Neue Raptor-Festplatte von WD am 21. April?

Herkömmliche 3,5-Zoll-SATA-Festplatten drehen mit gemütlichen 7.200 Umdrehungen pro Minute und bleiben somit (meistens) angenehm leise. Ohne Zweifel ist die so zu erreichende Performance nicht gerade riesig, die sich in letzter Zeit zwar kontinuierlich, aber nur langsam weiterentwickelt hat.

Ansonsten muss man zu deutlich teureren Serial-Attached-SCSI-HDDs (SAS) greifen, die nicht nur den Geldbeutel, sondern darüber hinaus die Ohren belasten. Eine Alternative stellt die Raptor-Serie von Western Digital dar. Bei diesen Modellen hat der Hersteller die Umdrehungen pro Minute auf 10.000 erhöht, was die Performance spürbar verbessert. Aktuell umfasst die Serie jedoch nur eine 36,7-GB-, eine 73,4-GB-, eine 150-GB- sowie eine 160-GB-Festplatte.

Alternate-Werbung
Alternate-Werbung

Wie man bei dem Online-Shop Alternate lesen kann, scheint sich dies aber am 21. April zu ändern, wie eine kleine Werbefläche von Western Digital deutlich macht. Mit dem Slogan „Die schnellste und teuflischste Bestie aller Zeiten wird nächste Woche in Deutschland losgelassen“ bleibt wohl keine andere Vermutung übrig, dass es sich um eine neue Festplatte aus der Raptor-Reihe handelt. Spätestens in vier Tagen wird man aber sicher sein können, was sich hinter der vollmundigen Werbung verbirgt.