Mehrere tausend Titel zu Beginn verfügbar

Google startet Verkauf von E-Books in Deutschland

Ohne vorherige Ankündigung hat Google am heutigen Morgen den Verkauf von E-Books über den eigenen App Store Google Play in Deutschland gestartet. Genutzt werden können die Titel vorerst über Android-Smartphones und -Tablets, auf iOS-Hardware sowie über einen Browser.

Nach eigenen Angaben umfasst das deutschsprachige Angebot mehrere tausend Titel, darunter auch kostenlose. Neben Literaturklassikern sollen auch aktuelle Bestseller verfügbar sein, zu den Verlagspartnern zählen unter anderem Blanvalet, Goldmann, C.H. Beck und Bastei Lübbe. Aufgrund der in Deutschland gesetzlich vorgeschriebenen Buchpreisbindung, die auch für E-Books gilt, weichen die Preise nicht von denen anderer E-Book-Anbieter ab.

E-Books in Google Play
E-Books in Google Play

Ob künftig auch andere Plattformen unterstützt werden sollen, ist nicht bekannt. Ebenso ist unklar, ob in den kommenden Monaten weitere Verlage ihre Titel für Google Play zur Verfügung stellen werden und ob Google in absehbarer Zeit auch sein Film- und Musikportfolio hierzulande anbieten wird.

Anzeige