Nvidia veröffentlicht „GeForce 182.05“-Treiber

Am gestrigen Tage stellte Nvidia einen neuen Treiber namens GeForce 182.05 zum Download bereit, den es sowohl für Windows XP als auch für Windows Vista in der 32-Bit- und der 64-Bit-Variante gibt. Dabei handelt es sich um einen offiziellen Beta-Treiber, der kein WHQL-Zertifikat mit sich bringt – dieses sollte aber bald folgen.

Nach den offiziellen Release Notes soll der GeForce 182.05 primär in dem mittlerweile erhältlichen Spiel F.E.A.R. 2: Project Origin gegenüber dem GeForce 181.22 einen Performancesprung von bis zu zehn Prozent bringen. In Fallout 3 sollen die FPS um bis zu acht Prozent in hohen Auflösungen und bei Nutzung von Anti-Aliasing steigen, während in Half-Life 2 unter denselben Voraussetzungen neun Prozent möglich sind.

In Left 4 Dead sollen die Bilder pro Sekunde gar um bis zu elf Prozent steigen, in Race Driver Grid um zehn Prozent. Beides gilt aber auch nur für hohe Auflösungen inklusive hinzu geschalteter Kantenglättung. Darüber hinaus soll der GeForce 182.05 eine vollständige Unterstützung von OpenGL 3.0 für die GeForce-8000-, GeForce-9000- und die GeForce-GTX-200-Serie mit sich bringen. Die PhysX-Software wird auf die Version 9.09.0203 erhöht und automatisch mit installiert.

Ab der GeForce-6000-Serie unterstützt der GeForce 182.05 sämtliche von Nvidia erschienenen Desktop-GPUs. Weitere Details zum neuen Treiber inklusive noch vorhandener Fehler findet man in den von Nvidia freigegebenen Release Notes. Wir versuchen, so schnell wie möglich einen Treibertest vom GeForce 182.05 online zu stellen.

Mehr zum Thema