Günstigere Preise und Streaming-Dienste

Fast die Hälfte der Nutzer setzt auf legale Online-Musik

Fast die Hälfte aller Internetnutzer verwendet legale Musikangebote, meldet der Branchenverband Bitkom. Wenig überraschend sind kostenlose Streaming-Dienste am beliebtesten, 13 Prozent der Nutzer sind aber auch bereit, für Musik im Web direkt Geld auszugeben.

Der Online-Musikmarkt hat laut Bitkom-Präsident Professor Dieter Kempf in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt, insgesamt beziehen 47 Prozent aller Internetnutzer legal Musik aus dem Web. Dazu haben günstige Angebote für Songs sowie eine steigende Anzahl von Gratisangeboten beigetragen. 41 Prozent nutzen entgeltfreie Streaming-Dienste wie YouTube oder Internetradios, während zehn Prozent Musik auf Download-Plattformen kaufen. Knapp drei Prozent zahlt für kostenpflichtige Streaming-Dienste wie Simfy oder Spotify.