=1313080403

    auch noch eins
    allerdings gibts die teile nicht mehr
    http://www.head-fi.org/t/446329/frag...0-boom-mic-mod
    doch, gibts noch, und sogar sehr günstig:

    http://www.ebay.de/sch/i.html?_kw=Labtec&_kw=LVA-7330

    bis denn
    Geändert von sebby80 (01.09.2011 um 08:03 Uhr)

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    284

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    Finde es gut, dass du dein Wissen und deine Erfahrungen teilen möchtest.

    Für mich persönlich würde das aber nicht in Frage kommen, da ich mir keinen Kopfhörer kaufe um ihn dann zu "verunstalten" Eigentlich empfand ich dieses geklappte Mikro am Kopfhörer immer als störend (Dieses rumbaumelnde Etwas). Mit dem Clipmikro am Kabel bin ich sehr zufrieden. Ein wenig ums KH-Kabel gewickelt und etwas befestigt und es gibt nichts das stört.

  20. #19
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    910

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    ok...^^
    ka was bei mir schief lief aber mich hat sofort jeder angemacht warum ich so scheiße kling und man hat einfach jeden misst den ich tue gehört

    also wie schon geschrieben
    ich hasse es wie die pest wenn jemand ein raum mikro in ts hat
    genauso wenig mach ichs dann umgekehrt

  21. #20
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2011
    Ort
    Hessen / VHM
    Beiträge
    243

    AW: Kopfhörer -> Headset Mod

    @h3rbert:
    ist halt geschmackssache. ich hatte vorher ne ganze weile ( ca. 4 jahre ) das steelseries anclipmicro und war ganz zufrieden. man ist halt etwas leiser, und das ist grad in ner etwas lauteren umgebung nicht so toll ( z.b. lanparty )

    @Zaunpfahl:
    ich habe von 3M das industrie klebe-klettband benutzt. hält bombenfest, und lässt sich bei bedarf auch einfach wieder rückstandslos ablösen.
    und wie gesagt, bilder folgen noch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •