PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Sammelthread] Fragen rund ums heiligs Blechle - Auto, KFZ, Motorrad, Roller etc.



Seiten : [1] 2

<NeoN>
27.09.2008, 17:49
Hi,
da ich hier hin und wieder diverse Threads zum Kauf bestimmter Autos und Fragen sowie Erfahrungen dazu sehe, dachte ich mir mach ich mal nen Sammelthread dazu auf.

Um mal anzufangen:
Ich habe vor mir in nächster Zeit vor mir ein Auto zu kaufen und habe nun nen Saab 9-3 (1 Generation) ins Auge gefasst.
Genauer gesagt mit zwei Motorvarianten: Zum einen einen Saab 9-3 2.0t SE (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=57766301&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=21800&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minPrice=4000&maxPrice=6001&ambitCountry=DE&zipcode=38640&zipcodeRadius=100&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=1)
Und zum anderen einen 9-3 2.2 TiD SE (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=65978441&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=21800&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minPrice=4000&maxPrice=6001&ambitCountry=DE&zipcode=38640&zipcodeRadius=100&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=1)
Was ist von den (oder ähnlichen) Modellen zu dem Preis zu halten?
Hat jemand Erfahrungen mit den genannten Autos?
Mein Vater fährt schon seit Jahrzehnten Saab und ist sehr überzeugt von den Autos, mir gefallen sie auch sehr und ich würde günstig an Ersatzteile kommen ( zu EK-Preisen).
Alternativen wären sonst Ford Focus oder Volvo V40.
Ich will ungefähr 6000€ (+-500€) ausgeben.
Was würdet ihr sonst für ein Fahrzeug zu der Preisklasse empfehlen?

MFG <NeoN>

$co®pion
27.09.2008, 18:19
Mit 6000 Euro bekommt man schon recht gute Gebrauchtwagen.
Ich habe ein paar meiner Favoriten rausgesucht:

Lexus IS (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&lang=de&scopeId=C&_features=on&negativeFeatures=EXPORT&bodyStyleRadio=&makeModelVariant1.makeId=15200&makeModelVariant1.modelId=5%2C15%2C16%2C6%2C21&makeModelVariant1.modelDescription=&makeModelVariant2.makeId=&makeModelVariant2.modelDescription=&makeModelVariant3.makeId=&makeModelVariant3.modelDescription=&minFirstRegistrationDate=&maxFirstRegistrationDate=&minMileage=&maxMileage=&minPowerAsArray=&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=&maxPowerAsArray=KW&minPrice=&maxPrice=6001&fuel=&transmission=&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&ambitCountry=&zipcode=&climatisation=&numSeats=&doorCount=&emissionClass=&emissionsSticker=&adLimitation=&daysAfterCreation=&usageType=&usedCarSeals=)

Alfa Romeo (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&lang=de&scopeId=C&_features=on&negativeFeatures=EXPORT&bodyStyleRadio=&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=&makeModelVariant1.modelDescription=&makeModelVariant2.makeId=&makeModelVariant2.modelDescription=&makeModelVariant3.makeId=&makeModelVariant3.modelDescription=&minFirstRegistrationDate=&maxFirstRegistrationDate=&minMileage=&maxMileage=&minPowerAsArray=&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=&maxPowerAsArray=KW&minPrice=4000&maxPrice=6001&fuel=&transmission=&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&ambitCountry=&zipcode=&climatisation=&numSeats=&doorCount=&emissionClass=&emissionsSticker=&adLimitation=&daysAfterCreation=&usageType=&usedCarSeals=)

Mercedes CLK (unmöglich zu verlinken)
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&lang=de&scopeId=C&_features=on&negativeFeatures=EXPORT&bodyStyleRadio=&makeModelVariant1.makeId=17200&makeModelVariant1.modelId=168%2C169%2C186%2C187%2C188%2C170%2C171%2C172%2C173%2C 174%2C45%2C189&makeModelVariant1.modelDescription=&makeModelVariant2.makeId=&makeModelVariant2.modelDescription=&makeModelVariant3.makeId=&makeModelVariant3.modelDescription=&minFirstRegistrationDate=&maxFirstRegistrationDate=&minMileage=&maxMileage=&minPowerAsArray=&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=&maxPowerAsArray=KW&minPrice=&maxPrice=6001&fuel=&transmission=&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&ambitCountry=&zipcode=&climatisation=&numSeats=&doorCount=&emissionClass=&emissionsSticker=&adLimitation=&daysAfterCreation=&usageType=&usedCarSeals=

Was ist dir an einem Auto wichtig?
Besser du kreuzt die eigenschaften an die es erfüllen soll und postest dann den Link mit den Ergebnissen.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto/#1

boarder-winterman
27.09.2008, 23:39
Wir sind im Moment auf der Suche nach einem Cityflitzer für meine Tante, die momentan einen Honda Jazz fährt. Der wird aber nun nach zweimaligem Getriebeschaden (Modellbedingtes Problem bei Honda) abgestoßen.

10000€ sind das Preislimit.
Etwas in der Klasse vom Toyota Yaris oder Toyota Aygo wäre nett.
Wichtig sind der niedrige Verbrauch und ein Vollautomatikgetriebe, sie ist noch nie was anderes gefahren ;)
Händler wäre auf jeden Fall bevorzugt, wegen Garantie und sowas ;)

Bin jetzt nicht so bewandert auf dem Gebiet Autos, deshalb frage ich hier mal nach.

Habe mir schonmal den Toyota Yaris, den Toyota Aygo, den Mitsubishi Colt und den Mazda 2 angeschaut. Der Mazda hat leider einen höheren Verbrauch, ansonsten haben wir nämlich gute Erfahrungen mit Mazdas.

Habe mal die Autoliste verlinkt, hat jemand Erfahrungen mit Aygo, Colt oder Yaris?
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING〈=de&scopeId=C&_features=on&negativeFeatures=EXPORT&bodyStyleRadio=&makeModelVariant1.makeId=24100&makeModelVariant1.modelId=36&makeModelVariant1.modelDescription=&makeModelVariant2.makeId=24100&makeModelVariant2.modelId=5&makeModelVariant2.modelDescription=&makeModelVariant3.makeId=17700&makeModelVariant3.modelId=6&makeModelVariant3.modelDescription=&minFirstRegistrationDate=2004-01-01&maxFirstRegistrationDate=&minMileage=&maxMileage=&minPowerAsArray=&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=&maxPowerAsArray=KW&minPrice=&maxPrice=&fuel=PETROL&transmission=AUTOMATIC_GEAR&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&ambitCountry=DE&zipcode=52080&zipcodeRadius=100&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&numSeats=&doorCount=FOUR_OR_FIVE&emissionClass=&emissionsSticker=&adLimitation=&daysAfterCreation=&usageType=&usedCarSeals=

Achja französische Dosen sind ausgeschlossen, die werden wir definitiv nicht kaufen :D

<NeoN>
28.09.2008, 09:34
Hmm ich hab mich anders orientiert, es wird wohl n Volvo V40 1.9 Diesel werden.
V40 (http://www.stephan-automobile.de/home/showDetails.html?id=73426586&__lp=2&scopeId=AV&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&siteId=GERMANY&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&customerIdsAsString=459514&lang=de&pageNumber=1&partnerHead=true&showZip=false&showModels=false&hideVehicleType=false)
Dieser steht bei uns in der direkten Umgebung und wir kennen den Händler.
Der geht auch noch im Preis runter. Die beiden Saab sind meinem Vater ein bisschen zu stark, außerdem kann ich mir da die Versicherung wohl nicht wirklich leisten.

mat_2
28.09.2008, 10:47
Naja da sahen die Saab aber vieeel besser aus wenn du mich fragst...

MichaW
28.09.2008, 10:57
@ boarder-winterman: Den Toyota Aygo würde ich mir nicht kaufen. Da wurde (wie bei meinem Citroen C1) an alle gespart. Sei es, dass man an der Fahrerseite nur die Fahrerscheibe per Knopfdruck runterfahren lassen kann oder das Licht nur bei der Fahrerseite angeht (fehlende Sensoren bei den anderen Türen) oder dass man je nach Sonnenstand kaum noch was sehen kann, da sich die Armatur in der Scheibe dermaßen spiegelt...
Ich würde ihn nie wieder nehmen und rate ab.

<NeoN>
28.09.2008, 11:04
Naja da sahen die Saab aber vieeel besser aus wenn du mich fragst...
Find ich auch, aber die sind zu groß und vom Unterhalt her zu teuer (werd morgen erst 20 und will noch studieren). Und ich finde zu meinem ehemaligen Focus ist der Volvo dann immerhin ne kleine Steigerung.
Irgendwie kann ich aber auch nicht ganz vom 9-3 loslassen, mein Vater soll mir mal genau sagen was fürn Unterschied das macht.

mat_2
28.09.2008, 11:25
@ <NeoN>
Ich weiß ja nicht wie wichtig dir Aussehen ist, bzw. was dir generell wichtig(er) ist; aber ich z.B. würde den V40 nie kaufen.
Was hältst du von dem da:http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=78068860&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=11000&makeModelVariant1.modelId=3&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minPrice=5000&maxPrice=6001&transmission=MANUAL_GEAR&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&customerIdsAsString=&categories=SportsCar&lang=de&pageNumber=1
Der ist nicht ganz so groß, etwas sportlicher und hat deutlich weniger KM drauf...

<NeoN>
28.09.2008, 14:57
Was spricht deiner Meinung nach gegen nen V40?
Hmm die japanischen Hersteller mag ich eigentlich nicht, für mich kommen nur schwedische oder deutsche Autos in Frage. Zudem sollte der Wagen doch relativ groß sein, da ich ihn wohl schon ne Weile behalten werde.
Die Kilometer sind so ja nich vergleichbar, der Volvo ist n Diesel und wird somit auch besser ziehen denk ich mal. Naja bevor ich den nicht gefahren bin läuft da eh nix. Bin sowieso n bisschen von der Straßenlage des Focus verwöhnt.

mat_2
28.09.2008, 15:23
Was spricht deiner Meinung nach gegen nen V40?

Das Aussehen. Der Diesel.

Ich fände da sowas ansprechender http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=66148161&__lp=10&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=9&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minPrice=5000&maxPrice=6001&transmission=MANUAL_GEAR&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&minMileage=20000&maxMileage=150000&customerIdsAsString=&doorCount=FOUR_OR_FIVE&lang=de&pageNumber=1.

Aber ist natürlich deine Entscheidung :). Bei 5000€ solltens imo aber nicht mehr als 150k Km sein mit mind. 100-130PS...

Oder sowas: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=66500646&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=9&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minPrice=5000&maxPrice=6001&transmission=MANUAL_GEAR&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&minMileage=20000&maxMileage=150000&customerIdsAsString=&doorCount=FOUR_OR_FIVE&lang=de&tabNumber=1. ;)

<NeoN>
28.09.2008, 15:25
Also das Aussehen gefällt mir gut.
Hmmd er Diesel, spricht was gegen genau den Diesel oder leigt es am Diesel generell?

mat_2
28.09.2008, 15:30
Für mich spricht das Motorengeräusch gegen den Diesel. Stärke und Langlebigkeit sprechen für ihn.

Aussehen ist ja auch Geschmackssache :).

<NeoN>
28.09.2008, 15:51
Genau, der Saab 9-3 gefällt mir zwar auch besser spielt aber doch in ner anderen Liga.
Hast du vlt. eine Seite wo man Unterhaltskosten berechnen kann ohne gleich ne Schlüsselnummer oder so einzugeben?
Gut den Sound vom Diesel find ich auch ned so Pralle, aber ich steh einfach drauf die Kare nicht so hochzuziehen sondern im unteren, sparsamen Bereich die Leistung zu haben.

mat_2
28.09.2008, 16:30
Nein sorry, da kann ich dir nich helfen.

SupraMK-4
28.09.2008, 17:20
Hallo leute ich kenn mich gerade mit japsen autos gut aus (wie man an meinen bild schwer erkennen kann) also bitte fragt mich :D
Übrigens ich bin schon Aygo gefahren und das finsterste an der karre is der hört sich im innenraum an wie ein porsche ungelogen fand ich cool alst im begrentzer :freak

Für mich spricht das Motorengeräusch gegen den Diesel
Jo genau da hast du recht ist zwar schön un gut das die sogesat mehr newton haben aber der sound ... nee lieber nicht....

Edit bin auch schon Lexus is gefahren ;)

<NeoN>
28.09.2008, 17:22
Aygo wie Porsche?:D
Also die Mutter von nem Kumpel hat den und ich find die Karre nicht gerade doll, winzig klein, keinerlei Luxus etc.
An den Sound kann ich mich nicht erinnern, aber der war wohl eher nicht wie beim Porsche...

SupraMK-4
28.09.2008, 17:24
Die ausstattung is klar scheiße aber da kauf ich mir auch nicht so ein auto wenn ich Luxus haben will. Sound wie ein 80er porsche halt nicht ganz so kräftig aber ähnlich ;)

mat_2
28.09.2008, 17:25
Ist der Aygo nicht das gleiche Auto wie der C1 und der 107? Wenn ja, dann bin ich den auch schon gefahren, und der hört sich zwar nich an wie ein Porsche ;), aber er klingt wirklich iwie krass... (den 1.0l mit 69 PS oder was der hat...)

Den geilsten Sound den ich bis jetzt gefahren bin war ein Civic Type-R FN2 :D... Mann, mann...

SupraMK-4
28.09.2008, 17:27
Jein das cockpit is anderst und halt die Karrosserie aber die Motoren sind alle von Toyota
Man hört iwi jeden Kolbenschlag...

Jo krasses Auto hat mein bruder Type-R Guck dir mal meine vids an sind ein paar ganz finstere dabei...

mat_2
28.09.2008, 17:30
Naja, bis auf Details sehen die Autos komplett gleich aus. Sicher dass die Motoren nicht von den Franzosen sind?

Fährt sich fast wie ein GoKart das Teil... Mit Automatik ist der erst recht spaßig hehe...

SupraMK-4
28.09.2008, 17:32
Ganz sicher motoren sind von toyota ,und automatik .. nee is nischt für mich ;)

Sicher dass die Motoren nicht von den Franzosen sind?
Zum glück nicht kann renault nicht leiden bis auf außnahmen

mat_2
28.09.2008, 17:38
Nein kaufen wird ich mir so ein Teil eh nie ;).

SupraMK-4
28.09.2008, 17:41
Genau ich auch nich außer diesen komischen aygo rs oder wie der heißt .200 ps und HECKANTRIEB in so einer karre der hammer ist aber glaub ich nur eine studie gibts aber vids von soweit ich weiß :freak
Edit : AYgo Crazy
Video: http://de.youtube.com/watch?v=tQdQEOx7dQg Wow cool das 1 mal das ich ein vid von den sehe aber wird trotzdem nicht mit meinen tauschen:p
Wegen gokart is klar wenig gewicht und etwas leistung besste mischung dies gibt.Ich würde mir gernj einen Corolla AE 86 holen allerdings gibt es die hier nicht oder ich finde keinen wenn zufälliger weise iwo einen findet sagt mir bitte bescheit.

mat_2
28.09.2008, 18:12
Hehe, sieht böööse aus :D...

SupraMK-4
28.09.2008, 18:35
Ja genau ich kann dir auch mal meinen zeigen hab allerdings kein eigenes bild von den kann dir nur vom verkäufer mit den schürzen zeigen ,die ich auch dran hab.Binn aber zufrieden und ich mein 150€ steuer geht noch :D
Problem hab bis januar keine fleppen mehrt :heul

mat_2
28.09.2008, 18:37
Sieht fein aus, wie motorisiert?

SupraMK-4
28.09.2008, 18:39
2.0 GT-4 Also 2 liter turbo 240 ps bei mir da schon was jemacht ;)

@ mat_2 Ort: Österreich kannst du dich mal umhören wegen ae86 bei euch gibts die ja wäre ganz nett

<NeoN>
28.09.2008, 19:30
Hmm die Bilder gefallen mir irgendwie überhaupt nicht.
Bin eh eher der Fan von dezentem Tuning.
Mein Lappen ist auch weg, aber ich bekomm in im nächsten Monat wieder, denk ich mal :D

mat_2
28.09.2008, 19:48
Wieso hast du deinen Schein nicht?!

<NeoN>
28.09.2008, 19:52
Hab ne lange Zeit gekifft und blöderweise war das nachweisbar.
Son Mist mach ich nie wieder, zur Zeit werden soviele Leute erwischt dabei.

mat_2
28.09.2008, 20:02
Alter Schwede... Na wenigstens bist jetzt vernünftig ;).

SupraMK-4
28.09.2008, 20:02
Kann nur mitfühlen bei mir was alk.Musst du auch die geile mpu machen?

<NeoN>
28.09.2008, 20:04
Jop ich bin im Prinzip auch froh dadrüber, da es mir die Augen geöffnet hat und ich seit dem doch ein bisschen vernünftiger geworden bin:D
Bloß das dabei ein ganzes Auto draufgehen musste (Glatteis) ist schade, wenigstens musste die Versicherung zahlen.
Alk während der Fahrt oder was ist passiert?

SupraMK-4
28.09.2008, 20:05
da es mir die Augen geöffnet hat und ich seit dem doch ein bisschen vernünftiger geworden bin
So siehts aus aber aus fehlern lernt man....

Alk während der Fahrt oder was ist passiert?
Ja leider hab übelst scheiß gebaut
Bei mir war ein haus im weg warum steht auch das blöde haus da.....

bastis
28.09.2008, 21:51
Hmm ich hab mich anders orientiert, es wird wohl n Volvo V40 1.9 Diesel werden.

