1. #1
    Commodore
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    4.263

    Thumbs up [Review] ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Hallo meine lieben CB/FB'ler,

    vor einigen Tagen habe ich nach einer neuen Tastatur gesucht (http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1014828). Nun habe ich die neue Roccat Isku heute bekommen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den User JackA$$, der mir den Tipp gab die Tastatur bei www.zack-zack.eu zu bestellen. Dort war sie kurzzeitig und limitiert für knapp 65€ inkl. Versand zu haben. Gestern Mittag bestellt und heute schon da

    Hier mal noch der Herstellerlink: http://www.roccat.org/Products/Gamin...s/ROCCAT-Isku/

    So dann geht es mal los mit dem Unboxing:

    noch mit der Schutzfolie drum herum

    weg damit

    Mal gucken was drin ist. Oh eine sehr edle schwarze Kiste, schnell aufmachen

    Natürlich ist das Ding nochmal mit Folie verpackt

    Die glänzenden Teile sind wie immer nochmals mit Folie überzogen

    So jetzt ist sie naggich

    So, noch von hinten. Man sieht gut die Kabelführung für Headsets ec.

    Treiber-CD, Roccat-ID Card & Quick Installation Guide

    Es werde Licht

    Da wo sie hingehört

    BTW: verzeiht mir die schlechten Bilder. Sieh wurden mit meinem SGS+ gemacht und die Beleuchtung ist hier auch nicht ideal

    Beleuchtung: Diese ist sehr schick und praktisch hat aber ein paar kleine Nachteile:
    1. Die Mediakeys oben sowie der Button zum einstellen der Beleuchtung sowie der Makrorecordkey sind nicht beleuchtet.
    2. Die Ausleuchtung der Tasten ist von oben direkt auf die Tastatur betrachtet sehr gut. Man sitzt ja aber nicht über der Tastatur sondern davor (ich persönlich sogar sehr) und in dieser Ansicht sind viele Zeichen quasi nur halb beleuchtet.
    Des weiteren ist sie in 5 Helligkeitsstufen (Roccat gibt hier 6 an, die 6. steht für aus) einstellbar und es gibt nur das sehr angenehme Blau, keine anderen Farben.

    Ich habe hier nochmal versucht das Ganze mit der Kamera einzufangen. Man sieht hier ein wenig wie manche Tasten nur "halb beleuchtet" sind. In echt ist das viel krasser als auf dem Foto. Helligkeitsstufe war auf maximal. Oben links im Bild die unbeleuchtete Taste für die Tastaturbeleuchtung

    Tasten/Schreibgefühl: Die Anschlagspunkte sind klar definiert und befinden sich kurz bevor die Taste ihr unteres Limit erreicht hat. Die Tasten laufen auch nicht komplett leicht, sondern erfordern ein sehr gutes Maß an Kraftaufwand um betätigt zu werde, ohne dabei schwergängig zu wirken. Die Umgewöhung von einer hohen Tastatur zu dieser halb hohen (ähnlich der Microsoft Sidewinder X4) ging wirklich sehr schnell beim schreiben. Die Handballenauflage ist fix und nicht abnehmbar. Sie macht beim schreiben aber einen wirklich guten Job; nicht nur hübsch sondern auch sehr angenehm.

    Gaming: Das Spielgefühl in Egoshootern wie BF3 ist erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig. Die halb hohen Tasten mit relativ kurzem Anschlag können nach Eingewöhnung jedoch selbstverständlich die Reaktion ein wenig schärfen. Was mir persönlich besonders für FPS gut gefällt ist, dass auch auf der W-Taste ein kleiner Hubbel ist. Dieser Hubbel ist normal immer nur auf der F und J-Taste um blind nach Gefühl sich auf der Tastatur zu orientieren. Das dieser Hubbel hier auch auf der W-Taste ist, macht es natürlich leichter, sich im Gamingtastenfeld um WASD zu orientieren und hilft auch, dadurch nicht versehentlich auf den seitlichen Makrotasten zu landen. Es ist eben etwas woran man sich wirklich erst gewöhnen muss, dennoch kann man nicht behaupten, Roccat hätte sich im gesamten Konzept nichts dabei gedacht.
    In Strategiespielen wie SC2 habe ich mich noch lange nicht an die halbhohen Tasten gewöhnt. Die Makrotasten an der Seite stören im Moment noch enorm, weil man sich nicht so sehr an der W-Taste orientieren kann. Die flacheren Tasten erlauben keine gute Orientierung mit Shift, Strg und den Tasten 1-5. Subjektiv kommen einem die Entfernungen zwischen Strg+F1 (in SC2 alle Idle Worker auswählen) und z.B. Strg+5/6 sehr weit vor, was ebenfalls den halbhohen Tasten geschuldet ist. Vorteil ist lediglich, dass man Umschalt deaktivieren kann.

    Key Rollover:
    Hier gibt es, wie von jade2 schon angesprochen, das klassiche Problem beim gleichzeitigen ansprechen der Tasten R, G & E. Das kann mein altes Logitech Wireless Keyboard von 2003 besser. Einen weiteren Key Rollover Test findet ihr hier vom User ConCAD: http://www.computerbase.de/forum/sho...php?p=11225700
    Eigentlich finde ich das nicht so schlimm, da mir bisher kein Ghosting oder der gleichen im Alltag aufgefallen ist. Warum sollte man auch so viele Tasten gleichzeitig drücken, ohne seine Finger zu verkrampfen? Dennoch hat das R,G,E-Problem natürlich einen etwas faden Beigeschmack. Letzten Endes wird es dann wohl interessant, ob Roccat noch ein FirmwareUpdate (aktuelle Version ist 1.14) bringt, um das Problem zu lösen, so wie es Logitech mit der G510 gemacht hat, oder ob es vllt. sogar gar nicht möglich ist, daran etwas zu ändern.

    Layout: Das Layout entspricht im Prinzip dem Standard. Links befinden sich noch 5 Makrokeys. Hier muss man sich kurz etwas dran gewöhnen, diese nicht versehentlich auszulösen, wenn man von einer Tastatur kommt, die sowas nicht geboten hat. Unten befinden sich noch 3 Makrokeys unterhalb der Leertaste, welche tatsächlich mit dem Daumen gut zu erreichen sind. Sie haben ein recht flaches Design, da sie sich in einer Kerbe befinden und einen hohen Druckaufwand benötigen um ausgelöst zu werden. Das ist perfekt, da sie so nicht versehentlich ausgelöst werden können.

    Software: gibts hier http://www.roccat.org/Support/Gaming...s/ROCCAT-Isku/
    Mit knapp 24MB kein Leichtgewicht, aber noch im Rahmen finde ich. Das ganze Layout der Software ist in Englisch gehalten. Unten links kann man jedoch einige Sprachen auswählen (auch Deutsch). Dabei bleibt aber das Layout auf Englisch, lediglich die Sprache der Zeile ganz unten im Fenster ändert sich. Diese Zeile erklärt die Funktion der ausgewählten Option. Das mag zwar eine relativ unkomplizierte Lösung für die Hersteller des Programms gewesen sein, dennoch fände ich es schöner und stimmiger wenn das gesamte Layout in verschiedenen Sprachen zur Verfügung stehen würde. Ansonsten lässt sich natürlich alles recht übersichtlich einstellen. Makros können natürlich aber auch "on the fly" programmiert werden, was ich persönlich jetzt nicht benötige. Bei mir werden wohl eher Mediafunktionen auf den Makrotasten landen . Die Software aktualisiert scheinbar auch die Firmware der Tastatur, was heutzutage wohl Pflicht ist. Es lassen sich 5 Profile speichern, welches gerade aktiv ist, sieht man an der Tastatur über der ESC- und F1-Taste. Hier sind fünf LED's die das angewählte Profil zeigen und eine weitere LED, die leuchtet, wenn der live-Makro-Programmiermodus aktiviert ist. Standardmäßig ist in der Software noch eine Art "Idle-Modus" für die Beleuchtung aktiviert. Dieser schaltet die Tastatur nach 15 Sekunden nichts tun am Rechner die Beleuchtung auf 20% stärke herunter. Drückt man nun wieder eine Taste oder bewegt die Maus, schaltet die Beleuchtung wieder auf z.B. maximal (wenn man das vorher drin hatte). In der Software lässt sich auch dieses Feature anpassen, wie man es gerne möchte, bzw. auch deaktivieren.


    Fazit/Zusammenfassung:

    Die Tastatur kann recht viel, nichts perfekt und sehr unterschiedlich gut. Deshalb muss ich das Fazit in verschiedene Kategorien teilen.

    Office: hierfür ist die Tastatur für eine Gamingtastatur recht gut. Das schreiben läuft flüssig. Die flachen Tasten verhindern ein schnelles Ermüden, ebenso die fixe Handballenauflage mit recht idealer Einstellung. Besonders gut gefällt mir das Schreibgefühl mit ausgeklappten Standfüßen. An die Makrotasten an der Seite gewöhnt man sich hier schnell, wenn man sowas vorher nicht hatte. Schade ist lediglich, dass die Mediatasten nicht beleuchtet sind.

    FPS: Hier werden dem einen oder anderen die Makrotasten sicher gut gefallen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, man könnte zum Bsp. "Granate werfen" auf ein Daumenmakro legen. Oder vllt. auch ducken oder hinlegen. Ich persönlich bin da allerdings kein Freund von, da man in der Regel in FPS-Titeln nicht so viele Aktionen hat, als das man hier die Makrokeys benötigen würde. Ebenfalls fällt die Orientierung schnell positiv auf, wenn man sich an die Makierung auf der W-Taste gewöhnt hat.

    RTS: Für RTS halte ich Tastaturen mit hohen Tasten für geeigneter. Mechanische Tasten sind hier auch sehr beliebt. Dennoch macht die Isku hier nicht alles falsch. Wenn man sich mal daran gewöhnt hat, nicht ständig auf die rechten Makrotasten zu kommen, taugt sie auch hier recht gut. Allerdings gibt es auch einige Casual-RTS-Spieler, die nicht wie die StarCraft-Koreaner mit 300 APM auf die Tasta einschlagen. Für diese Casual-Gamer (wie mich) ist die Isku reine Gewohnheitssache und es spricht im Endeffekt dann fast nichts weiteres gegen sie (dank Standardlayout z.B.). Für Spieler jenseits der 100 APM ist sie jedoch aufgrund von Ghostingproblemen und einem teils sehr schlechten Keyrollover nur bedingt geeignet. z.B. das drücken der Tasten STRG+1+2 macht Probleme.

    MMO: Hier kann ich leider nicht viel dazu sagen, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass Makrofans in den MMO's hier voll auf ihre Kosten kommen. Vor allem die Daumenmakrotasten sind einfach eine tolle Idee und gut umgesetzt. Auch die Easyshiftfunktion sollte hier vielen helfen, für jede Art von Kampf mit der passenden Rountation zu reagieren.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Moderator
    ierliebhaber
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    9.980

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Bleibt es bei den Bildern oder kommt noch ein Review?

  4. #3
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    4.263

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Kommt noch alles, wie gesagt hab das Teil erst seit 2h oder so. Bis spätestens Sonntag sollte es fertig sein. Ich muss jetzt halt auch noch bissl in Games testen und die Software auch

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    829

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    *Klugscheissmode* die 5 Makrotasten sind bestimmt links, nicht rechts

    Danke für den Hinweis über Tastaturbeleuchtung und Blickwinkel!

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    2.824

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    ... wenn es das Teil doch nur mit roter (oder zumindest farblich frei wählbarer RGB-) Hintergrundbeleuchtung gäbe... :/
    -Good judgement comes from experience. Experience comes from bad judgement. - Jim Horning
    -
    [ Counter-Strike: Global Offensive Sammelthread ]
    -
    i5 4670k @ 4400 MHz EKL Brocken & 2x Noiseblocker PLPS | Asus Maximus VI Gene | Gigabyte GTX 770 Windforce X3 OC
    8 GB Corsair Veageance LP | 120 GB Samsung 840 EVO | Corsair Obsidian 350D | Seasonic Platinum 520 Watt Fanless

  7. #6
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    4.263

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    @ redasurc
    Danke für den Hinweis
    Bitte um weitere wenn was nicht passt. Muss mich auch erst an die Tasta gewöhnen

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    160

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    habe deine Beiträge mit Spannung verfolgt,-
    da ich die gleichen Probs habe
    meine alte 8 Jahre alte Logitech hat sich verabschiedet

    hatte ich in den letzten 10 Tagen zu hause zum testen:
    -Microsoft SideWinder X4
    -Logitech G110
    -Logitech Illuminated
    und habe (nach vielen Foren-suchen und Stunden
    gestern die

    ROCCAT Isku gekauft

    mal sehen wie sie sich schlägt

    mir ist aufgefallen das beim Key Rollover
    beim gleichzeitigen Drücken von R und G das E nicht mehr angesprochen wird.

    braucht man das?

  9. #8
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    4.263

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Jap, kann ich bestätigen: R, G und E gehen nicht gleichzeitig.

  10. #9

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    496

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Sehr schönes Review, hat mir gut gefallen und war unterhaltsam.

    Die Makro-Tasten im Daumenbereich sind schon eine klasse Innovation. Hoffe, daß man darauf kein Patent anmelden darf und sich das auch bald bei anderen Produkten finden lässt.
    Intel Xeon E3-1230v2 // Thermalright Venomous X + 2x Akasa Apache 120mm // AsRock H77 Pro4 // 8gb Corsair Vengeance
    EVGA GTX 460 (768mb) // Samsung 830 (128gb) // BeQuite E9 CM 480W // Corsair Vengeance C70
    HP ZR24w // Microsoft Sidewinder X4 // Logitech G500 & Corsair M95

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Ort
    Yokohama
    Beiträge
    1.562

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Ein gutes Review keine Frage, jedoch bleibt es Geschmackssache ich würde mir so ein Gamer-Spielzeug niemals zu legen!

    mfg
    PS4 | Samsung 42F5070 | Sony BDP-S1100 | Acer V5 | NEX-3 | Nexus 7

    tokyofashion | cooljapan | tokyofaces | style-arena.jp | tokyogirlsupdate

    Japan Street View | Pripyat Street View | TGwtDT | PC zum Zocken!?

  13. #12
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    4.263

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Ah cool hätte nie gedacht das dieser Artikel es schafft, war ja erst mein erstes Review

    @ Kuze Hideo
    Ja, deshalb habe ich es auch so ausführlich betont, das Ding ist einfach Geschmacksache, nichts für jederman und hauptsächlich deswegen besonders, weil es imo vllt. eines der bestabgestimmten RubberDomeKeyboardes ist (neben Logitech und ein paar anderen).

    @ burnout
    Danke! wie läuft das eigentlich? Wird der Artikel ab einer bestimmten Anzahl Klicks verlinkt?

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    293

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    So, hab die Tastatur nun auch und zocke mit ihr seit 2 Wochen Skyrim, LoL, BF3, DotA und Minecraft. Die Isku ist wunderbar, und das nicht nu zum ansehen. Die Handballenauflage ist zwar nicht entfernen, aber deswegen ist sie auch nicht so klapprig, wie bei anderen Tastaturen. Zudem kann man so bis zu 4 Stunden die Hand drauf lassen, ohne sie eine Sekunde schmerzen oder ähnliches zu verspüren. Die Daumen+Makrotasten sind zwar schön und sinnvoll, aber mir fällt keine richtige Belegungsidee ein, vielleicht kann ja einer einpaar Makro-Einstellungen sagen? Wäre nett :P - Zudem kommt am Donnerstag meine Razer Goliathus und später die DeathAdder, dann ist's komplett. Jeder, der nicht so Mecha-Geil ist, weil es genau so wenig wie ich gefallen an ihnen findet, darf gerne zuschlagen, jedoch erst einpaar Tage warten, manchmal sinkt der Preis der Isku auf Amazon.de und kostet nur noch 50-60€, was eines der besten Angebote ist für die Isku.

    MfG
    Noired

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    466

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    guter Test

    ich hatte diese Tastatur durch diesen Markel mit der Beleuchtung sofort nach dem ersten Einsatz gleich wieder eingepackt und zurückgegeben. zuvor Support angeschrieben und die reagierten gelassen" müssen sie mit leben oder umtauschen" nix umtausch Kohle zurück und Logitech G19 geholt.

    ps. G19 hat erstaunlicher weise ähnliche Probleme mit der Beleuchtung nur nicht so krass wie die Roccat
    einiges geht ohne ASROCK viel besser

  16. #15
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    4.263

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Danke
    Ja keine Ahnung warum das in so gut wie keinen Tests erwähnt wird, ich finde das fällt gleich auf; nicht besonders schön, aber auch kein Weltuntergang, wenn man sich mal dran gewöhnt hat. Die G19 hat halt auch ne andere Preisklasse, wa?

  17. #16
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    58

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Ich hatte sie ca. 6-8 Monate in Betrieb, ist wirklich eine gute Tastatur, nur leider hat sich ziemliche Probleme in Zusammenhang mit meinem AsRock Z68 Pro Gen3 gemacht. Beim booten ist sie immer völlig eskaliert und hat immer ein Bootmenu aufgerufen etc., was sich aber durch ein Bios flash beheben ließ. Jedoch hat sie jetzt den Geist aufgegeben, 80% der Tasten funktionieren einfach garnicht mehr. Treiber reinstall etc. alles probiert nix funktioniert, echt schade.

  18. #17
    Commodore
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    4.263

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    nur leider hat sich ziemliche Probleme in Zusammenhang mit meinem AsRock Z68 Pro Gen3 gemacht. Beim booten ist sie immer völlig eskaliert und hat immer ein Bootmenu aufgerufen etc., was sich aber durch ein Bios flash beheben ließ
    Bei meinem ASROCK Z77 Extreme4 lief sie zum Glück von Anfang an problemlos. Allerdings habe ich mich auch gewundert, wie oft bei des Change Logs der ASRock-BIOS-Updates "Improve USB Compatibility" dran steht. Ist wohl eher die Schuld von ASRock.
    Jedoch hat sie jetzt den Geist aufgegeben, 80% der Tasten funktionieren einfach garnicht mehr
    Auch wenn das ja noch in der Garantiezeit wäre, ist das natürlich ärgerlich

  19. #18
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    1

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Hallo,

    hab mir heut eine Isku gekauft und hab auch schon mein erstes Problem damit, die Umschalttaste hängt und man kann nix mehr mit Zahlen aus dem normalen tastefeld anfangen ausserdem neft es gerade beim schreiben die andere Umschaltaste gedrückt zuhalten damit das hier ein wenig ordentlich aussieht. Kann mir hier jemand helfen HIIIIILLLLLLFFFFEEEEEE

    DANKE EUCH SCHON MAL

    Tilli

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    829

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Schonmal versucht, die CAPS-Lock-Taste (die mit dem großen Pfeil nach unten, über der linken Umschalttaste) noch einmal zu drücken um die ständige Großschreibung zu deaktivieren?

  21. #20
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Feb 2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    64

    [Review] AW: ROCCAT Isku, Illuminated Gaming Keyboard

    Hab selt das Brett auch hier seit nem knappen Monat und man liest immer wieder im Netz von Problemen mit den USB Ports aber bei meinen Boards hier in den Rechnern gibs keinerlei Probleme (diverse MSI Boards). Jetzt stellt sich mir jedoch die Frage ob der Ausfall der Tastatur mit dem USB Problem in Zusammenhang steht oder ob die Tastaturen wirklich nur 8 Monate halten. Trifft letzteres zu kann ich davon ausgehen übernächsten Monat die erste Austauschtastatur zu bekommen bei meinem Verschleiß hier^^

    Mal Rückblickend haben Tastaturen generell ne Lebensdauer von 1-2 Jahren bei mir, hab ich da einfach nur Pech oder liegt dass an der massiven Nutzung?

    - Logitech G15 ~etwas über 2 Jahre (Totalausfall)
    - Microsoft 0815 Tastatur ~1 Jahr (ausgeleiert)
    - Cherry Stream XT ~1 Jahr (stark ausgeleiert)
    - Hyrican/Microsoft Tastatur anno 2001 - since 2000/2001 "unkaputtbar"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •