Crytek-Chef gibt sich kampfstark

CryEngine 3 der Unreal Engine 4 drei Jahre voraus?

Vor einer Woche hat Epic Games die neue Unreal Engine 4 vorgestellt und in zwei Videos gezeigt was sie kann. Nun haben sich auch die Crytek-Verantwortlichen Anyi und Cevat Yerli geäußert und verteidigen in einem Interview mit Venturebeat die Stellung der CryEngine 3.

Nach Meinung von Cevat Yerli konnte die CryEngine 3 schon vor drei Jahren jene Dinge, mit denen Epic Games jetzt für die neue Unreal Engine 4 Werbung macht. So habe man bei der CryEngine 3 Technologien wie massive Partikel, GPU-Rendering, Deferred Shading, Tesselation und DirectX 11 in Systeme und Spiele implementiert und nicht nur in Techdemos verbaut. Auf die Frage ob die Kunden das sehen würden, antwortete Cevat Yerli, dass dies gewiss nicht nur auf Screenshots geschehen werde. Dies werde seiner Meinung nach nur über das eigene Erlebnis der Nutzer gehen.

Unterdessen darf man gespannt sein, was Crytek schon bald in der nächsten ohne eigene Versionsnummer kommenden Ausführung seiner hauseigenen Engine zeigen wird. Was die Unreal Engine 4 zu leisten vermag, ist dem folgenden Techdemo-Video zu entnehmen.

Video „Unreal Engine 4 Techdemo
Mehr zum Thema