(...)

Dieser steht bei uns in der direkten Umgebung und wir kennen den Händler.
Der geht auch noch im Preis runter. Die beiden Saab sind meinem Vater ein bisschen zu stark, außerdem kann ich mir da die Versicherung wohl nicht wirklich leisten.


Als erstes solltest du dir überlegen, wieviel du fahren willst.
Für einen Diesel zahlst du mehr Steuer und meistens ist auch die Versicherungseinstufung teurer. Darum würde ich vermuten, dass der Saab 9-3 Benziner bei den Fixkosten billiger ist.
Die von dir angesprochene Leistung im unteren Drehzahlbereich kannst du übrigens auch mit einem Turbobenziner haben (also z.B. bei jenem 9-3 2.0t).
Gerade bei den älteren Dieseln würde ich auch die Feinstaubproblematik im Auge behalten.

Was mir beim 9-3 I positiv (fast schon verdächtig (!)) aufgefallen ist, dass die Preise erstaunlich niedrig sind. Der S40 ist da schon tendenziell teurer. Und der Kombi dürfte noch eine Ecke mehr kosten.

Du könntest dir auch mal einen Volvo S/V70 anschauen. Lt. motor-talk.de war der der Hochpunkt der Volvo-Qualität, also gebaut für die Ewigkeit. Nicht so ganz sicher bin ich mir jedoch beim Verbrauch und den Ersatzteilkosten...

mat_2
28.09.2008, 21:54
Und das mit den vielen PS ist so ne Sache... Rasen, und somit sein Leben unnötig aufs Spiel setzen kann man auch mit 60PS, also insofern ist das für mich nicht wirklich ein Argument. Wer sowieso nicht rast, tuts auch mit 170 PS nicht.

<NeoN>
28.09.2008, 22:04
Hmm stimmt das sind gute Argumente, ich red nochmal mit meinem Vater.
Bzgl. der Strecke sollte es sich wohl lohnen, das sind jeweils 20km zu Schule hin und zurück.
Wie sieht das mit dem Turboloch aus? War das zu der Zeit noch aktuell?

mat_2
28.09.2008, 22:10
Meinst du beim Turbobenziner? Naja, bei ~150 PS würde ich mir wegen einem Turboloch keine allzu großen Sorgen machen. Den Alltagsverkehr wirst du auch mit dem Benziner immer unter 2500 U/min bewältigen können...

Modernisierte Motoren wie der 1.8T von Audi mit 160PS im neuen A4 ziehen sowieso immer. Also der Motor hat mich echt erstaunt... Fährt sich von unten wie ein Diesel und zieht oben nochmal kräftig an, echt geil.

Also ich seh grad der ist nicht so alt der Saab, da gabs von Audi den guten 1.8T schon lange, also mit nem Turboloch wirst dich kaum ärgern müssen imo.

<NeoN>
28.09.2008, 22:15
Hmm dann käme wohl der 9-3 2.0t in Frage.
Volvo 850/V70 gibt es hier in der Umgebung leider keine, ist aber definitiv n tolles Auto.
Besonders der T5 *sabber*

mat_2
28.09.2008, 22:17
Lass dich aber ja nicht beeinflussen von uns! ;)
Sind nur meine Gedanken dazu...

<NeoN>
28.09.2008, 22:18
Nene, aber Ratschläge will ich schon entgegennehmen.
Eigentlich will ich den Saab ja eh lieber haben, aber meine Eltern sind nicht so beigeistert davon.
Vlt. zieht dein Argument mit dem Rasen da ganz gut.
Wie sieht das mit dem Kosten Diesel vs. Benziner bei ca. 40-50km am Tag denn aus?

mat_2
28.09.2008, 22:26
Naja Sprit braucht der Benziner sicher mehr ;). Wenn die 8,5l für den 2.0T Herstellerangaben sind, dann musst du mit 9l bei gemäßigter Fahrweise rechnen... Der Diesel wird sich ws mit 2l weniger begnügen... Hängt halt sehr stark von deiner Fahrweise ab.

Von wegen PS-Steuer weiß ich nicht ob nich 125 und 150 PS sogar in der selben Klasse sind... Aber ich weiß es echt nicht, müsste man irgendwo nachfragen.

Unser Opel Vectra 2.2TDI hat auch 125 PS und ist lustig zum fahren. Sprit braucht er 7-7,5l. Ich würde an deiner Stelle jedoch den 2.0T nehmen, aber ich glaube das hast du mittlerweile mitgekriegt :D...

<NeoN>
28.09.2008, 22:31
Um den dreh hab ich auch gerechnet.
Geläufige Meinung war ja, dass sich ein Diesel zwischen 15.000 - 20.000km pro Jahr rentiert, jedoch hab ich keine Ahnung wie das bei aktuellen Spritpreisen aussieht, der Diesel ist ja nicht mehr sooviel billiger als Benzin.
Man man son Autokauf ist echt keine leichte Entscheidung, besonders wenn einem die Eltern dazwischen funken.

mat_2
28.09.2008, 22:41
Bist du nicht bald 20? Was haben da die Eltern zu funken... Ach, sie finanzieren, stimmts? :D

Bei euch kostet der Diesel weniger? Bei uns ist Diesel deutlich teurer als Benzin...

<NeoN>
28.09.2008, 22:47
Genau, ich wohn noch zu Hause und bin vom Geld her ziemlich auf sie angewiesen, da ich noch zur Schule gehe und danach studieren will. Lediglich das Auto bezahl ich selber.

Jap aber auch nicht mehr viel. Weiß gerade keine konkreten Zahlen, aber früher war das mal einiges, jetzt liegt es nur noch bei n paar Cent.

bastis
28.09.2008, 22:49
Beim Saab gäbe es ja noch die Alternative des 2.0 ohne Turbo mit 130 PS.
Nur liest man über den wenig Gutes: sehr zäh und nicht sparsamer als der Turbo.

zu der Leistung des 2.0t: bei den 150 PS sollte man nicht unterschlagen, dass der Saab irgendwas um 300 kg mehr wiegt als ein Focus, er also im Leistungsgewicht nicht so viel besser dasteht.

<NeoN>
28.09.2008, 22:53
Also der 2.0 ohne Turbo wär auch nich in Frage gekommen, das ist echt n bisschen "wenig" für die schwere Karre. Wenn dann eher der 2.2 Diesel mit 122PS, die Maschine kenn ich ausm 9-5 und der geht damit schon recht gut, mit dem gewissen extra...
Also mein alter Focus hatte gerade mal 100PS von daher sollte der 2.0t schon n Fortschritt sein.

mat_2
28.09.2008, 22:55
Naja, als mit (laut wiki) ~1400-1500kg ist er nicht unbedingt ein Schwergewicht. 150PS werden sich nicht schwach anfühlen...

EDIT: Zieht sicher mehr als der Focus ;).

<NeoN>
28.09.2008, 23:01
Wär ja auch schlimm wenn nicht. Zumal der 1.6 im Focus auch nicht gerade stark war, besonders am Berg ging ihm die Puste aus. Der 1.8 sollte wohl schon deutlich besser gehn, aber ich will trotzdem lieber nen anderes Auto, steh mehr auf Autos die nicht jeder dritte junge Mensch fährt;)
Am liebsten wär mir n Oldtimer, aber das kann ich mir nicht leisten bzw. kenn ich mich nicht gut genug aus.

Wie sieht das eigentlich bei Versicherungen aus achten die da auf den Hubraum und/oder die PS?
Hatte mal gelesen, dass die PS nicht sone große Rolle spielen...

mat_2
28.09.2008, 23:03
Doch, spielt leider eine große Rolle. Davon hängst eigentl hauptsächlich ab wieviel du dann an Steuern und Versicherung zahlen musst.

Also zumindest bei uns ists so. Glaub nicht dass das groß anders is bei euch...

<NeoN>
28.09.2008, 23:10
Hmm mit den Steuern das wusste ich, aber ich dachte man würde da nur nach Hubraum gehen.
Da wär der 2.0t ja nicht so schlimm.
Aber naja ich muss mich mal richtig informieren.
So muss jetzt in die Kiste hab morgen Schule.

Cya und danke für die vielen Antworten.

mat_2
28.09.2008, 23:16
Kein Problem. Teil uns dann bitte was du herausgefunden hast, würd mich auch interessieren.

bastis
28.09.2008, 23:26
@mat_2:
Schlecht hören sich die Fahrleistungen keinesfalls an, dank dem Turbobums dürfte er sich subjektiv ganz ordentlich anfühlen, von wirklich schnell aber auch ein ganzes Stück entfernt:
http://bilmodel.dk/Biler/Saab/9-3/Mk_I/9-3_2%2C0t_SE_26979


@<NeoN>:
Bei den Steuern zählt noch die Schadstoffnorm.
Und die Versicherung ist in D mehr oder weniger willkürlich. Da ist der Saab sogar noch ganz gut dabei und auch nicht teurer also so einiges was jeder fährt...

Ansonsten wär ich auch an allem interessiert, was du über den 9-3 I rausfindest, der steht nämlich auch auf meiner Liste (fast) ganz oben.

mat_2
28.09.2008, 23:41
8.8 sek von 0-100 wären für mich schon total ok. Hätte sogar mit mehr gerechnet...


von wirklich schnell aber auch ein ganzes Stück entfernt:

Hab ich nicht behauptet.

<NeoN>
29.09.2008, 14:44
Natürlich kann ich alle Infos preisgeben, jedoch wird das erstma dauern, weil ich demnächst erstmal 2 Wochen in Griechenland bin.

8.8 sekunden auf 100 ist doch schon recht ordentlich:daumen

Btw. mir fällt gerade auf, die Maschine aus eurem Vectra ist die gleiche wie im 9-3 2.2liter Diesel. @mat_2
Kann sogar sein, dass die die gleiche Platform haben.

mat_2
30.09.2008, 08:53
Könnte durchaus sein... Ich hab um ehrlich zu sein 0 Ahnung von Saab :D.

<NeoN>
30.09.2008, 16:17
Soweit ich weiß gehören Saab und Opel beide zu GM und nuten teilweise die gleichen Platformen.

mat_2
30.09.2008, 16:42
http://de.wikipedia.org/wiki/General_Motors

Jap, zumindest mit Saab + Opel @ GM hast recht ;). Wäre nicht verwundernd wenn die auch teils selbe Bauteile verwenden.

<NeoN>
30.09.2008, 16:59
Also ich bin mir sicher, dass der Saab 9-5 vor dem aktuellen Facelift ziemlich viele Teile mit dem Vetra gemein hatte. Ebenso die 2.2 Diesel Maschine welche auch in dem von mir erwähnten 9-3 zu finden ist.
Aber was solls, heut zu Tage weiß eh keiner mehr welche Marken alle in seinem Auto stecken:D
Da lob ich mir ja die Leute die meinen nur Mercedes, alles andere ist Mist, o.Ä.;)

Kotztüte
05.10.2008, 02:40
Hallihallo
ich hab keine lust mich extra in nem Autoforum zu registrieren da ich jetzt nichts passendes finde und in dem einem wo es gepasst hätte meine email adresse gesperrt war , weis ich woher.
Also ich habe auch einige Fragen bezüglich Autos , denn ich habe keine ahnung was ich mir als anfänger zulegen könnte.
Wenn hier welche Ahnung haben , oder ahnung haben wo ich professionelle Hilfe kriegen kann dann immer her damit :P.

Aaaaalso ich hätte gerne was das sehr günstig in anschaffung ist (um die 2-3 tausend euro) und sehr billig in der versicherung und steuern. Vll auch billig n Cat nachrüsten hab da einen der mir das machen kann.
Dann sollte er natürlich auch noch möglichst wenig schlucken. Auch sollte er 4 türen haben aber kein kombi.
Dann wäre es ziemlich geil, ich hab mir da sowas in den Kopf gesetzt: ich würde gerne vorne eine durchgehende sitzbank haben, sowas oldsqlmäßiges aus leder, die krieg ich schon irgendwie aufgetrieben , aber ist es erlauibt sowas einzubauen , und in welche autos passt sowas??
wenn einer hilfe wüsste bedanke ich mich schonmal im voraus
vom aussehen gefällt mir eher älteres zb der audi 80 find ich nicht schlehct

edit:
leistung ist nicht so wichtig
solang er 120 ohne klappern schafft und nicht den berg hochjapst ist es mir ziemlich egal
greetz

<NeoN>
05.10.2008, 12:46
Kann dir zwar nix direktes empfehlen, aber n Kat hat jedes halbwegs aktuelle Auto.
Die durchgehende Sitzbank solltest du dir schnell ausm Kopf schlagen, sowas findest du nur bei den alten Amischlitten.

mat_2
05.10.2008, 13:37
@ Kotztüte
Das ist, was du suchst ;). http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=48013574&__lp=21&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minPrice=2000&maxPrice=3001&transmission=MANUAL_GEAR&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&customerIdsAsString=&categories=Limousine&lang=de&pageNumber=9

Kotztüte
15.10.2008, 21:45
auto gefunden
will n r16^^
wahrscheinlich krieg ich aber keinen da die dinger nim mer gebaut werden

<NeoN>
23.10.2008, 11:16
So meine Entscheidung ist gefallen, ich habe gestern einen Volvo V40 1,9 D mit 102PS gekauft.
Das Modell ist Baujahr 2001 und gut in Schuss (Scheckheftgepflegt). Hatt ~150.000km runter (ausschließlich Langstrecke BS-H) und ne recht gute, gepflegte Ausstattung. Gezahlt habe ich mit zusätzlichen Winterreifen und ganz Aufbereitung sowie Politur vom Lackierer, 5250€ beim Händler unseres Vertrauens.
Sobald ich das Baby hab gibts Fotos und Details im Autothread.

Habe leider keine weiteren Sachen über den Saab 9-3 in Erfahrung gebracht, da das ganze sowieso zu teuer geworden wäre.

<NeoN>
14.04.2009, 14:53
Moin,
kann mir jemand mal nen günstigen Reifen Shop und Sommerreifen mit den Maßen 205/4(0/5) R17 empfehlen?

MoeAFJ12
28.05.2009, 23:19
Guten Abend,

es sind zwar noch gute 6 Monate bis zu meinen 18. Geburtstag, jedoch mache ich mir jetzt schon darüber Gedanken, ob ich mir einen Wagen zulegen werde. Eigentlich steht der Entschluss schon fest, da ich schon angefangen habe zu sparen.

Nun ist es ja so, dass es alleine mit dem Kaufen nicht getan ist.

Steuer, Haftplicht, Benzin, etc....

Nun habe ich mich schon auf diversen Gebrauchtwagenseiten im Internet durchgeklickt und ein paar Favoriten gefunden



Peugot 106/206
Fiat Punto



Opel Corsa



Ford Fiesta



[Ford Ka - Muss nicht unbedingt sein.]



Seat Ibiza

Klar habe ich noch mehr gefunden, aber das sind die, die eigentlich von der Quantität für meine Preisspanne bis 2.000€ ausreichend vorhanden sind.

Meine Frage ist jetzt: Wieviel würde mich einer dieser Wagen im Unterhalt kosten.

Ich hätte evtl. die Möglichkeit den Wagen auf meine Mutter anzumelden (65% glaube ich hat sie)

Ansonsten müsste ich den Wagen selber versichern. Was würde das so kosten?

Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrung.

Ich würde mich sehr über ein paar Ratschläge freuen.

MfG

MoE

Paros_Hilti
29.05.2009, 00:10
hallo moe, erstmal finde ich es sehr löblich das du dir keine ps protze für den anfang raus gesucht hast sondern alles kleinwagen mit wenig ps.

kann dir nur zu diesen autos was sagen

* Fiat Punto mein erstes auto war ein fiat uno - hatte nur ärger mit

* Opel Corsa fährt mein bruder schon seit vielen jahren. sehr verlässlich

* Ford Fiesta braucht viel sprit. hatte schon mehrmals ihn als mietwagen

* Ford Ka mein favorit von deiner liste, fährt sich klasse bei wenig sprit verbrauch

zu den beiden anderen autos kann ich dir nix sagen. ich würde mir aber noch überlegen ob ich einen vw polo in erwägung ziehen würde. klasse auto und sehr verlässlich. mein erstes auto lief auch über meine mutter in der versicherung. kann ich dir auch empfehlen. versicherung würde ich im netz versuchen eine seite zu finden wo du günstig dein auto versichern kannst. bloß nicht zu allianz & co gehen.

hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen. :)

MoeAFJ12
29.05.2009, 00:17
Ja stimmt Polo und Lupo kommen evtl. auch in Frage. meine Mutter fährt selbst einen Polo und der würde mir vollkommen mit seinen 60 PS erreichen. Das Problem meinerseits ist das Aussehen des Ka´s. irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden. Aber mir ist es erstmal wichtig, dass -> 4 Reifen, Motor, TÜV.

Und halt, dass ich den Wagen halten kann.

Danke für deine Antwort.

MfG

MoE

boarder-winterman
30.05.2009, 23:58
Bitte kein Franzose, die sind qualitativ nur so lala, genau wie die Fiats.
Ich wäre für den Corsa oder den Ibiza. Beides sehr verlässliche Fahrzeuge.
Ford ist aber auch nicht schlecht. :)

Crescender
31.05.2009, 12:24
Bitte kein Franzose, die sind qualitativ nur so lala, genau wie die Fiats.
sagt wer mit welcher erfahrung?

so long and greetz

kuehnel91
31.05.2009, 12:51
'Ich hab letzte Woche einen Skoda Fabia Bj. 2003 mir 60t km gekauft. Der Zustand ist wirklich top. Die 75PS sind auch ausreichend, der Innenraum bietet sehr viel Platz, Kofferraum ist auch sehr gut.

Ist jez der 2. Skoda in unserer Familie und alle sind sehr zufrieden.

PS : Ist ja VW Technik.

Crescender
31.05.2009, 12:57
jau, wo ist das problem? ist ein tolles auto. zuverlässig ebenfalls. und 75PS reichen auch zum vorwärtskommen.

so long and greetz

kuehnel91
31.05.2009, 13:00
Gibt kein Problem war nur eine Kaufempfehlung;)

boarder-winterman
31.05.2009, 20:11
Das Problem mit den Franzosen haben mehrere aus unserer Familie/Bekanntenkreis.
Meine Tante hat einen Peugeot 207 gefahren mit Automatik und hatte nach 4 Jahren das 3. Getriebe drin.
Jetzt ist ein Opel Agila bestellt.
Mein Onkel hat auch dauernd Stress mit seinem Renault Twingo BJ 2004. 1 Motorschaden war auch dabei.
Und nein, dass sind keine Rowdys.
Wir (Papa und Mama, ich habe noch kein Auto) fahren nur Mazda (ein 6er und ein 3er) bisher, bald vieleicht nen Skoda.
Der eine hat schon 160000 runter und noch keine einzige Mucke gezeigt, der andere gut 100000.

Crescender
31.05.2009, 21:16
Das Problem mit den Franzosen haben mehrere aus unserer Familie/Bekanntenkreis.
das kann jeder sagen.

Der eine hat schon 160000 runter und noch keine einzige Mucke gezeigt, der andere gut 100000.
das sind auch zahlen, mit denen du nen schuljungen beeindrucken kannst. das getriebe in meinem auto hält seit 265.000, und ich habe schon an autos geschraubt, die über 500.000 runter hatten - mit dem ersten getriebe. darum gehts hier aber auch gerade nicht.

was mich aufgeregt hat, war das hier:

Bitte kein Franzose, die sind qualitativ nur so lala, genau wie die Fiats.
das ist verallgemeinerter bullshit. jeder hersteller hat seine vor- und nachteile, weswegen man sich vor jedem autokauf informieren sollte. renault baut nicht die besten motoren, ein motorschaden wundert mich da nicht. ein grund, warum ich keinen davia kaufen würde. das ein peugeot in vier jahren drei getriebe verschleißt ist nicht normal, kommt aber auch bei anderen herstellern vor. in einer guten werkstatt schaut man sich nach dem zweiten geschrotteten getriebe an, ob es auch an was anderem als am getriebe liegen könnte. mein opa fährt seit 2001 einen peugeot, der hat jetzt 100000 runter und an dem ist nichts kaputt gegangen. bei einer bekannten ist dagegen bei ihrem lupo nach 50000 das erste getriebe im arsch - das ist allerdings auch ein bekannter fehler.
zumal weder du noch ich andere faktoren beurteilen können, die ebenfalls eine rolle spielen. wie ist die fahrweise der leute? wird das auto viel in der stadt bewegt? ist der wagen eingefahren worden? und hasse dieses pauschale schlechtmachen von einigen herstellern.

so long and greetz

boarder-winterman
31.05.2009, 21:29
Sorry aber ich habe nunmal nen Hass auf französische Autos, sind nunmal hauptsächlich die, die kaputt gehen im Bekanntenkreis. Die Fahrzeuge fahren hauptsächlich Autobahn. Fahrweise eher defensiv, mehr als 140 sind beide noch nie gefahren.
Kann bei anderen Leuten anders sein, habe ich ja auch nicht behauptet.
Ich habe jedenfalls noch keinen guten Franzosen gesehen von aktuelleren Modellen.
Naja diese Diskussion hilft dem Threadersteller nun auch nicht weiter. Jeder hat da seine Überzeugung.
Mir könnte man Geld dabei geben, ich würde keinen Franzosen kaufen, schon aus Prinzip nicht.

<NeoN>
31.05.2009, 21:30
Fahrweise eher defensiv, mehr als 140 sind beide noch nie gefahren.
Das ist nicht gut, ein Auto muss mal getreten werden und 10-20 Minuten lang ausgefahren werden.

Crescender
31.05.2009, 22:17
Das ist nicht gut, ein Auto muss mal getreten werden und 10-20 Minuten lang ausgefahren werden.
das kann man so auch nicht sagen. was passiert denn, wenn er nicht mit vollgas gefahren wird? nichts. allerhöchstens setzt er sich ein bisschen zu. wird das öl und der rest ein bisschen früher gewechselt ist das überhaupt kein problem.
im gegenteil, beim auto, dass nur vollgas gefahren wird kommt der d-zug-zuschlag dazu. erhöhter verschleiß = höhere kosten.
einen motor, der sich nur ein bisschen zugesetzt hat, kann durch lange strecken auf der autobahn (lang ist entscheidend, nicht die drehzahl!) wieder "freibrennen", einen einmal zu schrott gefahrenen motor kann man nur noch wegschmeißen.


Mir könnte man Geld dabei geben, ich würde keinen Franzosen kaufen, schon aus Prinzip nicht.
wenn du das SO sofort gesagt hättest, hätte ich garnicht erst versucht dich von dieser meinung abzubringen ;)

so long and greetz

<NeoN>
31.05.2009, 22:19
Ich dachte du weißt schon wie ich das meine:freak
Ich wollte damit nur sagen, dass es nichts bringt, wenn der Motor dauern nur schonend gefahren wird und womöglich kaum über 2500-3000 Touren kommt, weil die sich, wie du schon sagst, zusetzen;)

Brigitta
31.05.2009, 22:28
Auch die Diskussion ist in diesem Fragen - und "Beratungsthread" überflüssig. Eigene Erfahrungen und Belege sind etwas anderes als "mein Bekannter, Freunde, Familie..." Hörensagen halt.

Reuter
31.05.2009, 22:30
Wenn ich die Qualität einer Automarke daran ausmachen würde,
anhand dessen was alles im Bekanntenkreis schon passiert ist, würde ich sagen: Fahr Fahrrad.


Ich kann aber erstmal nur von dem Fahrzeug sprechen, dass ich selbst fahre.
Einen Peugeot 206, der ja auch auf der Liste von AndreasMO steht.
Ist ein zuverlässiges und robustes Fahrzeug. Bis jetzt und bei knappen 50.000 noch
keinen einzigen Mangel gehabt. Das Getriebe schaltet sich in Ordnung, bis auf den Rallyegang,
der ist nämlich nicht synchronisiert. Macht aber nichts.

Von meinem Motor (1,4l 75PS Kennung: TU3JP) würde ich allerdings -naja bedingt- abraten.
Ist ein Benziner der alten Schule. Anzug ist von unten raus schon sehr gut, aber wenn man die Karre
tritt, schluckt die Maschine mehr als Gina Wild in ihren besten Tagen.
Dann vielleicht lieber den 1,4l mit 16 Ventilen oder direkt 'ne Nummer höher. 60 PS im 1,1l Motor würde
ich mir nicht antun.

Das Auto sagt mir von der Auswahl auch optisch am meisten zu. Das Frontdesign ist eifnach zeitlos.
Die Versicherung des Wagens ist im Durchschnitt leider höher, da eben viele junge Leute den 206er fahren.

Crescender
31.05.2009, 22:38
Wenn ich die Qualität einer Automarke daran ausmachen würde,
anhand dessen was alles im Bekanntenkreis schon passiert ist, würde ich sagen: Fahr Fahrrad.
wenn mir Brigitta diesen letzten kommentar erlaubt: amen.

so, und jetzt wirklich back2topic.

so long and greetz

Matze89
09.06.2009, 12:04
Hi,

ich bin bei der Gebrauchtwagensuche auf folgendes Angebot gestoßen. http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lqufgmbzm1l3 Was haltet ihr davon? Der Preis enthält doch die Mwst, oder? Anscheinend ist es kein Unfallauto.

Mfg Matze

Justin_Sane
09.06.2009, 12:15
Gibt's aber ganz viel ähnliche Angebote:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&editSearch=&scopeId=C&lang=de&export=NO_EXPORT&sortOption.sortOrder=ASCENDING&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=27&maxPrice=6001&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&maxMileage=100000&fuel=&ambitCountry=&zipcode=

Von daher bin ich nicht sicher, ob man von einem wahren Schnäppchen reden kann!

P.S.: Das ist der übrigens auch dabei! ;)

boarder-winterman
09.06.2009, 15:37
Das Angebot finde ich noch besser: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=116666989&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=27&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&maxPrice=6001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=100000&customerIdsAsString=&tabNumber=1

Hat sogar noch Klima und Baujahr 2007 ;)

tw!$ter
16.06.2009, 20:46
Hi,
Ich hab seit 2 Monaten meinen Führschein und überleg ob ich mir ein auto leisten kann. Könnt ihr mir eins empfehlen? Mir stehen so um die 2000-2500euro zur verfügung. Aber da darf die Versicherung naürlich nicht 500 euro kosten und das Benzin nochmla genauso viel. Also in einem ertraglichen Rahmen. Obwohl die Versicherungssumme nicht ganz so decet ausfallen muss da sie bis zu einem gewissen maß meine eltern zahlen, wie weit weiß ich nicht ich bin auf nen Golf 4 versichert 2 Jahre alt 150PS glaub ich.


gruß

Hanni2k
16.06.2009, 21:59
naja sowas wie Corsa B, Polo etc. die üblichen verdächtigen. Ich zahl für mein corsa eben 50€ versicherung mntl. und der verbaruch so 6-7L auf 100km

Reuter
16.06.2009, 22:50
naja sowas wie Corsa B, Polo etc. die üblichen verdächtigen. Ich zahl für mein corsa eben 50€ versicherung mntl. [...]


Aber doch nicht als Fahranfänger, oder?

Hanni2k
18.06.2009, 09:22
Nein, nich direkt. ist als 2t wagen von Papa angemeldet, ich selber habe den schein seit 3 jahren, prozente kann ich eben nich genau sagen.

Commander Alex
20.06.2009, 17:03
Bin gerade auch auf der Suche nach einem neuen Auto, mein alter Corsa B mit 65PS macht einfach nurnoch Probleme, hab ihn vor ein paar Wochen erst repariert und gestern ist mit das Teil mitten auf der Kreuzung abgestorben und jetzt will er mal wieder garnicht, laut einem Bekannten der Meister in einer Opelwerkstatt ist wird der Motor wohl bald wieder ein paar neue Teile benötigen (Hydrostößel sind am A****).
Überlege mir jetzt einen Skoda Octavia zu kaufen, bei einem EU-Import in der Nähe gibt es ein paar mit einem 105PS TDI und ca. 10000-15000Km, für 12000-13000Euro, der Preis wäre halt das absolute Limit, wollt jetzt mal Fragen ob jemand mit dem Auto oder ähnlichen Modellen Erfahrung hat oder Alternativen hat.
Das Auto sollte halt noch nicht soviele Km drauf haben,
ca. 100PS oder etwas mehr am besten einen Diesel, gefallen mir vom Fahrverhalten besser,
Preis sollte nicht über 12000-13000Euro gehen,
sollte nicht so klein sein also schon etwas größeres wie der Octavia,
ein Modell wo ehr zu den zuverlässigen gehört,
zu alt sollte das Teil auch nicht sein also so 3-4 Jahre sind das maximum, am besten Jahreswagen wie der Octavia.

Matze89
30.06.2009, 12:03
Kurze Frage. Eigentlich kann man sich beim Gebrauchtwagenkauf sicher sein , dass das Auto keine Schäden hat, wenn der Kundendienst, Tüv und AU neu sind, oder?

Mfg Matze

Notra
30.06.2009, 12:33
Theoretisch schon, ich persönlich würde vor dem Kauf noch eine TÜV Station ansteuern und den Wagen checken lassen.

<NeoN>
30.06.2009, 18:05
Im Prinzip schon, aber ich würde auch empfehlen den Wagen nochmal durchchecken zu lassen.

Justin_Sane
30.06.2009, 18:09
[...]dass das Auto keine Schäden hat[...]

Würde den Satz um sichtbare Schäden erweitern, denn was interessiert es den TÜV, ob das Fzg. ein Unfallfzg. ist, obwohl der Verkäufer ihn dir als unfallfrei angepriesen hat?!?!?

Matze89
30.06.2009, 20:17
Ok danke. Wie sieht es mit dem VW Polo 9N (der mit den runden Lichtern) aus? Ist dieser reparaturanfällig? Also ich mein jetzt häufige Reparaturen. Dass mal dies und das erneuert werden muss, ist klar. Sind es teurere Reparaturen oder betragen diese weniger als 100 €?

Ich hab nämlich vor mir einen Gebrauchten zu kaufen. Wird evtl mein erstes Auto.:D VW Polo 1.2 Comfortline, EZ 10/2003, 56.000 km, 64 PS, Benziner, silber, Klima, 5950 €. Tüv, AU u. KD ist neu. Was sagt ihr?


Mfg Matze

<NeoN>
30.06.2009, 22:25
Hört sich ganz gut an, aber am Preis sollte noch was machbar sein. Ein Kumpel hat auch einen, aber der zieht keine Wurst vom Teller:D Ich würde mir wohl ein größeres, stärkeres Auto holen, auch wenns n bisschen älter ist und mehr runter hat.

Matze89
30.06.2009, 23:26
Ich werde schon versuchen, ihn so 300 oder 400 € billiger vom Händler zu bekommen, vorausgesetzt er ist technisch in Ordnung.^^
Ja ok, 64 PS ist schon ein kleiner Wermutstropfen.^^ Bei der Probefahrt kann ich mir ja selber ein Bild von der "Leistung" machen.

EDIT: At <NeoN>: Du sagst, dass dein Kumpel auch einen Polo 9N fährt. Ist er zufrieden? Muss er viel reparieren lassen?

Mfg Matze

Commander Alex
01.07.2009, 14:56
Hat den noch einer einen Tipp für mich, bin immernoch auf der Suche und werde es wohl noch eine Weile sein, hab schon alle möglichen Empfehlungen bekommen und bin noch leicht unentschlossen.

@Matze89
Sollange du nicht gerade öfters mal einen LKW oder so überholen musst dann reichen die 64PS aus, hab selbst noch einen 65PS Corsa und da reicht die Leistung meist aus, mehr wäre natürlich schöner aber naja hab ihn ja geschenkt bekommen ^^

<NeoN>
01.07.2009, 17:33
Jo denke schon, dass er zufrieden ist. Er musste noch nix reparieren oder erneuern lassen, da er den Wagen erst ein paar Monate fährt und mit nur 36.000km gekauft hat. Der Wagen ist halt relativ klein und schwach.

Zähl mal die Empfehlungen die du bekommen hast auf, Commaner Alex;)

Commander Alex
01.07.2009, 18:41
Naja alle Modelle weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, weil die meisten mir einfach nicht so gefallen haben und wenn ich ein neues kauf dann soll es so sein wie ich will, hab jetzt noch Zeit eins zu suchen, hab mein altes noch hinbekommen und ich hoffe das fährt noch ein paar Monate ohne Mucken.

Aber jetzt mal zum neuen Auto, viele Modelle wo für mich persönlich in Frage kommen hab ich eigentlich nicht gefunden, erstens den Octavia wo man verdammt viel für das Geld bekommt und vom Fahrverhalten gefällt er mir auch sehr gut konnte erst vor ein paar Tagen mal einen fahren.
Ansonsten gibts dann noch einen Audi A3 als Fünftürer, gefällt mir auch ganz gut, aber da müsste ich einen kaufen wo schon so 40k-50000km drauf hat wenn ich ein etwas neures Modell kauf von 2006-2007 rum.
Einen aktuellen Opel Astra hab ich mir auch mal angeschaut, aber naja gefällt mir persönlich nicht so gut und mit meinem Opel war ich nicht so zufrieden und von Design gefällt er mir auch nicht ganz so gut.
Ein paar VW Golf hab ich auch mal kurz angeschaut, aber naja finde die etwas neueren Modelle also 5er oder so etwas zu teuer für das was sie bieten.
Ein paar Sachen wo wichtig wären steht ja schon oben, ein paar Erfahrungen zu dem Octavia wären auch nicht schlecht, hab mir das Auto schon länger angeschaut.
Ansonsten gabs noch ein paar Japanerschüsseln, aber naja sind nicht so mein Ding.

<NeoN>
01.07.2009, 18:53
Hmm zum Octavia kann ich dir nix sagen. Leider gibt es bei deinen Vorstellungen auch nicht soviele angebote. Entweder sind die Wagen älter bzw. haben mehr runter oder sie kosten mehr. Mal nach nem Ford Focus geschaut?

Commander Alex
01.07.2009, 19:01
Jop das ist eins der Probleme das es da nicht gerade viel gibt.

An den Ford hab ich garnicht gedacht, gibt ja eine zimlich große Auswahl, mal schauen werde mir das Teil vermutlich mal in der nächsten Zeit anschauen und vielleicht eine Probefahrt machen, hab sowiso einen Fordhändler in der Stadt.
Hast du den Erfahrung mit dem Auto?

<NeoN>
01.07.2009, 19:07
Also ich hatte mal nen Ford Focus 1 Bj.99, der hat kaum Probleme gemacht. Einmal war was am Zündkabel defekt, sonst nur Verschleißteile. Der Wagen hatte den 1,6 Liter Benziner mit 100PS und ging schon recht gut. Hat auf jeden Fall ein sportliches Fahrwerk.

Commander Alex
01.07.2009, 19:33
Naja aufjedenfall schau ich mir das Teil mal an, Ford ist vielleicht nicht gerade meine lieblings Marke, aber wenn das Gesamtpacket stimmt ist die Marke auch egal.
Werde mich mal etwas über das Auto informieren, hab ja noch Zeit, wenn es gut kommt bis Anfang nächstes Jahr wen ich mein Auto nicht wieder Mucken macht und ich das halbe Auto zerlegen muss ^^

Die Wahl ist aber auch nicht gerade leicht, bei dem Haufen an Autos und da das perfekte für einen zu finden, weil es in der Preisklasse zimlich viel gibt.

Über mehr Tipps für Modelle würde ich mich natürlich freuen.

Delta 47
01.07.2009, 19:35
Hey Cb'ler, so langsam rückt bei mir der 1. Autokauf näher und ich bin entsprechend hibbelig, ich hoffe ihr könnt das etwas lindern.

Also meine Vorstellungen waren so grob :

1. Opel Corsa ab Bj 2000 (also Vorgängermodell) mit 58 bis 75 ps.
Klima, Cd Radio und alus wären fein.

2. Vw Polo ab Bj 2000 (also Vorgängermodell) mit 60 bis 75 ps.
Klima, Cd Radio und alus wären nett.

Und jetzt das unwarscheinlichste aber meiner Meinung nach erstrebenswerteste Auto :

3. Opel Astra Coupe ab bj 2000 (Vorgänger) mit 100 bis 147 ps.
Klima, Radio und ganz wichtig unverbastelt!

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, sind solche Autos (grobes Schema) empfehlenswert?
Habe bei Opel gelesen, dass die Rostprobleme ab 98/99 weg sein sollen deswegen Bj 2000.

Ganz wichtig ist mir günstiger Unterhalt d.h. wenig Spritverbrauch und kaum Steuern !
Mein Budget liegt bei mageren 2990€ mehr ist leider nicht drin.

So Autokäufer an die Front !
mfg Jan

Flockyflo
02.07.2009, 11:35
Hey,
ich hab mal ne kleine Frage am Rande zum Autokauf, bzw. zum Zubehör^^

Es gibt ja diese Rennschalensitze zum nachrüsten., leider kenn ich keinen, der diese hat und die Autohändler in meiner Nähe haben auch nur die normalen Sitze.
Sind die Schalensitze wirklich so gemütlich, dass man auch mehrere Stunden lang sitzen könnte, ohne Verspannungen zu bekommen?

Würde mir daraus einen PC Stuhl basteln, weil mich mein jetziger schon etwas aufregt^^

Commander Alex
03.07.2009, 19:33
@Delta 47
Ich schreib dir mal ein paar Kleinigkeiten über den Corsa B vom Baujahr 2000 auf, hab gerade selbst noch einen.
Aufjedenfall rostet das Ding nicht stark, die Lackierung ist bei mir noch in sehr guten Zustand, der Unterboden ist auch noch gut, da er beschichtet ist, nur ein paar Teile an der Lenkung, im Motor und an den Achsen sind verrostet aber bei 9 Jahren kein Wunder.
Man muss aber sagen das zwischen 70000-10000km sehr viel zu wechseln ist weil da viele Sachen wie, Kurbelwellensensor, Hydrostößel und ähnliche Teile verrecken, da kann es sein das du noch paar Hundert Euro reinstecken musst.

Naja ist jetzt nicht viel, weil gibt da schon ein paar Sachen über das Auto zu sagen, wenn du mehr wissen willst, kannst du fragen, wenn du einen günstig bekommen würdest kannst du zugreifen als erstes Auto ist es ganz gut, aber aufpassen das er noch in passablen Zustand ist.

Delta 47
03.07.2009, 19:51
@ Commander Alex : Super dankeschön hast mir schon sehr geholfen !
Klingt eig gar nicht schlecht. Sag mal wie sieht es denn Motorenmäßig aus ?
Welchen hast du ?
Sollte ich den kleinsten nehmen oder ist der dann doch zu wenig ?
Was wirklich schade ist, dass viele ihre autos kaputt basteln, denn eig will ich originalzustand ohne i welche modifikationen.
Son Rentner/Nichtraucherwagen wäre perfekt aber unwarscheinlich.

Wenn sonst noch jemand ein empfehlenswertes 1. auto hat nur raus damit, muss nicht unbedingt opel oder so sein, hauptsache günstig im Unterhalt, zuverlässig und einigermaßen sicher.

mfg Delta

Commander Alex
03.07.2009, 20:08
Ich hab die 65PS Version, für den Anfang reicht das eigentilch aus, der kleinste wäre 45PS, den würde ich mir aber nicht antun, da brauchst schon auf der Landstraße ewig bis du auf 100 bist, der Preisunterschied ist sowiso nicht so hoch.

Delta 47
03.07.2009, 22:32
Dachte ich mir eig auch, denn imo fahr ich mit den autos meiner Eltern/oma und da ist schon deutlich mehr leistung drin aber eben auch schwerer.
Super, dann muss ich ja eig nur noch ein gutes angebot abwarten, mal sehen, vllt find ich ja was passendes .
Wäre ein Polo eine alternative, wenn er preislich denn ähnlich wär ?

mfg Delta

Commander Alex
04.07.2009, 17:49
@Delta 47
Jop der Polo ist auch gut, wenn du ihn für einen guten Preis bekommst.


Dann nochmal eine Frage von mir, hat den noch jemand Erfahrungen mit einem Skoda Octavia, das Auto gefällt mir zimlich gut, weil man für 13000 ein Jahrewagen bekommt der so 10000km drauf hat.

Master9998
09.07.2009, 19:38
Hallo,

ich wollte mal ein kleines Feedback bekommen bezüglich eines Autos.

Ich interessiere mich für einen Golf 6, 80PS, 1400ccm. Ist ein Neuwagen, mit folgenden Extras:

Winterreifen inkl.
Serienausstattung

Sonderausstattung:

VW Radio/CD RCD 510

UVP: 16000 Euro
Minus VW Umweltprämie: 2500 Euro
Minus Staatliche Umweltprämie da Abwrackprämie genutzt: 2500 Euro

Bleiben wir bei 11000 Euro, die Winterreifen kosten extra wie auch das Radio, somit sind wir bei 12000 Euro, ist das ein gutes Angebot?

Oder geht das auch billiger, wenn ja, ich wohne im Bereich Kassel, war bei Klinicke Autohaus in Kassel, könnt ihr mir bessere Autohäuser empfehlen?

Mit freundlichem Gruß
master9998

ds1
09.07.2009, 19:47
muss es wirklich ein neues sein? vor allem für ne serienausstattung mit grad mal 80ps viel zu teuer. schau doch mal bei autoscout.
sobald du den kaufvertrag abgeschlossen hast ist der wagen auf dem freien markt schon 1/3 weniger wert.

nen "neuen" golf bekommste bei autoscout mit <1000km für ~8k

lehrer-lampe
09.07.2009, 19:50
80PS-->16000?

Nee, würd ich nie machen. für gute 20000 gekommt man schon nen Benz von 2003 mit 100.000km-Diesel

Sebl
09.07.2009, 20:01
Der Preist ist schon ganz ok. Es ist ein Neuwagen und es ist ein Golf (hoffentlich in schwarz bzw. weiß), dann hast du auch einen recht hohen Wiederverkaufswert.
Kaufst du den bei einem Händler oder über ein Portal wie Autoscout? Selbst wenns über so nen Portal 1000€ günstiger ist, würde ich lieber bei einem Händler kaufen.

Jace
09.07.2009, 20:06
vergleicehn wir gerade einen Golf 6 Neuwagen mit nem 6 Jahre alten Benz der 100.000km auf dem Buckel hat?


@TE Neuwagen ist immer mit viel Wertverlust verbunden. Hatte der Verkäufer keine Jahreswagen oder möchtest du ganz bewusst den Neuwagen? Bietet VW denn momentan speziell lange Garantien an?

Der PReis an sich ist ok. Ist ja ein Listenpreis, was soll man da großartig darüber reden.
Hast du noch versucht mehr zu feilschen? Z.B. Winterreifen dazu ohne Aufpreis?

westcoast
09.07.2009, 20:09
natürlich geht es immer billiger ,danach kann man nicht gehen .
der preis für das auto, ist vollkommen in ordnung .(neuwagen)

würde bei einem naheliegenden händler kaufen ,bei problemen wird schnell geholfen .
du kannst ja andere autohäuser besuchen und die preise dann vergleichen .

SirGrabbe
09.07.2009, 20:22
Hallo,

ein Freund hat sich gerade einen solchen Golf bestellt, allerdings für 13400,--
Dafür hat dieser aber auch noch einige Extras mehr, Klimaanlage, das große Radio, Multimediaschnittstelle, Alufelgen, MuFu Lenkrad.

Also der Preis geht in Ordnung, denke ich.

Viele Grüße

PrinzLadyLover
09.07.2009, 20:37
hab mir vor 1 woche den neuen golf plus geholt...

kannst du mir mal sagen welche ausstattungsvariante du genommen hast? trendline, comfortline, highline?

wenn du schon einen der besten radio nimmst, dann aber mit navi --> besserer wiederverkaufswert

zu den winterreifen: brauchst du unbedingt die radkappen ? wenn nicht stahlfelgen und winterreifen wo anders kaufen, da sparste geld !!!

holst du dir das auto in wolfsburg ab? dann sparste dir die überführungskosten und hast einen schönen rundgang im haus...

und nochmal zu den winterreifen: du musst nochmal mit 150€ versand rechnen, die kriegste auch nicht bei werksabholung

zu deinem händler: der zieht dich über den Tisch !!!
wie viel händlerrabatt hat er dir denn gegeben (ohne vw prämie und abwrackprämie rechnen! ) ? mit den 16000€ (=listenpreis ?) gar keins...
wenn du verhandeln kannst kriegste max. 10% händlerrabbatt (ohne die prämien rechnen!!!)
über das internet kriegste über ein vermittler (der ist kostenlos) ca. 15% händlerrabatt

Master9998
09.07.2009, 23:15
Zu den Fragen:

es ist ein Golf 6, mit der Ausstattung:

Trendline (also einiges ist schon Serienmäßig dabei)

Besonderes:

Alufelgen 205/45 R16 (Winterreifen R15 und 195/45)
RCD 510 Radio (dieses hat neben dem Standard RCD 210)= 6 fach CD Wechsler, MP3 fähig, großes LCD Display, mehrfarbig, SD Kartenslot, AUX IN und 8 Lautsprecher
getönte Scheiben hinten und Heckscheibe
Nebelscheinwerfer

Das kostet dann insgesamt 12000 Euro

Nachfolgend nochmal die Motorisierung:

80 PS, 1400ccm, 5 Gang, ABS, ESP, usw..., geschwindigkeitsgeregelte Servolenkung

Was haltet ihr davon?


Und noch eine Frage, zu der Abwrackprämie:

Ich habe vor, am Samstag den Wagen zu kaufen, dieser ist dann Mitte November lieferbar, bis dahin fahr ich meinen alten Corsa B der BJ 97 ist.
Wenn ich den Kaufvertrag in den Händen halte, ist damit auch Gewährleistet das ich die 2500 Euro vom Staat bekomme, ich muss doch die Abwrackbescheinigung besitzen um die 2500 Euro zu bekommen.

Diese kann ich aber nicht haben, da ich das Auto ja wegen Lieferzeit usw. erst November abwracken lasse (also das alte)

Vielen Dank für eure Antworten und Sorry das ich im falschen Thread war.

MfG

Matze89
12.07.2009, 18:49
Hab mal kurz ne OT-Frage. Ich habe jetzt einen Polo 9n. Er kann entweder Normalbenzin oder Super tanken. Da ich ihn gebraucht gekauft habe, weiß ich nicht, welcher Kraftstoff aktuell im Tank ist. Normalbenzin gibt es ja kaum noch an Tankstellen und ich werde Super tanken, da höhere Klopffestigkeit usw.
Ist es schlecht für den Motor, wenn im Moment Normalbenzin im Tank ist und ich einfach Super mit dazugebe? Verträgt sich das oder kann es Probleme geben?

Mfg Matze

evil
12.07.2009, 20:40
Das sollte eigentlich keine Probleme gehen.
Ein auf Normalbenzin ausgelegter Motor sollte "höherwertigen" Sprit (höhere Klopffestigkeit) ohne Probleme vertragen, jedoch kann er auch den Vorteil nicht ausnutzen. (Das heißt der Verbrauch bleibt gleich etc.)

Commander Alex
13.07.2009, 21:31
@Matze89
Ist kein Ding hab ich auch schon gemacht.


Hätte mal wieder eine Frage, hab mal wieder ein Auto gefunden was für mich evtl. passen würde deshalb will ich mal fragen ob hier jemand Erfahrung mit dem aktuellen Seat Leon hat?

<NeoN>
14.07.2009, 10:04
@Master9998: Dir ist aber schon klar, dass ein so großes, schweres Fahrzeug mit 80PS keine Wurst vom Teller zieht. Mindestens 100PS sollten es sein, dass sollte auch den Wiederverkaufswert erhöhen;)

InkognitoGER
14.07.2009, 19:41
Hi,

hoffe ich bin nicht im falschen Subforum gelandet, auch wenn das Forum definitiv das falsche ist.
Wollte mich jetzt aber nicht extra in nem Autoforum anmelden, vieleicht kann mir hier auch jemand weiterhelfen.

Ich will/darf/muss mir ein neues Auto kaufen. Und habe da ein Wägelchen gefunden das mir sehr zusagt.
BMW 325i Cabrio
Baujahr Anfang 2003
Allerdings hat dieser Wagen das SMG-Getriebe verbaut. Sin/Unsinn des Getriebes sei mal dahin gestellt.

Ich weis das dieses am Anfang noch einige Probleme gemacht hatte,
welche BMW immer wieder mit Software-Updates versucht hat in den Griff zubekommen.

Weis jemand von euch ob diese Updates mittlerweile gefruchtet haben oder sind die Probleme (ruckelnde Schaltvorgänge,
kein durchschalten des Getriebes, etc...) immer noch vorhanden?
Hat jemand zufällig Langzeiterfahrungen mit einem Getriebe aus dieser Baureihe?

Gruß


@Master9998
Normalerweise erst wenn du die Abwrackbescheinigung hast (kann sein das die in der Zwischenzeit aber was geändert haben. Denks aber eher nicht wenn Topf leer dann Pech...)
Manche Hersteller/Händler gehen aber in Vorleistung und Garantieren dir die Abwackprämie. Sprich wenn du Sie nicht mehr bekommen solltest ist denen Ihr Problem.

bastis
15.07.2009, 08:43
Die ruckelnden Schaltvorgänge sind keine Eigenheit des SMG, sondern ganz typisch für diese Getriebe. Darum bezweifle ich, dass die sich mit einem Softwareupdate vollständig beheben lassen.

Man kann das ganze umgehen, indem man bei Schaltvorgängen (wie beim manuellen Schalten) vom Gas geht - aber das ist dann ja auch nicht der Sinn der Sache.

InkognitoGER
16.07.2009, 20:00
Hi,

ja das die ganze Sache ruppiger ist weiß ich hab ich auch kein Prob damit.
Ich meinte damit das sich das Getriebe teilweise nicht entscheiden wollte in welchen Gang es jetzt schalten soll.
Also es gab da teilweise schon arge Probleme.
Es gab auch für SMG einige Software-Updates.
Mich interessiert ob das Getriebe nun (mit seinen typischen Eigenheiten) funktinoniert wie es gedacht ist.

greets

kleinDENGO
16.07.2009, 22:16
Das es sich um einen E46 handelt sollte es ja das SMG2 sein?

Mir sind nur beim ersten SMG welches bereits im E36 Einzug hielt
größere Probleme bekannt.

InkognitoGER
18.07.2009, 08:58
@kleinDENGO
Es müsste sich um ein SMG Getriebe handeln.
Meines wissens wurde das SMG 2 Getriebe nur im M3 verbaut.
Kann jetzt aber auch daneben liegen.

Bins gestern Probe gefahren und muss sagen ist schon sehr geil.
Für jemanden ders gern ruhig und gemütlich hat ists natürlich nix. Man merkt die Schaltvorgänge schon (zumindest wenn man den Gasfuss stehen lässt).
Was mich positiv überrascht hat war derAutomatikmodus.

domi1511
21.07.2009, 14:47
Hallo Leute habe ein neues Thread aufgemacht das sich um einen Autokauf dreht. Mir wurde dieser Link gesendet um hier zu Posten.
Ich Zitiere einfach mal das was ich im anderen Thread geschrieben habe.




Autokauf(Volkswagen oder Alfa Romeo)

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo liebe CB'ler,
ich weiß das CB nicht gerade ein Forum ist um ein Thema für Autos aufzumachen, dennoch habe ich eine Frage an euch. Ich kenne leider kein Autoforum in das ich vertrauen stecken kann.
Folgendes:

Ich bin nun seit gut einem ganzen Jahr auf der Suche nach einem Auto. Seit einem halben Jahr sogar sehr aktiv.
Bin über einige Autos gestolpert, habe mich aber in den letzten 2 Monaten auf ein ganz bestimmtes Auto festgelegt. Und zwar auf einen VW Polo 86c 2F G40.
Zuvor hatte ich einaml ganz zu beginn einen Alfa Romeo 145 1,6l mit ~100 PS in Aussicht. Ich bin auch kurz vor dem Kauf gestanden. Schlussendlich habe ich ihn aber doch nicht gekauft da er den Boxermotor verbaut hatte, der das Auto nicht unbedingt leicht macht.

