News von nVidia, ATi, Microsoft, Intel, AMD und Co

Auch heute haben wir uns wieder dazu entschlossen, euch einige Nachrichten aus der Welt des Computers gebündelt zu präsentieren. Dabei geht es sowohl um ein Overclocking-Tool von nVidia für den nForce2 als auch um ATis Radeon 9600 PRO, Microsoft, Intel, Windows XP 64-bit für den Opteron und Palm OS 6.

nVidia bringt Overclocking-Tool für nForce2:
"Der Grafikkarten und Chipsatz-Hersteller nVidia wird demnächst ein Utility herausbringen, welches es erlaubt, nForce2 Mainboards zu übertakten und an diversen Stellen zu tunen. So wird die Software es ermöglichen, sowohl den Frontsidebus, die den AGP Takt sowie die Spannung für den Prozessor zu verändern." Mehr bei Hardtecs4U und der PC Games.

Virtuelle Server von Microsoft:
"Die Nachricht, dass Microsoft die Technik des Virtual PC von Connectix kauft, kam im Februar überraschend. Zunächst hieß es, es bliebe für die nächsten sechs Monate alles beim Alten. Connectix verkaufe den Virtual PC weiterhin. [...] Nach Ablauf der Sechsmonatsfrist würden die Produkte ins Microsoft-Programm integriert, hieß es im Februar. Die seinerzeit in Aussicht gestellte Vorabfassung der Server-Version des Virtual PC, an der schon Connectix arbeitete, hat Microsoft nun offiziell angekündigt. Vorerst soll es nur eine Vor-Betaversion sein, die Microsoft an interessierte Kunden herausgeben will." Mehr bei Heise.de.

PalmSource: Palm OS 6 kommt noch in diesem Jahr:
"Auf der PalmSource-Konferenz in San Mateo eröffnete der CEO der gleichnamigen Palm-OS-Entwicklerschmiede David Nagel, dass mit der kommenden Version des PDA-Betriebssystems noch in diesem Jahr zu rechnen sei. Palm OS 6 wurde nach seiner Aussage von Grund auf neu programmiert und soll vor allem durch Sicherheits-Features und Unterstützung drahtloser Netzwerke glänzen." Mehr bei Heise.de.

Windows XP 64-bit for Opteron/Itanic makes WinHEC showing:
"Microsoft is showing 64-bit Windows XP for both the Intel Itanium and Opteron platforms. The Opteron version has rapidly moved on from build 3754 at this year's CeBIT to Build 3790 at WinHEC, and the AMD chip is soldiering bravely away rendering R2D2 from Star Wars over at this page." Mehr bei WinBeta.org.

Intel readies Xeon price attack on AMD Opterons:
"Recent roadmaps seen by the Inquirer in the Concubine show that the firm is set to reduce prices on a range of its Xeon server/workstation chips. [...] The next high end Xeon will probably have a special name but it's essentially a 3.06GHz processor with 1MB of cache, showing that Intel can do this kind of microprocessor if it tries hard enough." Mehr bei The Inquirer.

Anbei noch eine Pressemitteilung von ATi bezüglich der startenden Auslieferung der Radeon 9600 PRO:

ATI ships RADEON 9600 PRO, driving the world's leading graphics technology to the mainstream market

ATI takes high-end graphics to the next level, with full image quality at full speed, all the time

MARKHAM, Ontario/ Munich, Germany - May 8, 2003 - ATI Technologies Inc. (TSX: ATY, NASDAQ: ATYT) is now shipping its much-anticipated RADEON(tm) 9600 PRO visual processing unit (VPU). Highly acclaimed by reviewers worldwide, the RADEON 9600 PRO allows performance mainstream users to access the world's leading graphics technologies initially developed for the RADEON(tm) 9800 PRO. The RADEON 9600 PRO offers true cinematic quality visual effects, performance-enhancing options and efficient, powerful graphics to gaming and graphics enthusiasts.

The RADEON 9600 PRO delivers cinematic realism and unprecedented power to the mainstream segment for less than $200 US. Driven by its full-time, full-precision floating point architecture featuring quad pixel pipes and dual vertex engines, the RADEON 9600 PRO also features full support for the latest Microsoft® DirectX(tm) 9.0 and OpenGL(tm) feature sets and advanced anti-aliasing and anisotropic filtering technologies. Graphics enthusiasts in the mainstream benefit from the blistering speed of the RADEON 9600 PRO as well as the ability to turn up quality settings for the best visual quality without sacrificing playable frame rates, even at high resolutions.

"We are driving cinematic rendering, with all the image quality that implies, into the performance mainstream," said Rick Hegberg, Senior Vice President, Worldwide Sales, ATI Technologies Inc. "With the launch of the 9600 PRO, we relied heavily on our manufacturing partner, TSMC. Our strong partnership and their expertise ensured a smooth transition to the new 0.13 micron process. The TSMC 0.13 micron process enables us to run the RADEON 9600 PRO at high clock speeds with low power and minimal cooling, giving users full image quality at full speed, all the time."

"ATI is a major user of a wide range of TSMC process technologies. TSMC has demonstrated clear industry leadership in 0.13-micron production, and our experience with the RADEON 9600 PRO is no exception," said Kenneth Kin, Senior Vice President of Worldwide Marketing & Sales at TSMC. "Together, we are delivering excellent performance and yield in high volume."

For more information on RADEON 9600 PRO, and ATI's partners or products, please visit http://www.ati.com.

Mehr zum Thema
  • Für Geeks
    Windows 10 Technical Preview als Download verfügbar

    Die „Technische Vorschau“ auf Windows 10 steht ab sofort zum Download bereit. Sie richtet sich an Profis und Geeks, erklärt Microsoft. Die Software befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, wesentliche Neuerungen beschränken sich vorerst auf die Benutzeroberfläche. Nur wer mutig ist, sollte die Version produktiv nutzen.

    Mi 18:08 180 Kommentare 2 Videos Download
  • Das Potential ist groß
    Kommentar: Mit Windows 10 muss Microsoft liefern

    Das nächste Windows wird ein Meilenstein. Microsoft nimmt die Summe der Neuerungen zum Anlass und springt von Windows 8 direkt zu Windows 10. „Windows 9 wäre dem inhaltlichen Schritt nicht gerecht geworden,“ erklärt Terry Myerson, Chef der Windows-Entwicklung. Für Microsoft gilt es jetzt zu liefern. Das Potential ist groß.

    Mi 09:31 159 Kommentare
  • Später im Jahr 2015
    „Windows 9“ heißt Windows 10, Beta ab 1. Oktober

    Jetzt ist es offiziell: Mit dem nächsten Windows wird vieles anders. Die erste Überraschung ist der Name. Die neunte Ausgabe von Windows heißt „Windows 10“, ein Windows 9 wird es nicht geben. Dem klassischen Desktop gibt Microsoft mit Windows seinen Stellenwert zurück. Und Windows Phone wird integriert.

    Di 19:53 385 Kommentare 3 Videos
  • Microsoft lädt ein
    Die Zukunft von Windows am 30. September

    Microsoft hat ausgewählte Pressevertreter für den 30. September nach San Francisco geladen. „Erfahren Sie, was bei Windows und für Geschäftskunden als nächstes ansteht“, lässt die Einladung verlauten. Vieles spricht dafür, dass Microsoft an diesem Tag den Nachfolger von Windows 8.1 vorstellen wird.

    15. Sep 2014 22:51 74 Kommentare
  • Nur „Windows“
    Windows (9) Technical Preview: Erste Bilder Update

    Screenshots, die ComputerBase vorliegen, geben einen tiefen Einblick in die Technical Preview zu Windows 9. Sie zeigen das neue Startmenü in Kachel-Optik. Wie vermutet, ist auf PCs ohne Touchscreen die Metro-Oberfläche deaktiviert. Die Bezeichnung „Windows 9“ bestätigt auch diese Version nicht. Im Gegenteil.

    12. Sep 2014 14:57 654 Kommentare Video
Anzeige