iOS : Facebook unterstützt Live Photos von iPhone 6s

, 11 Kommentare
iOS: Facebook unterstützt Live Photos von iPhone 6s

Die iOS-App von Facebook unterstützt das von iPhone 6s und 6s Plus bekannte Kamera-Feature Live Photos, das den Nutzern erlaubt, statt statischer Fotos kurze animierte Bild-Sequenzen zu erstellen. Facebook stellt die neue Funktion aber zunächst nicht allen Nutzern der iOS-App zur Verfügung.

Live Photos nimmt eineinhalb Sekunden an Bewegtbildern vor und nach dem Betätigen des Auslöse-Buttons auf. Die fertige Aufnahme ist eine GIF-ähnliche Sequenz, welche aus 12-Megapixel-Einzelbildern und Ton besteht. Der Facebook-Upload von Live Photos funktioniert genauso wie das Hochladen eines normalen Bildes. Über die Betätigung des „Live“-Buttons am unteren rechten Rand des Screens muss der Nutzer jedes Mal bestätigen, ob sein Live Photo auch als ebensolches auf Facebook erscheinen soll. Wenn der Button nicht betätigt wird, lädt die App das Live Photo als normales statisches Bild hoch.

Sobald das Live Photo in Facebooks News Feed angelangt ist, unterscheidet es sich auf den ersten Blick nicht von statischen Fotos. Kleine konzentrische Kreise an der unteren rechten Ecke lassen aber erkennen, dass es sich um eine animierte Bildsequenz handelt. Klickt der Nutzer auf die Kreise, zeigt das Bild die Live-Photos-Animation.

Zwar können ausschließlich iPhone 6s und 6s Plus Live Photos erstellen, innerhalb der Facebook-App soll das Betrachten der animierten Bildsequenzen allerdings mit allen iPhones und iPads funktionieren, auf denen iOS 9 läuft.

Zunächst verteilt der Konzern die neue Funktion von Facebooks iOS-App an zufällig ausgewählte Nutzer. Bis zum Beginn des nächsten Jahres werde es noch dauern, bis alle Besitzer eines Geräts mit iOS 9 Live Photos im News Feed betrachten können, so TechCrunch. Vor knapp zwei Wochen kündigte die Blog-Plattform Tumblr ebenfalls die Unterstützung von Live Photos an. Branchengrößen wie Twitter und Instagram unterstützen Apples Medienformat dagegen noch nicht.

11 Kommentare
Themen: