Samsung Galaxy Tab demnächst auch ohne 3G

Die in den USA für Kommunikation zuständige FCC (Federal Communications Commission) hat eine weitere Version des Samsung Galaxy Tab zugelassen. Dabei handelt es sich um das schon bekannte Tablet, allerdings ohne Mobilfunk-Funktion.

Das seit Anfang Oktober auch in Deutschland erhältliche Tablet verfügt von Haus aus über die Möglichkeit, Verbindungen über WLAN, Bluetooth und Mobilfunknetze herzustellen. Die nun unter der Nummer „A3LGTP1010“ bei der FCC geführte Variante verfügt laut Unterlagen nur über die beiden erstgenannten Optionen, die Mobilfunk-Funktion wird nicht aufgeführt.

Laut Engadget könnte dies den Einstiegspreis des Galaxy Tab um etwa 100 US-Dollar (rund 72 Euro) senken. In Deutschland ist das Tablet zur Zeit ab etwa 630 Euro zu haben, eine Variante ohne Mobilfunk-Funktion könnte dann unter Umständen für rund 550 Euro erhältlich sein.

Wann diese Variante des Galaxy Tab in den Handel kommen soll ist nicht bekannt.