Infos und Trailer zu Counter-Strike: Global Offensive

Nach der Ankündigung von Counter-Strike: Global Offensive vor knapp zwei Wochen ist nun ein erster offizieller Trailer zum Spiel erschienen. Durch erste Hands-On-Tests der Kollegen sind zudem neue Informationen zum mittlerweile dritten Teil der Serie erschienen, der von Valve entwickelt wird.

Der Trailer zeigt Spielszenen aus dem ursprünglichen Counter-Strike und aus dem Anfang 2012 erwarteten zweiten Nachfolger Counter-Strike: Global Offensive. Dabei wird deutlich, dass die bekanntesten der ursprünglich erstellten Maps in neuem Glanz übernommen werden. Dies bestätigen auch erste Erfahrungsberichte etwa von IGN oder den Kollegen von Kotaku. Demnach wird Counter-Strike: Global Offensive mit sieben klassischen Maps starten: Aztec, Dust, Dust 2, Italy, Office, Nuke und Inferno. Kenner der Serie werden an der Mapauswahl bereits erkennen, dass es auch in CS:GO wieder die Spielmodi Bomb/Defuse (Bombe entschärfen) und Hostage Rescue (Geiseln retten) geben wird. Darüber hinaus verspricht Valve mindestens einen weiteren Spielmodus, über den aber noch keine Details bekannt sind.

Video „Offizieller Trailer zu Counter-Strike: Global Offensive

Mit der grafischen Überarbeitung der Maps einher gehen sollen leichte Veränderungen am Mapdesign, etwa betreffend der Deckungsmöglichkeiten. Darüber hinaus will Valve zwar die bekannten Karten deutlich aufpolieren, die Anzahl der Zierelemente aber in Grenzen halten, um den Spieler nicht unnötig abzulenken.

Ebenfalls weiterentwickelt wird die Möglichkeit, wie man gegen andere Spieler antreten kann. Nicht nur, dass das Spiel auch für Microsofts Xbox 360 und Sonys PlayStation 3 angeboten werden wird, zumindest PC- und PS3-Spieler können auch gegeneinander antreten. Sonys Konsole unterstützt dabei neben der Steuerung via Gamepad auch den Move-Controller sowie die Maus- und Tastatursteuerung. Relevant für die automatische Teamzusammenstellung soll ein neu implementiertes Elo-System sein, wie man es auch von einigen anderen Team-Onlinespielen kennt. Auf Basis des so errechneten Spielerkönnens werden auch Cross-Plattform-Spiele zusammengestellt. Besitzer einer Xbox 360 können nach bisherigem Kenntnisstand nur mit dem Controller spielen.

Für Counter-Strike-Neulinge wird es einen speziellen Casual-Modus geben, in dem alle Waffen direkt ab Start gekauft werden können und keine finanziellen Limits den Spielstart einschränken. Der Ingame-Voicechat soll in diesem Spiel teamübergreifend funktionieren und nach dem Tod kann der Getötete das Gegnerteam beobachten. Casual-Server sollen von jedem Spieler aufgesetzt werden können. Die auf dem Elo-System basierenden Ranked-Matches werden hingegen nur auf offiziellen Servern von Valve ausgetragen werden können.

Counter-Strike: Global Offensive soll im Frühjahr 2012 für den PC, Mac sowie die Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Die Beta-Phase für das Spiel soll im Oktober starten. Keys für den Beta-Zugang werden unter anderem auf der PAX Prime sowie der Eurogamer Expo verteilt. Es sollen aber weitere Möglichkeiten folgen, noch den Zugang zur Beta zu erhalten. Neben dem hier gezeigten offiziellen Trailer gibt es insbesondere im IGN-Preview noch viele weitere Szenen direkt aus dem Spiel zu sehen.

Vielen Dank an unseren Leser Andreas
für den Hinweis zu dieser News!

Mehr zum Thema
Anzeige