Service Pack 2 für Win XP x64 und Server 2003

Auch wenn mit Windows Vista mittlerweile die nächste Generation der Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft im Handel ist, heißt dies noch lange nicht, dass das Redmonder Unternehmen den Support für ältere Systeme einstellt. So veröffentlichte man nun das insgesamt zweite Service Pack für Windows XP x64.

Genauer gesagt handelt es sich dabei um ein Update-Paket, das von Microsoft für den Einsatz auf allen Systemen vorgesehen ist, die auf der „Windows Server 2003“-Technologie basieren. Dazu gehört auch Windows XP Professional x64.

Die Liste der einzelnen Updates, die Microsoft im zweiten Service Pack kumuliert hat, liest sich schier endlos und kann im Detail auf den Webseiten Microsofts eingesehen werden. Das x64-Gesamtpaket bringt es auf eine stolze Größe von rund 350 Megabyte. Es kann ab sofort heruntergeladen werden und unterstützt neben Windows XP x64 auch „Windows Server 2003 R2 x64“ sowie „Windows Server 2003 x64“. Eine deutschsprachige Version des Service Packs gibt es analog zur Verfügbarkeit einer deutschsprachigen Version von Windows XP x64 nicht. Für die 32-Bit-Versionen von Windows Server 2003 und Windows Server 2003 R2 steht ein gesondertes Update mit einer Größe von 376 MB bereit.

Mehr zum Thema
  • Für Geeks
    Windows 10 Technical Preview als Download verfügbar

    Die „Technische Vorschau“ auf Windows 10 steht ab sofort zum Download bereit. Sie richtet sich an Profis und Geeks, erklärt Microsoft. Die Software befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, wesentliche Neuerungen beschränken sich vorerst auf die Benutzeroberfläche. Nur wer mutig ist, sollte die Version produktiv nutzen.

    Mi 18:08 185 Kommentare 2 Videos Download
  • Das Potential ist groß
    Kommentar: Mit Windows 10 muss Microsoft liefern

    Das nächste Windows wird ein Meilenstein. Microsoft nimmt die Summe der Neuerungen zum Anlass und springt von Windows 8 direkt zu Windows 10. „Windows 9 wäre dem inhaltlichen Schritt nicht gerecht geworden,“ erklärt Terry Myerson, Chef der Windows-Entwicklung. Für Microsoft gilt es jetzt zu liefern. Das Potential ist groß.

    Mi 09:31 158 Kommentare
  • Später im Jahr 2015
    „Windows 9“ heißt Windows 10, Beta ab 1. Oktober

    Jetzt ist es offiziell: Mit dem nächsten Windows wird vieles anders. Die erste Überraschung ist der Name. Die neunte Ausgabe von Windows heißt „Windows 10“, ein Windows 9 wird es nicht geben. Dem klassischen Desktop gibt Microsoft mit Windows seinen Stellenwert zurück. Und Windows Phone wird integriert.

    Di 19:53 386 Kommentare 3 Videos
  • Microsoft lädt ein
    Die Zukunft von Windows am 30. September

    Microsoft hat ausgewählte Pressevertreter für den 30. September nach San Francisco geladen. „Erfahren Sie, was bei Windows und für Geschäftskunden als nächstes ansteht“, lässt die Einladung verlauten. Vieles spricht dafür, dass Microsoft an diesem Tag den Nachfolger von Windows 8.1 vorstellen wird.

    15. Sep 2014 22:51 74 Kommentare
  • Nur „Windows“
    Windows (9) Technical Preview: Erste Bilder Update

    Screenshots, die ComputerBase vorliegen, geben einen tiefen Einblick in die Technical Preview zu Windows 9. Sie zeigen das neue Startmenü in Kachel-Optik. Wie vermutet, ist auf PCs ohne Touchscreen die Metro-Oberfläche deaktiviert. Die Bezeichnung „Windows 9“ bestätigt auch diese Version nicht. Im Gegenteil.

    12. Sep 2014 14:57 654 Kommentare Video
Anzeige