Heute Vormitag war ich wieder einaml auf der verzweifelten Suche nach einem G40. Leider ohne Erfolg. Jedoch ist mir heute wieder ein Alfa 145 aufgefallen. Diesmal mit dem 4 Zylinder Reihenmotor (um einiges leichter als die Boxer Version). Mit dem Baujahr 1997 ist er sogar "relativ" neu für den Angebotenen Preis.

Nun Frage ich euch. Auf welches Auto würdet ihr setzen? Die Suche nach einem G40 macht mich langsam schon verrückt. Vorallem darum weil ich langsam ein Auto brauche. Bin das letzte Jahr ausschließlich mit geliehenen Dingen gefahren Moped, Auto,... und das macht mit der Zeit kein Spaß mehr. (Muss man ja wieder zurück bringen )

VW Polo 2F G40 (113PS)
oder
Alfa Romeo 145 1.4l (103 PS)

Mein Wunsch ist einfach das beste Auto im Bereich Leistung/Gewicht. Und da passt der Alfa einfach sowas von gar nicht hinein.

Dies ist eine Grundlegende Frage. Natürlich lasse ich alle Autos von ÖAMTC vor dem kauf nochmal Prüfen.


Hoffe hier finden sich ein paar Autofanatiker,
domi1511

PS: Vielleicht Verkauft ja hier einer ein Polo,...

cr@zy
21.07.2009, 18:06
Ich hab´s ja im anderen Thread schomal geschrieben:
Hatte bisher 2 Polo (1x 86c mit 45PS - mein erstes Auto ^^ und einen mit 55PS). Sind einfach schöne und verlässliche Autos.

Der G40 ist ne Spassmaschine die seinesgleichen sucht :) Allerdings solltest du dir bewusst sein das der G-Lader meist ziemlich anfällig ist und regelmässig überholt werden sollte. Wenn du ihn gebraucht kaufst kannst du nicht wissen was der schon hinter sich hat - ICH würde ihn gleich nach Kauf überholen. Das kann man zwar auch selbst erledigen kann, aber dann sollte man mit der Materie schon etwas vertraut sein.

Wie´s mit dem Alfa aussieht kann ich dir nicht sagen, fahre (bisher) nur deutsche Autos :p




cya
cr@zy

domi1511
22.07.2009, 10:09
Die Problematik mit dem G-Lader ist mir eben auch schon in die Ohren gekommen. Denke aber das sich das Risiko des kaufes eines Autos mit kaputem G-Lader minimieren lässt durch eine hörprobe und durch Prüfen von Ölablagerungen.

@ cr@zy: Warum hattest du zwei Polos? Was ist denn mit dem ersten passiert, dass er durch den zweiten ersetzt wurde?

Pac-Man31
22.07.2009, 12:20
.ups ausversehen gelöscht....
hab keine Zeit wieder neu zu schreiben vieleicht später

-edit-

Eine günstige Alternative zum Golf ist der Fiat grande Punto.
Liegt, je nach Ausstattung, ca. 5000,- unter dem Golf.
Trotz schlechtem Ruf. In den letzten Jahren hat Fiat deutlich aufgeholt.
Siehe letzte Autobild. 100.000km Test. Motor top.... nur kleine Mängel.

Großer Nachteil, der Punto ist nichts für sportliche Fahrer.... ist etwas behäbig.
Wer sowieso eher gemütlich unterwegs ist sollte mal einen Blick riskieren.
In punkto Preis/Leistung kaum zu toppen.

M--G
25.07.2009, 19:21
Hi haben einen Hyundai Accent 1.3l und wollen uns nun Toyota Yaris kaufen.
Nun stellen wir uns die Frage, ob wir die Winterreifen weiter verwenden können?`

Gibt es unterschiedliche Lochabstände bei den Felgen?
oder sind die genormt? Müssen wissen, ob wir die Winterräder dem alten Auto "beilegen" ;)

vielen Dank schonmal für antworten!
Martin

InkognitoGER
26.07.2009, 17:21
Hi,

ja da gibt es viele Unterschiede.
Als erstes einmal ist die Frage ob beides 4 oder 5 Lochsysteme sind.
Dann gibtes pro System auch noch unterschiedeliche Lochabstände z.B. 5x120.
Also abklären ob die bei beiden Fahrzeugen gleich sind.

M--G
26.07.2009, 20:36
ok danke!
Ich rufe morgen mal bei unserem Reifenhändler an, der weiß das hoffentlich.

InkognitoGER
16.08.2009, 11:57
Hallo zusammen,

weis jemand von euch wie die Bluetooth Freisprecheinrichtung im BMW E46 funktinoniert.
Ich kann mein Handy nicht mit dem Auto koppeln. Handy sagt immer kein Bluethooth Gerät gefunden. Samsung F480.
Aus dem Handbuch werd ich irgendwie auch nicht schlau.

Naja vieleicht hat jemand von euch nen Tipp.

Edit:
Habs jetzt geschaft das blöde Ding zu koppeln, nur leider bricht nun andaurend die Bluetoothverbindung ab.

Gruß

bastis
20.08.2009, 21:44
im Zweifelsfall ist der Un-Standard Bluetooth schuld :(

InkognitoGER
22.08.2009, 08:59
Hab da eher BMW in Verdacht.
In meinem alten Auto hat das nachträglich verbaute Teil von Sony Ericsson ohne Tadel funktioniert.

Duci0602
23.08.2009, 11:57
Hey Leute meine Eltern wollen sich eine S Klasse kaufen BJ:2005 5g automatik Euro4 usw usw.
Jedenfalls gibs die S Klasse für knapp 23k zu haben und meine Eltern wollen direkt mit einem Batzen bezahlen, weil mit der Benz Plus 3 Finanzierung würden über drei Jahre nochmals Zinsen in Höhe von ca 4k anfallen. SO jetzt meine Frage: Hat jemand Erfahrung inwiefern man noch mit Autohäusern verhandeln kann, wenn man bar/mit einem Schlag alles bezahlt? So 21,5 wäre schon ganz ok, aber meine Mutter wollte knallhart hingehen und sagen 20k oder gar nicht^^ und ich wollte mal wissen wie realistischh das Feilschen mit den Daimler Autohäusern ist.

(Mein Dad arbeitet als Mechatroniker bei Daimler LUdwigsfelde und würde 21.5% Rabatt kriegen, aber nur wenn er ein Auto aus dem Betrieb kauft und bei Autohäusern woanders leider nicht :( )

Johnny0405
23.08.2009, 19:23
Hallo liebe forumsfreunde! Ich hab auf ner seite wo es hauptsächlich um Autos geht, kein Passendes Unterforum gefunden:freak

Nun meine Frage!

Ich suche ein Auto für maximal 35.000€ ! Ich hab 3-4 autos in der inneren auswahl!

Möchte gerne Xenon,Leder,klimaautomatik, Navi und min 200PS. Halt möglichst viele technische spielerein und sehr hohe komfort ausstattung usw. Wer hat erfahrungen wer hat tipps meinungen , reperaturkosten usw usw bin für jede sinnvolle äußerung zu haben :cool

Inner circle::king

BMW 525i 13.000km 29.900€ Bj 03/2008
TV, Automatik, Navi prof

http://www.fotos-hochladen.net/auen4qd5v8p7.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/innen8ly5dra7.jpg


Opel Insignia 2.8 Turbo 4x4 8000km 29.950€ Bj 12/2008
Flexride, AFL+ usw

http://www.fotos-hochladen.net/auenplahgij2.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/innennstk18i0.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/innen2m5etb47v.jpg


VW Passat CC 2.0 TFSi 17.900km 26.400€ Bj 10/2008
SD Slot, Handschaltung ;)

http://www.fotos-hochladen.net/auenhuyij3mq.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/innenlwz2jktu.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/innen2r50k49w6.jpg


Oder evt ein Ford Mondeo 2.5 Titanium X mit dem ich mich abernoch ned weiter befasst habe!

DANKE schonmal! Ich bau auf euch!

Öcher Tivoli
23.08.2009, 19:26
Der BMW und der Opel haben Wertverlust ohne Ende.In 2 Jahren bekommst du dafür nur noch 8000€.Also lass die Finger von den beiden.

Dirty_Harry
23.08.2009, 19:42
Ich finde den Volvo v70 geil! Guck dir den einfach mal an. :D

Johnny0405
23.08.2009, 19:42
Mach ich! ;) sonst noch vorschläge?

charmin
23.08.2009, 20:25
wie wäre es mit nem A4 mit einem 2.0 TFSI oder so?


EDIT: dir ist klar das helles Leder sehr unter Blue Jeans leidet (falls du sowas trägst)? (oder hat der CC Alcantara?)

cr@zy
23.08.2009, 20:43
Da du nicht schreibst ob es Limousine oder Kombi oder was auch immer sein muss...

Würde ich dir spontan (obwohl VW/Audi Fahrer) mal den Focus RS (http://www.autobild.de/artikel/preis-ford-focus-rs_826154.html) empfehlen. Da ist da Preis-/Leistungsverhältniss einfach sehr gut. Ansonsten ist ein GTI natürlich auch keineswegs zu verachten :p




cya
cr@zy

PS: Es gibt schon mehrere Auto-Threads, also nicht wundern wenn dein Thread plötzlich geschlossen wird~

Farmer
23.08.2009, 21:06
Ich würd den BMW nehmen, solange dir der Wertverlust egal ist. Einfach ein Klasse Auto, super Verarbeitung und ggf. Top ausgestattet. Mein Vatter hat seit 2007 auch nen 5er. Hat jetzt über 100k Km drauf und noch noch keinen Defekt gehabt. Besonders gut gefällt mir die Wartung bei BMW. Es gibt keine direkten Inspektionen mehr, sondern es wird nur Kilometer oder Altersabänhig gewartet und nicht so direkt, wie man es sonst kennt. Ist zudem auch günstiger.

Johnny0405
23.08.2009, 21:56
Also, am liebsten is mir ne limousine! Wobei ich auch ein Octavia RS als neuwagen im auge hab und den hät ich gern als Kombi! Zum Volvo...leider nicht so mein geschmack, eher der S80^^ Focus RS muss gefällt mir auch ganz gut. muss ich mal die versicherung checken und naja wie es mit wartungskosten aussieht weiß ich ja auch noch ned :( Was wertverfall angeht: Ich kauf mir das auto und werd es ca. 4-5 jahre haben. ICh schwanke auch noch ob es ein Diesel wird, fange im oktober bei der bundeswehr an als wiedereinsteller und brauche dann ein neues auto da mein jetztiges zu alt is um zu investieren(Ford Scorpio 2.0 16v Bj 95-schöner wagen meiner meinung nach mit leder und zeug bal bla) Brauch neuer stoßdämpfer, irgendwas am antriebsstrang zickt(kardanwelle oder so :( )neue bremsscheiben. ich weiß also nich was ich nun kauf so ca. im feb2010? MFG DANKE

Delta 47
24.08.2009, 00:16
Also falls du nicht das absolut neueste haben musst, kann ich dir den Opel Vectra empfehlen, am besten rel. jung.
Der V6 motor ist einfach sahne, er zieht schön gleichmäßig von unten heraus und lässt sich auch rel. sparsam bewegen wenn nötig 9 Liter auf 100 km (6.Gang sei Dank).
Wir fahren einen Vectra Caravan 3.2 und haben keine Probleme mit dem auto, hat jetzt 55tkm runter.
Einziges Manko, er klingt nach rel. wenig, mir pers. macht es nichts, da es eben eine Familienkutsche ist, mit der man vor allem gleitet.

Der Insignia hat die nächste Ausbaustufe des Motors, also warscheinlich noch einen Tick besser.
Beim Insignia war ich leider nur Beifahrer, doch er schien deutlich sportlicher abgestimmt zu sein vom Fahrwerk als unser.

Auch sollte sich der Wertverlust bei einem Wectra in Grenzen halten.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=119563359&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=19000&makeModelVariant1.modelId=29&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=147&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=222&maxPowerAsArray=KW&vehicleCategory=Car&segment=Car&fuel=PETROL&minFirstRegistrationDate=2007-01-01&transmission=MANUAL_GEAR&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=40000&customerIdsAsString=&categories=Limousine&lang=de&pageNumber=1

So dass sollte so ein Beispiel sein.
Aber auch ein Passat, Bmw sind keine schlechte Wahl !

mfg Delta

Johnny0405
24.08.2009, 12:26
Mhh so ein vectra hatte ich auch mal im kopf, ist an sich auch nich ohne, saß neulich in nem Signum der war nich übel und vectra dürfte ja ungefähr das selbe sein ;) Wie hat dir der Rest im insignia gefallen? Was sound angeht...ich mag es eher, naja "understatement" ;) Mfg

InkognitoGER
24.08.2009, 17:37
Hi,

ich würde bei deiner Auswahl zum BMW tedndieren.
Ist einfach ein top Auto. "Freude am fahren" kann man wörtlich nehmen.
Wobei ein Audi (mit Quattro) auch Laune macht.

Aber im Endeffekt ists halt Geschmackssache. In der Preiskategorie liefern alle deutschen Hersteller gute Qualität ab.

Horst_Hoden
24.08.2009, 17:49
Mit so einem A4 3,0 TDI Quattro bin ich schon gefahren und muss sagen hätte ich das Geld würde ich sofort zu schlagen

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lqedebcejnsr

ShaÐe45
24.08.2009, 17:57
Ich würde ganz klar den 5er nehmen, bin aber auch BMW-Fan. :p BMW ist halt Spitze, bin mal in einem 5er mitgefahren und allein das Raumangebot ist der Hammer. VW und Opel kämen bei mir schon allein wegen Frontantrieb nicht in Frage. Untersteuern ist einfach schlimm...

Audi käme nur in Frage, wenn es wirklich permanenten Allradantrieb geben würde, leider ist der nur adaptiv. Hinterradantrieb baut Audi leider nicht.

Mr.Frag
24.08.2009, 18:01
@Johnny

Schaltgetriebe oder Auto

deine vorgeschlagene Autos waren jeweils einmal Schalt und 2 mal Auto..

Von den 3 klar den Passat CC gefällt mir optisch am besten und ist halt noch ne ecke sportlicher als der 5 er BMW.Was ist dir noch empfehlen kann ist der Volvo C70 Cabrio mit Metallabdeckung.

http://www.youtube.com/watch?v=YFwyyKNkeog

Justin_Sane
24.08.2009, 18:12
Also für 30.000€ würd ich mir auch mal den Seat Exeo (http://www.auto-motor-und-sport.de/news/seat-exeo-st-der-exeo-kombi-startet-ab-23-290-euro-1249046.html) anschauen....den bekommste nämlich für das Geld neu und ist auf Basis vom A4 B7! Sicherlich ein sehr ausgereiftes Fzg.! :)

Delta 47
24.08.2009, 22:38
@Johnny0405: Also Signum und Vectra sind ziehmlich gleich. Nur die Karosserie unterscheidet sich .
Der Insignia klang nach ordentlich motorisiert, aber nicht nach oberprollertuner Kiste.

Also der Innenraum vom Insignia ist ein klarer Vorteil für ihn, es wirkt alles neuer und hochwertiger.
Ich würde an deiner Stelle mich einfach mal in ein paar Autos reinsetzen und evtl. eine Probefahrt machen, denn erst so kann man ein Auto richtig einschätzen.

mfg Delta

Johnny0405
25.08.2009, 12:35
Mensch leute ;) danke für das viele feedback! ;) war gestern mal bei Skoda und BMW sowie VW. Hilfe! Ich weiß nich ob die keine autos verkaufen wollen?Nur weil ich 21 bin...ich bin ernsthaft daran interresiert ein auto zu kaufen, evt neu evt junger gebrauchter, eben 35k euro! Bei Skoda würd ich den Octi RS nehmen, da stand auch einer in weiß vollausstattung...aber da kam keiner auf mich zu und fragt überhaupt irgendwas.hab ich mir selbst ein bild gemacht und mir gedacht-> zu simpel irgendwie! Nicht schlecht aber nicht das! So zack zu BMW. Reingegangen, wurde ich schonmal gefragt ob man mir helfen könne. Ich meine situation geschildert, naja schauen sie sich doch erstmal um wenn sie fragen haben, helfen wir gern! Umgesehen, nur 3er und 1er sowie ein 6er da! Ich hin wie siehts mit nem 5er aus, würd ich mir gern mal ansehen,anfassen usw. Ja der war grad auf probefahrt wird gereinigt, nehme se platz in 10 min steht er bereit. Hingehoclt gewartet, 10 min, 15 min, 30 min! Nacj 45 min bin ich einfach aufgestanden und gegangen! Werd heut nochmal hin und mich beschweren, sowohl bei BMW als auch bei Skoda! Naja dacht ich mir, guckst mal zu VW! HIN! Kein CC da! :-( aber der FVH hat sich die mühr gemacht und mich beraten. WOW dacht ich mir! Er fragte wie es aussieht was ich will und so weiter. Er fragte dann was ich grad fahr. Daraufhin meinte er ich kann auch ein neuwagen ordern und insgesamt 5000 € abwrackprämie bekommen(2500staatlich-2500VW) Müsste aber jetzt bestellen das ich ihn im Feb10 hab. Eigentlich genau mein datum! nur mir is das im moment zu unsicher wegen der Finanzierung da ich ja erst anfange beim Bund und ein gewissen teil ja finazieren muss :( Zudem bekommt man keine kredit wenn man gerademal 1 monat arbeitet! Werd heut auch noch zu Opel gucken in der hoffnung ein Insignia zu sehen und zu fühlen und evt zu fahren!

Mr.Frag
25.08.2009, 12:57
bist also 21?

Als Frischling so dicke Autos?Naja wenn du es finanzieren kannst ist ja ne andere Sache.

Audi A5 wäre jetzt auch einer meiner Favoriten.

Johnny0405
25.08.2009, 20:35
Jo bin 21. Ja ich kann das finanzieren und was "dicke" autos angeht... Fahre selber nen Ford Scorpio MK2, der is auch nich wirklich klein^^ Bin auch schon einige andere autos gefahren, mal so Testweise da ein freund sehr gut an sowas rankommt auf berufswegen! so die schiene Mercedes S420, Q7 4.2 TDi, e46 M3 usw.

War heute bei Opel und hab mich zu nem Insignia beraten lassen, sehr kompetente menschen dort, hut ab! Mir wurde ein Wagen angeboten mit 15.000Km 2.8 V6 Turbo, voll aussattung! Geanu meine Farbe, meine felgen! Der is vom geschäftsführer ;) 33.300€ Wenn ich meinen abwracke geben die auch noch was dazu! dann noch winterräder usw. nun muss ich mir das halt tüchtig überlegen! zudem is das problem das die Bank erst nach 3 monaten festen arbeitsvertrag ja sagt! Anzahlung is zwar vorhanden aber wie das so is ;) Ist ja auch richtig das sich die banken absichern! Zum A5, hab ich auch schon geschaut, aber da gibts in meinem preisrahmen und den gewünschten(wenigen) km nur den 1.8TFSi-> zu schwach :-(

Delta 47
25.08.2009, 22:16
Also wenn er dir gefällt und du es dir leisten kannst, dann nimm ihn.
Würde aber notfalls einfach solange warten, bis die Bank das OK gibt, denn man sollte sich finanziell (besonders wenn man noch rel. jung ist) nicht übernehmen.

mfg Delta

Mr.Frag
26.08.2009, 02:25
Lexus Is ist auch kein schlechter Wagen falls es ein Japaner werden darf.

Jaguar XF würde eventuell auch noch ins Budget passen.

Johnny0405
26.08.2009, 11:26
auf jedenfall! Ich wart noch ab evt bis januar! Wenn es geht noch länger umso mehr hab ich selber an der hand und muss nich fremdfinazieren ;) Zudem brauch ich dann noch keine winterräderz ;) Aber ich denke mal Insignia könnte gewonnen haben, Morgen hab ich noch nen termin bei VW(anderes autohaus) und heut ruf ich bei nem anderen BMW autohaus an. Das Opelhaus bot mir ne probefahrt an :-D werd ich aber noch bissel warten damit. Weil ich nich will das die sich in irgendeiner weise veräppelt vorkommen wenn ich heute fahren will und erst in nem halben jahr wieder ankomme8solche leute die nur mal aus spass fahren gibts ja) MFG

Ergänzung vom 26.08.2009 11:32 Uhr: Oh jetzt les ichs erst ;) Lexus hab ich mir auch scho angesehen...Innenraum gefällt mir nich so! Den jaguar, mhh da könnte es bei uns schwer mit der werkstatt werden :-8 Aber ich seh mal!

deSeis
26.08.2009, 20:51
Willst du bis Januar mit angucken warten oder mit dem Kauf, weil Winterraeder kannste im Maerz sogar noch nutzen :D.

Ist aber an und fuer sich gut, wenn man sich bei solch (langfristigen) Entscheidungen ordentlich Zeit laesst.

Johnny0405
26.08.2009, 21:31
naja ich muss schon von finanzwegen bis frühstens januar warten. mir is später auch aufgefallen das ich ja im feb bzw. mär immernoch Wr brauch ^^

Matze89
30.08.2009, 11:15
Ich hab ma kurz ne Frage und wollte deswegen keinen neuen Thread eröffnen.
Mein Polo 9n (1.2 64 PS, Benziner) hat eine manuelle Klimaanlage, die ich, wenn sie eingeschaltet ist, über die Gebläsestufen regel.
Steigt der Spritverbrauch mit der Erhöhung der Gebläsestufe? Also 4 entspricht höherer Verbrauch als 2?
Wie hoch ist der Mehrverbrauch mit Klima im Vergleich zum "klimalosen" Fahren?

Mfg Matze

Delta 47
30.08.2009, 11:43
Also Klimaanlage frisst bei uns im Schnitt 0.5 Liter auf 100km, also zu vernachlässigen.
Gab glaub ich mal ein Test von den Mythbusters bei dem herauskam, dass auch geöffnete Fenster rund 0.5 Liter verbrauchen.

Also Jacke wie Hose.

Das mit der Gebläsestufe weiß ich pers. nicht könnte aber sein, dass es ein wenig abweicht, aber warscheinlich im Toleranzbereich.

mfg Delta

InkognitoGER
30.08.2009, 16:37
Naja Jacke wie Hose würd ich jetzt auch nicht sagen.
Wenn man überlegt was die Hersteller für einen technischen Aufwand betreiben um 0,5l zusparen ist das schon einiges.

Je kälter die Klimaanlage das Fahrzeug herunterkühlen muss desto mehr Energie benötigt sie auch.
Solange nur der Lüfter schneller dreht ists wurscht. Steigt auch die Kühllesitung brauchts mehr Sprit.

Commander Alex
30.08.2009, 18:25
@Matze89
Hab auch noch ein 65PS Kiste, bei mir mit Klima sind es etwa 0,5-0,7l mehr, aber ob die unterschiedlichen Stufen auf den Verbrauch gehen kann ich nicht sagen, aber ich glaub ehr weniger, weil man ja bei den schwachen Motor sowiso gleich merkt wenn die Klima an ist, dann geht garnix mehr :freak

Musst mal etwas Suchen, gab mal eine Test von irgend einer Zeitschrift, wo man unterschiedliche Arten getestet hat.

Dayripper
30.08.2009, 22:13
Meine Freundin möchte sich n Auto kaufen. Was könnt ihr denn da empfehlen?

Budget: ca. 3500€

Anforderungen:
- billig zu versichern (läuft über Vater dann)
- möglichst wenig zu Reparieren (also net viel verschleißteile dauernd zu wechseln)
- 70 PS reichen, wenig Verbrauch wär auch gut
- Kleinwagen a la Polo, Corsa

Soll son Übergangsauto für 2-3 Jahre sein bis sie mit Ausbildung fertig ist und normal verdient.

Johnny0405
01.09.2009, 11:57
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=120678248&__lp=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=DESCENDING&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2006-01-01&minPrice=1000&maxPrice=4001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&minMileage=5000&maxMileage=50000&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=1

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=120198967&__lp=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=DESCENDING&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2006-01-01&minPrice=1000&maxPrice=4001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&minMileage=5000&maxMileage=50000&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=1

Iron Plague
01.09.2009, 18:45
Oh je, der Ford Ka war alles andere als ein guter Tipp: Im TÜV-Report 2009 liegt dieses Fahrzeug in jeder Kategorie sehr weit hinten, bei den 10- bis 11-Jährigen sogar auf dem letzten Platz.

Hingegen wären beispielsweise bei den 6- bis 7-Jährigen der Mazda Demio, der Toyota Yaris, Corolla und Avensis wahre Mängelzwerge.

@Dayripper
Verschleißteile sind immer wieder zu wechseln, eben weil diese verschleißen. Allerdings hängt dies im wesentlichen von der Art und Weise ab, wie man das Fahrzeug behandelt bzw. wie man fährt. Wer z. B. an Ampeln etc. nie auskuppelt, ungebremst über Erhebungen/Absenkungen knallt oder Kurven wie Schumi nimmt, muss grundsätzlich früher an die Box!

Johnny0405
03.09.2009, 17:28
Mal ne frage.ich hab gehört bei einem diesel hat man höhere wartungskosten und kürzere wartungsintervale? Stimmt das? Ich hab mich jetzt wahrscheinlich auf nen 520d oder 525d geworfen. Da ich über 30t km im jahr fahre is das sicher auch ratsam, oder? danke

naturtalent
03.09.2009, 18:01
Hi Leute,

wollte hier jetzt auch mal kurz nachfragen da bei mir bald (ende des Jahres auch ein Autokauf ansteht)
Komme dann wieder aus dem Ausland zurueck und wollte mir irgend nen Caravan kaufen als Uebergang bis n neuer Job steht und ich mir nen Jahreswagen leasen kann.

Dachte an maximal 1500 - 2000 euronen und hab mich schon ein bisschen auf nen VW Passat eingeschossen.
Habt Ihr irgendwelche Erfahrungen mit alten Passat s (oder en)?
Gibts sonst irgendwelche Empfehlungen (Caravan - kombi whatever) zum oben genannten Preis?


Und welches Modell wenn denn Passat - lieber n bisschen neuer mit mehr kilometern oder alt mit weniger km?

Thanks

Johnny0405
03.09.2009, 19:08
Meine freundin fährt einen Passat 1.9TDI 35i mit über 300.000km, das fahrzeug an sich wirkt sehr hochwertig, es ist ein handschalter was mit im moment mehr spass macht als mein Scorpio mit 4 stufen! Das Ding murrt nich, der zuckt nich. also ich kann den nur empfehlen vor allen wenn es nur nen übergangswagen sein soll! Gruß

Ergänzung vom 03.09.2009 19:23 Uhr: was sagt ihr zu dem?

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=l1xxbszfpnbl

Mr.Frag
03.09.2009, 21:27
naja einer der den 1.8 Tsi als zu schwach bezeichnet wird sicherlich nicht mit einem 520d zufrieden sein.

deSeis
08.09.2009, 23:03
@naturtalent: Ein alter Passat ist auf jeden Fall nicht schlecht. Fahr auch einen, der schon die 160000km geknackt hat, aber dann haben sich die Motoren erst eingefahren.

Wuerd dir auf jeden Fall einen 35i empfehlen, die sind billig (auch im Unterhalt), und man kann noch einiges selber machen.

Einen guten b4 gibts schon ab 1000€ heutzutage.

Kann dir dafuer dieses (http://www.35i-forum.de/index.php?page=Index&4e0085ea) Forum empfehlen. Einfach mal Fragen und wenn du ein Auto gefunden hast, nachfragen ob der Preis etc. in Ordnung geht.

Tw!Nk
08.09.2009, 23:42
so, bin bald 17 und hole mir den führerschein, und deshalb wollte ich mich schonmal mit dem autokauf informieren(auch weil ich mir nicht sicher bin ob ich da drauf sparen soll^^).

Also als Fahranfänger und Schüler hat man wenig Geld für Sprit und so, deswegen wäre ein sparsames Auto schon ganz gut.

Meine drei Autofavoriten sind bisher(weil sie mir gefallen^^, trotz des sprits.)

Alfa Romeo Mito
und
Mini Cooper
und
Smart Roadster

Hättet ihr ganz andere im Blick, die für solch einen wie mich in Frage kommen?

mfg Twink

Duci0602
09.09.2009, 16:45
Der 5er BMw ist sicherlich nicht schlecht für die Leute, die es sich leisten können :P nur die Farbe des Interieur überzeugt mich nicht.

@Tw!nk bin selber bald 18 und hab seit 1 1/2 MOnaten den Lappen und natürlich auch total im Autofieber^^. Ich denke unter den von dir genannten wär der Smart Roadster mein Favorit(hol ich mir selber). Relativ preiswert und sparsam, aber (vielleicht leider) automatik. Deswegen überlege ich mir es mit dem Smart nochmal, weil als junger Fahrer fährt man bestimmt lieber Gagnschaltung.

deSeis
09.09.2009, 18:15
@Tw!Nk: Wie ist das denn mit der SFK (Schadensfreiheitsklasse) bei dir so? Steigst du komplett neu ein oder wird der Wagen auf deinen Vater oder so laufen?

Oder wieviel € Steuern so ein Auto im Jahr kostet, ist auch immer wichtig beim Autokauf.

Billig im Unterhalt und insgesamt waer sicherlich noch ein 3er Golf oder so, aber den kann man mit deinen Flitzern nicht vergleichen^^. Waer aber in der Anschaffung sicher um einiges billiger.

Was fuer mich persoenlich gar nicht in Frage kommt, waere sowas wie der Smart, fehlt mir die Groesse und der Komfort. Aber nur meine Meinung :).

Tw!Nk
09.09.2009, 20:59
Also habe jetzt den mito favorisiert, werde mir, sobald es Zeit ist, den Mito kaufen. Ausserdem gibts da jetzt ja nen neues modell mit anderem Motor, damit er nicht so benzinfressend ist.
Der hat auch noch mehr Platz als Cooper oder Smart^^.

mfg

naturtalent
10.09.2009, 23:38
@deSeis

danke fuer den Tipp werd mich da mal umschauen

Minute|Man
30.12.2009, 00:23
Hi,

bei mir steht ein neues Auto an, weil das "alte", ein Diesel, leider eine kleine Unpässlichkeit hatte. :D
Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich mir wieder ein Dieselfahrzeug zulege, oder doch besser zu einem Benziner greife, da dieser ja in der Steuer wesentlich günstiger ist. Allerdings wäre dann ja der Sprit wieder teurer. (...)

Ich fahre pro Tag ca. 50km zur Arbeit (Hin- u. Rückfahrt), und insgesamt ca. 15.000km - 20.000km pro Jahr.
Es soll auf jeden Fall ein kleines Auto sein, weil ich ihn ja eig. nur für Arbeitsfahrten und ein bisschen Stadt (..) brauche. Allerdings brauche ich keine "Schrottkarre", sondern das Baujahr muss >2006 sein.

Bin mal gespannt auf eure Meinungen! :)


Gruß
tomtom

Noxman
30.12.2009, 00:25
Bei dieser Kilometerleistung lohnt sich ein Diesel. Würdest du nur Kurzstreckenfahren, wäre der Benziner die bessere Wahl.

Gruss Nox

buwwel
30.12.2009, 00:53
der Diesel lohnt sich locker schon bei der Fahrleistung des Arbeitsweges. und das ist es ja sicher nicht allein

dkcsnake
30.12.2009, 01:07
würde mir ein Diesel kaufen und noch 1000 Euro in den Umbau investieren das du mit Erdgas fahren kannst.
Hat ein Freund von mir gemacht und Bereut es keines Wegs.
Sparst dann richtig gut geld

crux2003
30.12.2009, 01:14
Diesel auf Erdgas umzurüsten ist teuer, unwirtschaftlich und teils umweltfreundlich.
Arbeite bei einem Großdieselhersteller, der PGI (PerformanceGasInjektion)und SI(Sparkinjektion) bei 4-Takt Schiffs- und Kraftwerksmotoren verwendet.
Beim Benziner ist es umweltfreundlicher - doch leider sinkt die Steuereinstufung dadurch nicht.

T&T
30.12.2009, 13:10
also entweder Diesel oder Benzin auf LPG!

Musst dir halt mal ne Exceltabelle schreiben mit den Kosten (Steuern, Versicherung, Umrüstungskosten, Betriebskosten usw) und dann rechnest dir aus wo du am günstigsten kommst bzw. ob sich eine Variante amortisieren würde;) Aber bevor du das macht musst noch folgendes geklärt werden:

Der Begriff "Kleines Auto" ist relativ! Golfklasse oder kleiner? Meine Vorschläge für "kleines Auto" wären Renault Clio, Opel Corsa, VW Polo! Außerdem wie lange willst du das Auto (voraussichtlich) fahren? Welche Budget hast du zur Verfügung?
Wenn du gar keinen Plan hast, kleiner Anhaltspunkt was du zahlen musst für Auto ab 2006 und nicht so vielen km (max. 80.000)
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=27&makeModelVariant1.modelDescription=&makeModelVariant2.makeId=19000&makeModelVariant2.modelId=10&makeModelVariant2.modelDescription=&makeModelVariant3.makeId=20700&makeModelVariant3.modelId=6&makeModelVariant3.modelDescription=&__lp=115&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&vehicleCategory=Car&segment=Car&fuel=DIESEL&minFirstRegistrationDate=2006-01-01&ambitCountry=DE&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=80000&customerIdsAsString=&lang=de&isSearchRequest=true

Mein Tipp:
Exerziere obige Exceltabelle beispielshaft durch! Suche dir ein paar Modelle die dir gefallen und für dich in Frage kämen (Diesel und Benziner). Preise für eine Umrüstung von Benzin auf Gas findest du auch massenweise im Internet, sowie kosten für Steuer, Versicherung und den jeweiligen realen Verbrauch! Normal sollte sich eine Option herauskristallisieren auf die du dich konzentrieren kannst;)

Clyde Shelton
12.01.2010, 16:29
hi unzwar hab ich mal ne frage ob mir jemand was erstellen kann .

unzwar handelt es sich um ein auto .. was bestimmte seiteschweller , heck und front bekommen soll . nur kann ich mir noch nicht vorstellen ob das harmoniert , vllt. kann ja jemand sowas mal zusammenfügen . mfg

das ist das auto . --> Siehe Anhang


und die teile sollen rann . *verschiedene ansichten im internet zu finden vom orginalauto . (100nx ) *


http://www.nrw-tuning-center.de/shop/product_thumb.php?img=images/10565m80df9134-d9cc-4577-8bbf-1b4141adb927.jpg&w=570&h=425

und die seitenschweller :

http://www.nrw-tuning-center.de/shop/product_thumb.php?img=images/10565m80df9134-d9cc-4577-8bbf-1b4141adb927.jpg&w=570&h=425

und die front
http://www.ms-design.com/uploads/tx_wcmsproducts/msdesign-nissan-100nx-front.jpg

ist das machbar? mfg

toxik
14.01.2010, 22:59
es ist ein Seat Ibiza
Baujahr 2000
136000 KM
SDI 1.9 68PS
wei türer, hatt paar kratzer und dellen vorne und hinten.

meine frage ist, wie viel bocke ich für den noch?

Jace
14.01.2010, 23:15
Da fallen mir zwei Möglichkeiten ein, um das selber zu recherchieren.

Möglichkeit A: ähnliche Autos bei autoscout24.de checken
Möglichkeit B: Schwacke oder sowas.

Mopetentreiber
14.01.2010, 23:26
Schwacke ist kostenpflichtig.
www.dat.de -> Gebrauchtfahrzeugwerte
Ist kostenfrei allerdings nicht so detailliert. Aber für ne grobe Einschätzung reichts.

df1kf
15.01.2010, 06:39
Guten Tag,


ich nutze hier in meiner Freizeit einen alten VW-Bus T 4 mit einer Dieselmaschine.

Welchen Einfluß hat ein defektes Thermostat im Kühlsystem auf die Höhe des
Treibstoffverbrauch bei einem Dieselmotor ?

Es war hier offenbar immer offen.

werkam
15.01.2010, 07:46
Denkst Du es macht etwas aus beim Treibstoffverbrauch, wenn das Thermostat für den Kühler immer offen ist?
Es wird doch lediglich das Wasser durch den ganzen Kreislauf geleitet und nicht erst gewartet bis der Wagen seine Betriebstemperatur erreicht hat (85°), ob das jetzt mehr Diesel benötigt wage ich zu bezweifeln, lass mich aber gerne belehren.
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BChlung_%28Verbrennungsmotor%29

digitalangel18
15.01.2010, 09:09
Kenne ich von einem alten 35i Passat mit 1.6TD Motor. Der ist damit im Winter auf der Landstraße überhaupt nichtmehr warm geworfen. Zum Mehrverbrauch kann ich nichts sagen, man sollte aber auch den erhöten Verschleiß und die kalten Füße denken ;)

Kostengünstige Lösung: Radiator etwa zur Hälfte (musst du ausprobieren) mit Pappe oder ähnlichem abdecken :D

df1kf
15.01.2010, 14:57
Vielleicht kann ja ein "Fachmann" auf dem Gebiet helfen.:)

[sauba]
15.01.2010, 15:51
Bin zwar kein Fachmann, aber wenn das Thermostat ständig offen ist, wird das erhitzte Wasser im Motor sofort an den Kühler geführt, wodurch der Motor viel länger zum Warmwerden braucht - evtl. etwas erhöhter Verbrauch dadurch, dass das Öl lämger zum Warmwerden braucht, dass dürfte aber kaum ins Gewicht fallen.

Dein Motor verschleißt aber viel schneller. Zudem verdreckt auch noch das Motorenöl stärker, weil der ganze Schmierkreislauf lange nicht auf Temperatur kommt.

Wenn du also noch eine Weile Freude an deinem Autowagen haben willst, würd ich mich nach Ersatz umsehen.

Gruß,
[sauba]

h@mster
15.01.2010, 16:32
laut autobudget noch 1.800 Euro...

toxik
15.01.2010, 17:19
autobudget zeigt mir soviel an: Gebrauchtpreis im Schnitt : EUR 2.825
also über 2.500€ ist er aufjedenfall noch wertt.

wenn ich das auto bei autoscout24.de oder mobile.de reinstelle muss ich da was zahlen?

Mopetentreiber
15.01.2010, 18:05
autobudget zeigt mir soviel an: Gebrauchtpreis im Schnitt : EUR 2.825
also über 2.500€ ist er aufjedenfall noch wertt.

Beulen und Kratzer mindern den Listenwert aber erheblich.


wenn ich das auto bei autoscout24.de oder mobile.de reinstelle muss ich da was zahlen?

Nein

[sauba]
15.01.2010, 18:13
Ich würde auf etwa 2000 € hintendieren.

Gruß,
[sauba]

df1kf
16.01.2010, 07:10
Gibt es zu diesem Thema gute Foren ?

Ich fand nichts passendes :(

deSeis
16.01.2010, 09:39
Wenn das Thermostat wirklich kaputt ist und der Motor nicht warm wird, steigt der Verbrauch auf jeden Fall an, das Oel schmiert nicht mehr richtig, weil halt auch nicht auf Temperatur kommt bzw. nicht so schnell.

Wuerde ich auf jeden Fall neu machen, und zwar original VW Teil. Sollte um die 30€ kosten.

Hier (http://www.t4-wiki.de/wiki/Thermostat) noch ein netter Link, wenn du selber wechseln willst.

exiter88
04.02.2010, 10:29
Hi,

Ich wollte fragen was ihr vom Chiptuning haltet? Bzw hat jemand Erfahrung damit?
Hat es jemand Eintragen lassen?

Das der Versicherungschutz und so erlischt ist mir schon klar ;-). Falls es die Versicherung rausbekommt.

Hintergrund:
Hab gestern mit meinem Chef ausgemacht das ich meinen 1er bei nem Freund von ihm Pimpen lass.
Das Auto wird auf den Leistungsmesstand gebracht und dann ganz spieziel eingestellt.
Also kein Pfusch. Die Werkstatt hat auch viel Erfahrung in dem Bereich.
Ziel
hab ne 2l Turbo Diesel Maschine mit 163ps drin. Danach wird er wahrscheinlich um die 200 -205ps haben.

CyberdyneSystem
04.02.2010, 10:45
Hi,

ich habe meinen Astra gechipt. Wichtig ist es, das man zu einem Bekannten Chiptuner geht, wie z.b. EDS. Faustregel: Chiptuning unter 450€uro ist müll!

Vorher/Nachher Leistungsprüfstand sind bei guten Tunern ebenso Pflicht, und die Eintragung wird auch gleich erledigt.

Nur erwarte nicht so viel. Ich würde dir eher Sportnockenwellen Empfehlen, die sind leistungstechnisch am besten. kosten natürlich auch ein Paar €uro Mehr.

Kannst dich ja mal hier Umschauen

http://www.dbilas-dynamic.de/index.htm

exiter88
04.02.2010, 11:31
Danke für deine Tipps.

Ich erwart mir auch net so ultra viel. Aber bei ganz gedingener Fahrweise sollte er halt bissle weniger brauchen. Ich zieh diese Jahr für paar Monate nach Schweden da wäre der jeder l weniger bei der weitläufigkeit des Landes ganz praktisch.
Ob ich jetzt 250 oder 240 laut tacho fahr ist mir relativ egal ;-).
Eintragen kann ich das ganze nicht lassen;-). Hab noch ne schöne Garanatie die ich net aufs spiel setzen will.

Aber in 2 jahren kann man ja dann überlegen falls noch tuning dazu kommt dann alles eintragen zu lassen quasich kurv vorm tüv.

Ja preislich lieg ich genau in der Größenordnung.

Wieviel ps war deine Leistungssteigerung? Bei welchem Motor?

CyberdyneSystem
04.02.2010, 11:40
Ich habe einen kleinen sauger :D 1.616V der serienmäßig mit 101PS das Werk verlassen hatte. Nach der Steigerung war die Leistung bei 114PS~incl 0,5l auf 100km Verbrauchssenkung. Dann jedoch habe ich mir noch Sportnockenwellen und eine Software Optimierung drauf spielen lassen, und da war man dann bei ca. 149PS.

Die Angesprochene Garantie ist ebenfalls wichtig. Gute Namen hafte Hersteller geben bis zu 6Jahre Garantie auf Motor/Getriebe etc.

Eingetragen wird sowas immer, aber wie geschrieben nur bei Guten Tunern. Wenn dies bei dir nicht gemacht wird, dann lass die Finger davon. Was bringt dir die BMW Garantie, wenn nach dem Tuning dein Motor/Getriebe den geist aufgibt

Fl_o
04.02.2010, 11:44
Mein Dad hat sich auch seinen Chip für ca 600€ tunen lassen, muss sagen geht jz schon um ein Haus besser ;)

CyberdyneSystem
04.02.2010, 11:52
Habe mein Leistungsdiagram gefunden....

michael54431
04.02.2010, 12:58
sorry aber bei nem diesel andere nockenwellen empfehlen ? :rolleyes

das chippen wirst du später auf jeden fall merken. man kann einen Turbo Diesel nicht mit einem Saug Benziner vergleichen! Bei Turbos merkt man die Optimierung immer recht gut ;)

Leistungsmessung vorher/nachher sollte aber auf jeden Fall drin sein. Auch ne Garantie wäre vielleicht nicht schlecht. TÜV merkt da nix.

CyberdyneSystem
04.02.2010, 14:36
Oh Sorry, mein Fehler..Diesel muss ich überlesen haben :D

Chip Tuning beim Diesel bringt mehr, als bei einem Sauger. dennoch würde ich drauf achten, das diese Leistungssteigerung bei einem namen haften Hersteller durchgeführt wird. Alles andere ist Käse

exiter88
05.02.2010, 19:50
Namehaft ist halt so ne Sache geplant ist es bei ner Werkstatt die Rennwagen pimpt ;-).

Das Leistungsdiagramm sieht gut aus :-). Wofür steht eigentlich das V16?

<NeoN>
05.02.2010, 19:56
16V steht für 16 Ventile, also 4 pro Zylinder.

Find das Leistungdiagramm jetzt nicht so besonders unterschiedlich, aber das wurde ja schon geklärt.

CyberdyneSystem
06.02.2010, 16:43
Naja, es sind 48PS Unterschied, ich finde das schon enorm für den x16xel ;). Dennoch kostet sowas nicht gerade wenig, und man hätte auch gleich direkt eine Größere Maschine Verbauen können :D. Naja, was macht man nciht alles, wenn man ein Hobby hat :)

<NeoN>
06.02.2010, 22:58
Ja am Ende schon, aber im "normalen" Drehzahlbereich hat sich ja nicht soviel getan.

CyberdyneSystem
07.02.2010, 17:54
nein, aber auch das ist normal für einen 16V. Die haben leider immer ihre Probleme und benötigen Drehzahl

<NeoN>
07.02.2010, 18:00
Jo, hatte auch ma nen 16v Focus 1.6 101PS.

CyberdyneSystem
07.02.2010, 23:36
Gibt halt vor und Nachteile eines 16 Ventilers.

Nachteil:
Drehorgel~obwohl die sich im Anzug nichts nehmen zu einem 8 Ventiler
Zahnriemen Intervalle Kürzer~Teurer

Vorteil:
In Höheren Drehzahlen spielt es sein potential enorm aus
Hebt sich aus den 8Ventiler deutlich hervor

Was für einen Focus hattest du denn?

<NeoN>
08.02.2010, 00:10
Ford Focus 1 Schrägheck

Noxman
08.02.2010, 00:53
CyberdyneSystem und <NeoN>,

tauscht diese Infos doch bitte per PN aus! Ihr macht hier einen nicht erwünschten Chat draus!

Gruss Nox

Nudelsalat
20.02.2010, 13:07
Hallo

ich habe vor mir ein Opel Astra G Cabriolet mit BJ zwischen 01-03 zu kaufen.

Am besten mit dem 2.2L 147PS Motor.

Jetzt einfach nur meine Frage:

Hat jemand hier so ein Auto und kann mir irgendwelche Meinungen darüber mitteilen?

Auch an die, die den Wagen nicht haben.

Was haltet Ihr davon? Würdet Ihr euch den auch vielleicht kaufen? Hattet Ihr schon Probleme mit Opel?

Mit freundlichen Grüßen

Michael

Delta 47
20.02.2010, 16:36
@Nudelsalat: So hab n bisschen was zusammengefasst von meinen Erfahrungen.

Meine Mutter fuhr bis vor kurzem ein Astra G Cabrio 2004 in blau mit Vollausstattung und 2.0 Turbo.
Ist ein sehr schönes Auto, vor allem im Sommer, die Bremsen sind sehr gut, das Fahrwerk betont sportlich (wir hatten Sportfahrwerk), deswegen nicht für Omi und Opi empfehlenswert.
Die Übersichtlichkeit ist allerdings schlecht, man sollte schon Gefühl beim Einparken haben, sonst geht das ganz schnell in die Hose.
Hinten ist die Kopffreiheit begrenzt (aber typisch für ein Cabrio), aber der Kofferaum ist doch überraschend groß für ein Cabrio.

Verarbeitungsmäßig war es ein gutes Auto, nicht überragend, aber auch keine Klapperkiste. Die Sitze sind sehr gut und sportlich geschnitten, vor allem mit Lendenstütze top.

Die einzigen Defekte, die wir hatten waren 3 defekte Lampen vorne, ansonsten lief er 1a.
Wo du allerdings aufpassen solltest ist der Auspuff, der ist rel. schnell durchgerostet bei vielen Modellen.

Falls du noch Fragen hast, nur her damit, war nämlich mein heimliches Lieblingsauto (schnief).

I N X S
22.02.2010, 10:53
Hoi hoi,

da mein Gold 3 aufgrund eines achsschadens eventuell dieses jahr den geist auf geben wird und sich eine reparatur wirtschaftlich nicht lohnt, bin ich am überlegen mir ein neues auto anzuschaffen. ich habe ein bischen geld gespart und bekomme sicher noch was dazu, vor allem aber hoffe ich auf einen guten rabatt.

ich dachte an einen "kleinwagen" mit 4 sitzen als 3 türer, kann aber auch ein 5 türer sein. er sollte sportlich aussehen und ordentlich leistung haben, bei moderatem verbrauch. preislich ist die grenze so bei 20.000€ denke ich mal. Am betsen wäre natürlich ab 150PS, aber das kann man nicht pauschal sagen.

mein favorit ist momentan der audi A1, obwohl da weder preise noch termine feststehen.

der alfa romeo mito ist preislich recht gut, sieht mir aber zu lieb aus.

der mini kommt für mich nicht in frage - punkt :p

also in die richtung solls ungefähr gehen, ich würde mich freuen, falls mir jemand helfen kann, falls ich überhaupt im richtigen thread bin ;)

grüße

T&T
22.02.2010, 12:16
mach nicht den fehler und kauf dir einen Neuwagen, reinste Geldvernichtung;)
außer du bist so ein Individualist und willst umbedingt ein neues Auto.

Wennst du 20.000 € zur Verfügung hast dann schau dir doch mal den BMW 1er an, respektive A3, bekommt man ~ 15.000 € (3-4 Jahre, 30.000 Km)

was willst du genau? Kommt Golf/Focus (Prolo) (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=127300622&__lp=63&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=20&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=96&minPowerAsArray=KW&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2006-01-01&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=50000&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=1)/Astra in Frage?
Focus/Astra wären preislich schon sehr ansprechend! Golf ist schon wieder teuer!
Aber bitte mal genauer definieren?

Wie wärs mit Fiat500:lol

I N X S
22.02.2010, 12:25
ich bin kein geizkragen, ich stehe auf qualität, trotzdem freue ich mich immer wenn ich ein schnäppchen machen würde. ein neuwagen ist wirklich geldverschwendung, aber beim a1 werd ich ganz feucht im höschen, wenn du verstehst was ich meine...

nen 1er finde ich nicht so zusagend, nen a3 gebraucht wäre natürlich auch gut, da is aber wieder die frage wo man nen guten gebrauchtwagen herbekommt, ich hab dann imemr das gefühl es geht noch irgendwo besser usw. gegen nen focus oder nen asta hätte ich prinzipiell auch nix, aber nen audi wäre antürlich bombe ;) vor allem weil mein eltern audi fahren, bzw. mein vater schon seit 20 jahren.

eventuell gibts ja sowas auch von nem japaner, oder so, hätte ich auch nix dagegen...

T&T
22.02.2010, 12:37
weiß nicht sportlich und japaner und dann noch gut ausschauen...vllt noch ein Toyota Auris (D-4D) (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=127255338&__lp=117&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=24100&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=110&minPowerAsArray=KW&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2006-01-01&ambitCountry=DE&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=50000&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=1), aber jedem das seine:D

ganz andere Richtung: 3er Coupe! Vernünftiges Auto, sportlich und elegant zugleich, nur bewegen wir uns da ziemlich schnell gegen die 20.000€ und kein "Kleinwagen"

Zu Gebrauchtwagen: Man sollte eine Ahnung von Autos haben, sich vorher informieren was typische Krankheiten sind, welche Wartungen zu machen sind und sich da Auto genau ansehen. Dann hat man zu 90% einen guten Kauf gemacht

I N X S
22.02.2010, 12:41
ne ich will auf jeden fall in die richtung "klein und sportlich". ford focus und audi a3 sind noch so die größeren. natürlich wär nen gebrauchter audi s1 oder so top, aber der nachteil daran ist, dass (sowie ich mal gehört habe) die guten autos eh gleich weg sind durch solche dubiosen autokäufer. hab ich mal bei akte gesehen XD
und nen 3er wär nix für mich :/
ein bischen zeit hab ich eh noch und der gebrauchwagenmarkt wird mitte diesen jahres eh den bach runter gehen, da kann man sicher was gutes kaufen ;) die frage ist nur immer wo und wie und wann.. das bereitet mir kopfzerbrechen.

VD
22.02.2010, 18:29
Gebrauchtwagenkauf ist heute nichts schlimmes mehr.
Die Händler müssen gesetzlich Garantie geben.
Ausserdem haben die Kisten die dort stehen teilweise nur 10tkm.
Trotzdem ist der Wertverlust im ersten Jahr natürlich extrem.
Von daher stimmt es schon, Neuwagen kaufen ist Geldvernichtung für einen minimalen Vorteil.

Ausnahmen dafür gibt es 2.
1. Du arbeitest bei nem Autohersteller wie BMW, Daimler etc. und bekommst fette Rabatte auf Neuwagen.
2. Du hast wirklich so viel Geld, dass es scheiss egal ist.

Kleinwagen für 20.000€ ist schon heftig.
Für das Geld bekommst du schon einigermaßen gute Sportwagen.
Das schließt du ja aber aus, da du nen 4 Sitzer brauchst.

Spontan fällt mir da der 5er Golf GTI ein mit 200PS oder der A3 2.0 TFSI mit dem gleichen Motor.
Wenns ein neues Auto sein soll, dann wird das mit der Ausstattung und der Motorisierung schwer mit 20k€.

I N X S
22.02.2010, 18:57
Ich habe jetzt mit stöbern solche dienste wie newcar24 oder intercar24 entdeckt, die bei audis ca 15%-16% rabatt gewähren. wenn die audi abwrackprämie dazukommt mit 2000€, dann spare ich enorm viel und ein neuwagen kommt in den bereich von einem gebrauchten.

kennt sich einer mit der audi abwrackprämie aus? mein auto ist nämlich auf die firma meines vaters zugelassen und somit müsste ich darauf hoffen, dass audi da keine unterscheidung macht. die 2000€ wären schon wichtig, zumahl ich soviel für meinen gold nicht mehr bekommen würde.

und weiss jemand wie das aussieht mit dem absetzen der mehrwertsteuer, kann man das bei nem auto einfach so machen?

edit:
was wäre denn so ein "sportwagen"?

Noxman
22.02.2010, 19:36
Soweit ich weiß, wird die Abwrackprämie nicht für Firmenwagen gezahlt!

Gruss Nox

VD
22.02.2010, 19:45
Der Meinung bin ich auch, aber Fragen kostet nichts.

@I N X S:

Z4, SLK (ok, nicht wirklich sportlich), TT evtl.
Am besten mit 6Zylindern. ;)


Beispiel:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=80723698&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=52&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=147&minPowerAsArray=KW&vehicleCategory=Car&segment=Car&maxPrice=20001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=30000&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=1

I N X S
22.02.2010, 19:56
naja das galt bei der staatlichen abwrackprämie. die ist ja längst abgelaufen.

bei audi ist das ja ne "eigene" abwrackprämie...

I N X S
24.02.2010, 08:08
Gut gut, nach intensiver suche bin ich jetzt an zwei modellen hängen geblieben (lsutigerweise beides italiener, obwohl ich eigentlich deutsch autos mag):

- alfa romeo mito (turismo) 155ps
- abarth grande punto 155ps

sind beide so etwa im gleichen preissegment, der fiat ein wenig teurer. der A1 würde da auch reinfallen wäre dan naber erheblich teurer denke ich.

ich werd die tage mal zum händler gehen und sie mir audfühlich anschauen.
meinungen dazu? :p

niz
24.02.2010, 08:21
Den Mito hätte ich mir beinahe gekauft - in schönem Asch-grau, als 1.4 Turbo. Lässt sich ganz gut fahren und macht richtig Spaß und Druck auf der Straße, sofern man es denn drauf anlegt. Bin dann spaßeshalber bei meinem Fiat Händler in ein 10 Jahre altes Fiat Coupe mit der kleinen Maschine (immerhin 1.8 Liter) als 5 Zylinder eingestiegen und ne Runde gefahren. Das war vor 11 Jahren schon mein Traum und was soll ich sagen .... Der Sound und das Feeling im Coupe waren einfach um einiges geiler. Ok, der Mito war schon noch kaum zu toppen (vorher geschäftlich A3 gefahren und privat nen Lancia :o), aber ich scheine mehr auf den Bella-Charakter (manchmal störrisch, laut und auf jeden Fall immer durstig) zu stehen :p

Der (Grande) Punto gefällt mir gar nicht (mehr). Hat von der Form her was von nem Mentos und bin ich an dem Tag nichtmal eingestiegen...


//ach ja - ich hab mich dann für das Coupe entschieden - bzw das Coupe sich für mich :D

I N X S
24.02.2010, 08:55
Eine wahre geschichte aus dem leben gegriffen :p

Ich werd den mito mal probefahren denk ich. am anfang war er mir noch zu "rund" aber in schwarz mit chromelementen sieht er doch echt edel aus.
ich will halt son kleinen rennflitzer haben, der recht sparsam ist und nicht nach bobbycar aussieht. ich denke da ist der mito ganz gut.
ich werde ihn wohl gerbaucht kaufen und mal auf nen schnäppchen bei mobile warten :p

wie alt bist du denn niz? ;)

fuyajo
24.02.2010, 10:02
Hatte den Mito mal als Testwagen für 2 Wochen. auch in der 1.4 turbo Version. Der macht richtig Spaß. Allerdings geht der Verbrauch auch schon recht hoch 9-10 Liter, wenn man(n) die "Finger" nicht vom Gaspedal lassen kann. Interessant sind auch die neuen Multiair-Motoren, weiss nicht ob die schon lieferbar sind.

VD
24.02.2010, 13:00
Ist vllt. nur meine eigene Meinung, aber der Mito ist doch ein absolutes Frauenauto...
Ich hab das Teil schon öfters auf der Straße gesehen und noch kein einziges mal mit nem Typen drin... :D

Wenn du nen kleinen Rennflitzer willst, schau mal nach nem Ford Fiesta ST.

http://www.focus.de/auto/fahrberichte/tid-6125/fahrbericht-ford-fiesta-st_aid_59614.html

Der ist so in der Kompaktklasse das sportlichste Auto was du für maximal 20k € kaufen kannst.

Wer einen hochmotorisierten Kleinwagen sucht, liegt mit dem Fiesta ST richtig. Was zum sportlichen Fahren wichtig ist, beherrscht der Ford nämlich hervorragend. Seine Lenkung arbeitet direkt und spricht aus der Mittellage derart spontan an, dass Richtungswechsel eine Freude sind. Das Fahrwerk ist von hoher Güte – vorbildlich neutral und fast frei von Seitenneigung lässt sich der kleine Kölner über Landstraßen bewegen. Und der Zweiliter-Motor mit immerhin 150 PS motorisiert den Fiesta nicht nur objektiv souverän, sondern auch subjektiv beeindruckend: Ansprechverhalten und Sound machen Lust auf jede Gaspedalbewegung.

niz
24.02.2010, 13:15
wie alt bist du denn niz? ;)Gefühlte anfang, mitte, ende 20 ... seit Jahren :p
Sagen wir ich plane grad für die Party zum nächsten runden :(

Der Mito wird mit der Motorisierung noch recht sparsam sein. Mein empfinden für sparsam scheint aber, seit ich die Bella hab, getrübt, denn da ist Sparsam schon im unteren zweistelligen Bereich. Einstelligen Verbauch erziel ich nur, wenn ich abgeschleppt werde...

Zum Thema Frauenauto:
Da finde ich den Fiesta ST mehr feminin, als den kleinen Mito. Wenns ein Ford sein muss, dann richtig - ST, aber dann doch schon den Focus. Fiesta :F Nein vom Aussehen allein halte ich das Ding für ne Zumutung - viel zu hoch und klobig. Mich hat die letzten Tage auf der Bahn ein Mito getriezt, weil ich gemütliche 180km/h zur Arbeit drauf hatte. Schönes Teil - nichts dran gemacht, nur wohl leicht tiefer gelegt; schwarz. Sah dezent und solide aus und am Steuer war keine Frau. ;)

VD
24.02.2010, 13:22
Naja, muss jeder selber wissen.
Das Heck des Mito geht ja noch, aber die Front? Oh mein gott.
Kreisrunde Lichter sehen nur bei Porsche gut aus. ;)

Und ich wage mal zu behaupten, dass der Fiesta ST sportlicher ist als jeder Mito den man kaufen kann.

Der einzige Vorteil wäre der Turbo, der natürlich in dieser Fahrzeugklasse ein relativ hohes Drehmoment zur Verfügung stellt.

niz
24.02.2010, 13:36
Sicher scheiden sich da die Geister - ich hab auch nicht behauptet, dass mein Geschmack nicht vielleicht doch etwas kacke ist. Ist ja nur meine Ansicht gewesen :) Fiesta ST bin ich noch nicht gefahren, weiß aber leider wie sich Fiesta (ältere und der neue) verhalten und fahren... nicht mein Ding irgendwie. Außerdem hab ich den Mito für die Probefahrt vollgetankt bekommen und hab echt perfektes Wetter gehabt - und bin allein ohne Verkäufer gefahren ... was mich zusätzlich irgendwie positiv auf das ganze gestimmt hatte...

Grade die Front finde ich an dem nicht schlecht. Flache runde Scheinwerfer und das Nummernschild auf Alfaposition links außen :p hat was.
Nicht ganz so zeitlos wie der Schnitt meines Fiat Coupe (hach ich liebe die Karre), aber andere finden gerade das pott hässlich.

I N X S
24.02.2010, 15:33
Soso,
nachdem ich gerade meinen treuen gold3 aufgeräumt und ausgesaugt hatte, war ich mal beim alfa/fiat händler und hab mir die modelle mal angeschaut bzw auch mal nen kostenvoranschalg gemacht (kann ja nicht schaden).

Der mito hat etwas jugendliches, weiblich finde ich nicht, eher frech. in schwarz mit chromumrandungen, schönen 17-18" felgen und dem kleinen spoiler sieht das ding echt heiss aus.
was ich im laden auch sehen konnte war der abarth grande punto, der auch gut aussah, aber ich finde den mito doch interessanter - auch vom preis.

WENN ich es beim händler kaufen würde, käme ich mit meiner sodnerausstattung auf 22.500,00 EUR (inkl. Überführung u. Mwst.)
Für meinen Alten Golf würde ich 1000€ prämi bekommen (dabei egal ob das auto fährt, überhaupt noch geht, das radio drin ist oder ich geschäftskudne bin) und insgesamt 2.600,00 EUR rabatt.
Macht also 19.900,00 EUR für den neuwagen, das is ganz nett, aber gebrauchte gibts als vorführmodelle für einiges weniger. Naja wenn man die mwst abzieht, dann sind es 16.119,00 EUR (will mir die jemand schenken? oO)
Ich müsste mich halt mal bei wer wird millionär bewerben.

Hier mal die mitos bei mobile:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&lang=de&scopeId=C&_features=on&bodyStyleRadio=on&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=28&makeModelVariant1.modelDescription=&makeModelVariant2.makeId=&makeModelVariant2.modelDescription=&makeModelVariant3.makeId=&makeModelVariant3.modelDescription=&minFirstRegistrationDate=2009-01-01&maxFirstRegistrationDate=&minMileage=&maxMileage=50000&minPowerAsArray=110&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=&maxPowerAsArray=KW&minPrice=&maxPrice=&export=ALSO_EXPORT&vatable=true&fuel=&transmission=&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&ambitCountry=&zipcode=&climatisation=&numSeats=&doorCount=&emissionClass=&emissionsSticker=&adLimitation=&daysAfterCreation=&usageType=&usedCarSeals=

Menschens kinder, was ein link oO Signaturfüllend.

Delta 47
24.02.2010, 16:55
Eltern von meinem besten Freund fahren einen Grande Punto (allerdings kleinster Motor).
Die Lenkung ist ultra-leichtgängig und für Frauen gemacht, sportlich fahren nicht möglich.
Das Auto ist gnadenlos unterdämpft, ein einziges hoppeln, dabei liegt er noch nicht mal gut auf der Straße (mit Standardfahrwerk), weiß net wie es mit nem Sportfahrwerk aussieht.
Das Schlimmste ist allerdings die Verarbeitung und die Kunststoffe im Inneraum, einzige Plastikwüste und bei Kopfsteinpflaster hat man das Gefühl das Auto fällt sogar auseinander.

Kann bei deiner Sportversion natürlich alles viel toller sein, so richtig dran glauben tu ich aber noch nicht.

Hol dir lieber einen Polo mit 1.2 Tsi, der reicht locker und für so einen Zwerg sportlich genug, oder mal den Corsa gsi oder opc angeguckt ?

Ibiza ist auch recht sportlich, finde ich optisch sehr gelungen, auch ein Blick wert.

I N X S
24.02.2010, 17:46
jo nen abarth kannste net mit nem standard fiat vergleichen ;)

nen polo wollt ich net, ich will mal weg von volkswagen ;)

und der ibiza istganz nett... aber seat?

Reuter
24.02.2010, 19:39
Seat = Volkswagen

Am Rande mal

<NeoN>
24.02.2010, 19:46
Macht es doch auch nicht besser, wenn er eh von VW weg will. Warum muss es jetzt eigentlich son kleiner Kampfbomber sein?

I N X S
24.02.2010, 20:43
Macht es doch auch nicht besser, wenn er eh von VW weg will.

genau. danke :p


Warum muss es jetzt eigentlich son kleiner Kampfbomber sein?
hmm weil ich eigentlich nen kompakten und sportlichen 3-tuerer will, der nen gutes preis leistungs verhaeltnis hat. hast du nen anderen vorschlag?

VD
24.02.2010, 20:52
Muss jeder selber wissen.

Technisch basiert der in nur 16 Monaten entwickelte Mito auf dem Fiat Grande Punto.

quelle: Spiegel.de / Auto

Dir muss aber auch klar sein, falls du den Wager länger fahren willst, der Motor nicht unbedingt geeignet dafür ist.
155 PS aus 1,4 Liter Hubraum ist schon gewaltig. Der hält bauartbedingt nicht so lange wie ein 1,8-2,0 Liter mit der selben Leistung.
Ansonsten ist die Leistung des Mitos gut.
230NM, 8 Sekunden auf 100 und 215 Spitze sind für ein Fzg. dieser Klasse absolut souverän, auch wenn er natürlich nicht mit "richtigen" Sportwagen mithalten kann. Aber das will er ja auch nicht.

Ist mit Sicherheit kein schlechtes Auto, aber ich wäre da vorsichtig. ;)
Speziell Alfa ist dafür bekannt, qualitativ nicht zu den allerbesten zu gehören.
Genauso wie Fiat, vorallem das Fiat Coupe.
Da muss man entweder zuviel Geld haben oder Mechaniker sein, denn Fiat Coupes vorallem die Turbos sind reine Baustellen.

Über Seat kann ich dagegen nur positives berichten. Gehört wie schon erwähnt zum VW Konzern und ist dementsprechend qualitativ hochwertig.
A3, Golf, Leon und Fabia sind im Prinzip das gleiche Auto mit unterschiedlicher Optik.
Ich komme aus der Branche, von daher weiss ich wovon ich rede.
Da findet das Schubladensystem statt.

Und I N X S würde ich empfehlen wirklich nochmal zu überlegen, ob es UNBEDINGT ein Neuwagen sein muss.
Für 20k bekommst du wirklich schon sehr gute Gebrauchte, mit Vollausstattung unter 20tkm. Der Werteverlust ist im ersten Jahr bekanntermaßen am Höchsten.

niz
24.02.2010, 21:14
... zumal die Kinderkrankheiten die ab und an bei Neuwagen doch auftreten können bei einem Jahreswagen mit 6-15 Tsd km bereits bekämpft sind. Der größte Aspekt ist aber wirklich der Wertverlust im ersten Jahr. Ich bin mit Jahreswagen oder Reimporten bisher immer sehr gut dabei gewesen. Das Coupe war der erste richtige Gebrauchte.

Ja Alfa und Fiat - und vorallem mein Coupe - können Baustellen sein. Müssen aber nicht. Was ich in diesem Jahr am Coupe schrauben musste, war zu verschmerzen. Ich meine, nach 10 Jahren und leicht über 110Tsd km auf der Uhr darf der Kupplungsnehmer schon mal lecken :) Ich hatte schon einige Autos und muss sagen, dass keines dieser so viel Charakter hatte - wenn man sowas von einem Auto sagen kann. Das Coupe ist ein eigenwilliges Stück Vieh. Wenn man es lieb behandelt, hat man wenig mit der Wartung am Hut, wenn man wie ein Führerscheinneuling oder energiegeladener Mittzwanziger dauernd den Pinn bis zum Anschlag treten muss, nimmt das einem jedes Auto irgendwann übel und da wird das Coupe eines der ersten sein. Ich bin aber nicht von der Sorte und die Bella ist mir absolut treu.

VD
24.02.2010, 21:22
Ich find das Coupe auch cool.
Vorallem das Turbo Modell hat richtig brutalen Dampf.
Aber mir wurde von nahezu allen Seiten davon abgeraten. ;) (Darunter 2 KFZ Meister)

<NeoN>
24.02.2010, 21:23
Sowas zum Beispiel: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=126009100&__lp=7&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=10&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minPrice=17500&maxPrice=20001&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&maxMileage=30000&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=6

I N X S
24.02.2010, 21:27
ich bin energiegeladener frueh zwanziger.
also zum thema neuwagen: ich hab mich da auch besonnen. am besten waere ein vorfuehwagen oder ne tages zulassung. auch nen jahreswagen waere klasse.
audi waere natuerlich top ist aber PL technisch mau. die ganze vw gruppe baut gute autos, nur spricht mich davon nix an, ausser der sirocco nur der ist zu teuer. mercedes is nur was fuer opas und der einser von bmw is kacke.
mein neues ziel fuer nen gebrauchten weare so bei 13-15k, aber ich hab gehoert man soll mit dem gebrauchtwagenkauf noch warten, da durch die abwrackpraemie die preise sinken werde. heisst es also warten und schnaeppchen machen?