1. #1
    Redakteur
    Baby. Mit Kopfhörer!
    Dabei seit
    Jan 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.836

    Post Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Nachdem Valve-Mitgründer Gabe Newell bereits vor einigen Wochen erklärte, dass Dota 2 ein Free-to-Play-Titel (F2P) werde, erläutert das Unternehmen nun detaillierter, wie man sich das Bezahlmodell vorstellt. Dabei betont man explizit, dass man für spielentscheidende Komponenten nicht zahlen muss.

    Zur News: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2
    We are CB.
    Lower your IPs and surrender your CMS.
    We will add your editorial and technological distinctiveness to our own. Your editors will adapt to
    service us.
    Resistance is futile!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    697

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    bleibt nur zu hoffen, dass sich dieses modell rentiert und auch so bleibt...
    i7 3930K @4,5GHz
    MSI X79 GD65
    Gigabyte Radeon 7870 @1100/1200 stock
    16GB Corsair Vengenance 1600MHz
    CPU und Graka in der wakü

    http://www.sysprofile.de/id112071

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    439

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    So wie ich das im groben gelesen habe, alles in einem sehr Vorbildlich! Man kann ja über Steam/Valve sagen was man will, aber in Richtung Community sollten sich die Kontrahenten EA/Ubisoft und Co. eine Scheibe abschneiden.

    Genau so hätte ich persönlich auch ein F2P aufbauen wollen Ironischerweise haben ein Kollege und ich uns kürzlich erst über diese faire Form des F2P unterhalten... ^^
    ....(°_°)....

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    698

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Ich denke solange die "Konkurrenz" von LoL weiter kostenlos bleibt, wird sich das auch bei DotA2 nicht ändern ...
    Freue mich schon wenn endlich alle Helden implementiert sind! Die Beta macht auf jeden Fall richtig Spaß!
    Community-Items finde ich auch gut, da entwickelt sich bestimmt eine gute Truppe!

    MfG Schlummi

    CPU: AMD Phenom II X6 1055T | Grafikkarte: PowerColor HD5850 PCS+ | Mainboard: GA-870A-UD3
    CPU-Kühler: Noctua NH-D14 | Ram: 4GB G.Skill RipJaws CL7 | Festplatte: 1TB Samsung SpinPoint F3
    Netzteil: Cooler Master Silent Pro M500 | Gehäuse: LianLi PC-B25FB | Monitor: HP Compaq LA2405wg
    Lüftersteuerung: Scythe Kaze Master Pro 5.25'' | OS: Windows 7 Professional x64

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    515

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Hört sich so alles ganz gut an. Das Spiel macht echt Spass. Ich find es guts wenns kostenlos bleibt, wobei ich bereit wäre ein paar Euro zur Unterstüzung beizusteuern! So lange es nicht 50 Euro kostet!!!
    Cpu: i5-2500k | Mainboard: ASRock Z77 Pro4 | RAM: 8GB | GraKa: Asus GeForce GTX 670 | Festplatten: Samsung 840 Pro 256GB + 1TB Samstung F3 + 2TB Seagate | Sound: Creative Sound Blaster X-Fi Fatal1ty | Betriebssystem: Win7 Professional 64-Bit
    Monitor: Dell UltraSharp U2412M + BenQ G2420HDBL

    MacBook Pro 13"

  7. #6
    Retro-Gamer
    Gast

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    damit dürften jetzt alle "pay2win"-heulsusen ruhig gestellt sein

    endlich!

  8. #7
    Commodore
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    4.227

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Werde bei LOL bleiben das ist einfach schon riesig mit seinen 32millionen Spielern das ich nicht denke das DOTA 2 die selbe community aktivität erreichen wird. Da das meiste eben schon von LOL abgeschöpft wurde. Habe auch schon seit 6 Monaten nen Beta Invite aber nicht einmal reingeschaut da atm mich nicht hinzieht. Bin mit LOL ausgelastet was MOBAs angeht aber wünsche Vlave viel erfolg mit DOTA 2.
    Achtung, bei allem was ich poste handelt sich um meine/eine Meinung!

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2005
    Ort
    Austria/Linz
    Beiträge
    3.155

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Du hast doch keine Ahnung ^^ Ein Großteil der DotA Communtity wird auf DotA 2 wechseln, ein Teil der LOL Community wird auf DotA 2 wechseln und ein Teil der HoN Community wird auf DotA 2 wechseln.

    Es ist das bewährteste Gesamtkonzept mit den passenden Items, Namen und der Map!

    Gibt es bei den Kopien eigentlich auch die Möglichkeit nach einem disconnect wieder zu joinen?
    Fractal Design Define R3 | DELL U2311H | ASUS P8P67 Pro | Seasonic X-560 | Intel 510 120GB
    ASUS Xonar DX | beyerdynamic MMX300
    steelseries KINZU Pro Edition V/2 | KB Talking 75% Race - Cherry Red
    Intel 2500K @ Prolimatech Genesis | GTX570 Phantom | TeamGroup Elite 8GB DDR3-1333

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    605

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Klingt gut und ich werde es sicher mal testen wenn es soweit ist.

    Für mich ist es kaum vorstellbar dass so viel Leute ingame "nutzlose Sachen" kaufen damit es sich für den Hersteller rentiert.

    Ich hab mal gehört bei League of Legends soll im Durchschnitt pro Spieler so viel wie mit einem Vollpreistitel verdient werden. Also kauft sich mindestens jeder zweite registrierte Spieler Skins für 120€.. Oo
    Echt unglaublich, aber dass es durchaus zu stimmen scheint zeigt sich ja auch dadurch dass viele Entwickler und Spieleserien auf free2play setzen.

    Bei großen Studios wie EA, Valve und Blizzard wird dass auch gut funktionieren, doch kann ich mir auch vorstellen dass einige damit flopen wenn sie alles auf eine Karte setzen dann aber der große Erfolg ausbleibt.
    Gerade im Shooter und mmorpg Bereich gibt es inzwischen sehr viele free2play Titel die zunehmend die User unter sich aufteilen, da ein Spieler eben nur einmal Taschengeld hat und damit nicht 4-5 Games gleichzeitig füttern kann.

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    364

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Zitat Zitat von paul1508 Beitrag anzeigen
    Gibt es bei den Kopien eigentlich auch die Möglichkeit nach einem disconnect wieder zu joinen?
    300 Sekunden bei HON. Oder mehr, wenn man für dich pausiert.

    War einer der grösten Gründe für mich zu wechseln. Es hat einfach genervt im Battlenet...

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    431

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Absolut sinnvoll. Auch ich hab schon einige Euros in LOL investiert. Kaufe mir aber in der regel nur die angebotenen skins für champs die ich wirklich spiele, wobei ich ganz heiß auf corporate mundo bin^^

    Ich finde es jedenfalls gut das diese Spiele zeigen das es auch anders geht. Da brauch man keinen Kopierschutz oder anderes Gedöns

  13. #12
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    6.796

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Zitat Zitat von jackii Beitrag anzeigen
    Ich hab mal gehört bei League of Legends soll im Durchschnitt pro Spieler so viel wie mit einem Vollpreistitel verdient werden. Also kauft sich mindestens jeder zweite registrierte Spieler Skins für 120€.. Oo
    Angenommen das Spiel kostet im Laden 60€. Das sind dann Netto noch 50,50€ (man kann das Bezahlsystem schließlich in irgendein Steuerparadis legen). Ziehen wir die Einzelhändler ab, dann liegt man bei 40€ (wenn überhaupt). Dann noch Transport, Großhändler, nicht verkaufte Exemplare,...
    Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht bleiben ewig unerforscht.

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.738

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Klingt genau richtig was Valve da macht, das Spiel wird genau wie LoL (oder noch stärker) explodieren und mehr Kohle schäffeln, als es sich die nicht-F2P Titel je erwünschen könnten.
    i5 2500k / EVGA GTX 560ti

    How many frames can humans see?

  15. #14
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    74

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Hört sich gut an, es wird wohl so werden wie bei TF2 wo die zusätzlichen Gegenstände das Gameplay der Klasse/Helden variieren aber nicht bescheiden so das man der Standardausrüstung auch noch was erreichen kann.

    Dota 2 wird für vor allem in sachen eSport lohnen und das dadurch noch mehr Leute zu Steam kommen.

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    979

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Zitat Zitat von Weapi Beitrag anzeigen
    Hört sich gut an, es wird wohl so werden wie bei TF2 wo die zusätzlichen Gegenstände das Gameplay der Klasse/Helden variieren aber nicht bescheiden so das man der Standardausrüstung auch noch was erreichen kann.
    Nein, in Dota 2 sind alle Items ausschließlich kosmetischer Natur und haben keinerlei Einfluss auf das Gameplay.

  17. #16
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    97

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    endlich gibt es die "DOTA HATS" Dota mit Hüten

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.326

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Zitat Zitat von terraconz Beitrag anzeigen
    Werde bei LOL bleiben das ist einfach schon riesig mit seinen 32millionen Spielern das ich nicht denke das DOTA 2 die selbe community aktivität erreichen wird. Da das meiste eben schon von LOL abgeschöpft wurde. Habe auch schon seit 6 Monaten nen Beta Invite aber nicht einmal reingeschaut da atm mich nicht hinzieht. Bin mit LOL ausgelastet was MOBAs angeht aber wünsche Vlave viel erfolg mit DOTA 2.
    Hast du dir schonma die aktuellen Spielerzahlen von Dota2 angeschaut? Laut Steam-Stats liegt Dota2 gleichauf mit Team Fortress2, CS-Source, CS 1.6 und Modern Warfare 3. Und das bei täglichen Spielerzahlen und nicht 32 Mio. Karteileichen
    Intel Q9650 4.05Ghz | 4x2GB Corsair DHX 900Mhz | Gigabyte EP45-UD3P | 6870 1GB | Lian Li PC-A10 | modu82+ 525 @ SysProfile

    "Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm." - Stephen King

  19. #18
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jul 2009
    Beiträge
    37

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Hats of the Ancients, Hurra! :|

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    348

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Durch DotA2 hab ich mir erst Steam installiert, ich denke die sehen es genau auf solche Leute ab, um ihre Plattform weiter zu etablieren. Sollte die TF2 Community auch noch zu DotA2 wechseln, wird es ein riesiger Boom. Schon früh um 8 Uhr sind mehr als 20k Player online, abends dann so fast 60k. Und das in einer Beta auf europäischen Servern! Wenn das Spiel mit den neuen Anpassungen nicht albern wird, bleib ich dabei.
    --> Mein Rechenknecht <--
    Phenom II X4 955 BE @ Alpenföhn Groß Clockner
    ASRock 870 Extreme3 + GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB Dual Chanel (DDR3-1333)
    ASUS Radeon HD 5870 @ Referenzdesign
    Fractial Define R3 + 2 Scythe Slipstream @~600 rpm - Cougar A450

  21. #20
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    4.082

    AW: Valve erklärt Free-to-Play-Modell von Dota 2

    Zitat Zitat von belzebub19 Beitrag anzeigen
    Durch DotA2 hab ich mir erst Steam installiert, ich denke die sehen es genau auf solche Leute ab, um ihre Plattform weiter zu etablieren. Sollte die TF2 Community auch noch zu DotA2 wechseln, wird es ein riesiger Boom. Schon früh um 8 Uhr sind mehr als 20k Player online, abends dann so fast 60k. Und das in einer Beta auf europäischen Servern! Wenn das Spiel mit den neuen Anpassungen nicht albern wird, bleib ich dabei.
    In Steam sind meist gegen die 2-5 Millionen Leute online.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •