Globale Halbleiterindustrie erholt sich weiter

Eine Anfang Oktober veröffentlichte Statistik der Semiconductor Industry Association (SIA) zeigt für den August des aktuellen Jahres immer noch die Auswirkungen der globalen Wirtschaftskrise, doch der Aufschwung setzt sich langsam weiter fort.

Gegenüber dem Vormonat sind die Chipverkäufe um weitere fünf Prozent gestiegen, was zum Vorjahr aber immer noch einem Rückgang um weltweit 16,1 Prozent entspricht. Davon besonders betroffen ist der europäische Markt, der gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang von mehr als 30 Prozent verzeichnen musste. Japan konnte sich hingegen nach Einbußen um über 40 Prozent noch im März dieses Jahres auf ein Minus von etwa 20 Prozent verbessern.

Umsätze mit Halbleiterprodukten
Umsätze mit Halbleiterprodukten

Nach dem Einbruch des Marktes zu Beginn des Jahres, erholt sich die Branche aber zusehends. Der Trend zeigt für die Sommermonate Juni, Juli und August bereits eine 17,7 prozentige Steigerung im Vergleich zu den drei Monaten davor. Vor allem der Notebook-Markt ist für das Segment ein sehr starkes Zugpferd geworden. Dieser, die Speicherindustrie mit deutlich anziehenden Preisen als auch das klassische PC-Segment, sollen in den kommenden Monaten helfen den Markt zu stabilisieren.

Anzeige