News : VLC für Windows (Phone) 8.1 wird zur Universal App

, 56 Kommentare

VLC-Entwickler Thomas Nigro gibt auf seinem persönlichen Blog Einsicht in die Entstehung der neuen Media-Player-App für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1. Windows 8 wird nicht länger unterstützt und Windows RT bereitet weiterhin Probleme.

Nigro hat sich bei der Neuauflage für ein responsives Design entschieden, weil er weder Touch- noch Desktop-Interface bevorzugen wollte. Das Nutzerlebnis soll nach seinen Vorstellungen auf allen Plattformen möglichst ähnlich ausfallen. Die neue Version der App wurde nicht von Grund auf neu programmiert, sondern bedient sich des Vorgängers. Die Codebasis zwischen Windows Phone und Windows ist bei der Universal App zu 90 Prozent gleich, sodass abgesehen von DLNA unter Windows Phone die selben Funktionen zur Verfügung stehen.

Auch der XAML-Code für die Oberflächengestaltung ist annähernd identisch, damit das Design auf normal großen Telefonen, Phablets, Tablets, Laptops und Desktop-PCs gut funktioniert. Dabei hat Nigro bereits die kommende Windows-Version 9 „Threshold“ mit Modern-UI-Apps im Fenstermodus bedacht. Die Geschwindigkeit der App soll unter anderem durch die Umstellung des VLC-Wrappers auf Direct3D vor allem für Tablets gesteigert worden sein. Auch vergleichsweise schwache Geräte wie das Lumia 520 sollen von den Anpassungen profitieren.

VLC für Windows (Phone) 8.1

VLC für Windows 8.1 soll als erstes fertiggestellt und schon „sehr bald“ im Store angeboten werden. Ältere Versionen von Windows Phone und Windows RT werden derzeit noch nicht unterstützt, weil das Team weiterhin Probleme mit dem ARM-Compiler hat. Sobald diese gelöst wurden, sollen auch für diese Plattformen neue Versionen von VLC veröffentlicht werden.

56 Kommentare
Themen: