Gerüchte zum Nintendo-Wii-Nachfolger

Spekulationen zur kommenden Konsolen-Generation drehen in schöner Regelmäßigkeit die Runden durch das Internet, allerdings war bislang wenig handfestes dabei. Ähnlich sieht es bei den aktuellen Gerüchten zum Nachfolger von Nintendos Wii aus, aber die Äußerungen stammen immerhin von Square-Enix-Chef Yoichi Wada.

Der japanische Publisher gehört zu den Branchengrößen, weswegen die Einschätzung von Wada durchaus mit besonderem Interesse verfolgt werden können. Dieser teilte gegenüber der Financial Times mit, dass er den Nachfolger der Wii für das Jahr 2011 erwartet. Das Modell soll bei der Leistung auf dem Niveau der Xbox 360 und PlayStation 3 liegen und zusätzlich über einen neuartigen Controller verfügen. Ganz neu sind die Gerüchte allerdings nicht, über eine Wii mit verbesserter Performance wurde bereits in der Vergangenheit spekuliert.

Ein paar Worte für Microsoft und deren Project Natal für die Xbox 360 hatte er ebenfalls übrig. Von der Bewegungssteuerung verspricht er sich einiges, zumindest bei den Benutzeroberflächen sieht er es als neuen Standard. Gravierende Änderungen im Markt erwartet er jedoch nicht davon, ebenso wenig wie von Sonys Bewegungssteuerung für die PlayStation 3. Das begründet er unter anderem mit der erhöhten Schwierigkeit bei der Entwicklung von Spielen, die Steuerungen wie Natal nutzen.