„Snow“: Ski-Spiel kommt mit CryEngine 3

Wer im großen Einerlei der Spiele-Welt nach Abwechslung sucht, für den könnte das zumindest während der Entwicklung kostenfreie „Snow“ interessant sein, denn neben Realismus versprechen die Macher auf Basis von Cryteks CryEngine 3 auch eine gute visuelle Umsetzung.

Die durchaus ungewöhnliche Geschichte zu „Snow“ geht so: Man nehme ein aus ambitionierten Ski- und Snowboardfahrern bestehendes, bisher unbekanntes schwedisches Indie-Game-Studio (Poppermost Productions) und lasse dieses ein Ski-Spiel entwickeln, das ihren eigenen Ansprüchen genügt.

Ob die Qualität am Ende tatsächlich derlei Sphären erreichen wird, bleibt abzuwarten. Die ersten Details hören sich aber gut an: So soll noch in diesem Jahr eine erste Version des auf realistisches Skifahren ausgelegten „Snow“ erscheinen, wobei alle Versionen bis zur Fertigstellung kostenfrei verfügbar gemacht werden sollen, um die potentielle Spielerschaft aktiv an der Entwicklung zu beteiligten.

Artwork und Eindrücke zu „Snow“
Snow

Snow
Snow
Snow
Snow
Snow

Das Ziel ist dabei, ein Spiel zu liefern, das als eisiges Gegenstück zum beliebten „Skate“ neben den auf Arcade ausgelegten, diversen Snowboard-Titeln die Lücke im realistischen Wintersport-Genre schließt. Neben der auf der CryEngine 3 basierenden guten technischen Umsetzung soll dies durch weitere Details wie die Konzeption als „Open World“ erreicht werden, sodass sich der Spieler tatsächlich so frei wie im Offtrack in den Weiten von Alaska fühlen soll.

Ob diese hohen Ansprüche tatsächlich erreicht werden, wird zumindest im Ansatz bereits die noch für dieses Jahr geplante Veröffentlichung von Version 0.1 von „Snow“ zeigen müssen.

Mehr zum Thema