Fünfmal Mini-ITX und einmal Micro-ATX

Lian Li erweitert das Portfolio für HTPC-Gehäuse

Der taiwanische Hersteller von edlen Aluminiumgehäusen, Lian Li, nutzt die CeBIT 2012, um sein neues Angebot an Mini-ITX- und Micro-ATX-Gehäusen vorzustellen. Am Stand sind unter anderem ein Nachfolger der „V35X-Serie“ und fünf Mini-ITX-Gehäuse ausgestellt.

Die Fortführung der erfolgreichen PC-V35X-Serie hört auf den Namen Lian Li PC-V355. Das Gehäuse verfügt in der Front über Lüftungsschlitze mit zwei dahinter sitzenden 120-Millimeter-Lüftern. Im Inneren finden bis zu drei 3,5-Zoll-Festplatten Platz. Der oberste Einschub bietet einen Hot-Swap-Anschluss.

Im Bereich der Mini-ITX-Gehäuse findet man Artverwandte einiger Klassiker aus dem HTPC-Segment. Diese waren seinerzeit das Lian Li PC-Q07 und das etwas größere Lian Li PC-Q11.

Diese Modelle der „Q-Serie“ werden nun mit den Q02 und Q03 fortgesetzt, die nochmals kompakter sind als das Q07. In die dezente Front beider Gehäuse sind eine Aussparung für ein optisches Laufwerk im Slim-ODD-Faktor sowie zwei USB-3.0-Ports eingelassen. Wie bereits von anderen Mini-ITX-Gehäusen von Lian Li gewohnt, kann beim Q03 auf ein herkömmliches ATX-Netzteil zurückgegriffen werden. Das Q02 stattet Lian Li hingegen bereits standardmäßig mit einem 300 Watt SFX-Netzteil aus. Die Abmessungen des Q02 betragen 149 x 235 x 200 mm (B×H×T), wodurch auf einen Slot für Erweiterungskarten verzichtet werden muss. Diesen bietet hingegen das Q03, es ist aber mit 199 x 245 x 211 mm (B×H×T) etwas größer.

Die Modelle Q15 und Q16 unterscheiden sich ebenfalls leicht in Umfang und Größe. Das kleinere Q15 wurde seines optischen Laufwerks beraubt und dient, wie auch der große Bruder Q16, der kompakten Unterbringung mehrerer Festplatten. Beide ermöglichen den Einbau einer 3,5-Zoll-Festplatte und bis zu drei 2,5-Zoll-Festplatten. Ein Lüfter ist bei beiden Gehäusen bereits vorinstalliert. Beim Q15 kommt ein 120-Millimeter-Modell zum Einsatz, während der Lüfter im Q16 140 Millimeter groß ist.

Wirklich neu ist das Format des Lian Li PC-Q12. In Form eines schlanken Turms wirbt der Hersteller um neue Kundenkreise. Ganze vier Festplatten im 2,5-Zoll-Format fasst das Gehäuse, was in Anbetracht einer Höhe von 365 Millimetern und einer Breite von gerade einmal 88 Millimetern sehr beachtlich ist. Erscheinen sollen die Gehäuse bereits im nächsten Quartal.

Mehr zum Thema
Anzeige