Zotac ZBox HD-ID11 mit Ion-GPU

Zotac hat mit der ZBox HD-ID11 mini-PC einen neuen Small Form Factor PC basierend auf der neuen Nvidia-Ion-GPU in der Version mit 16 Shader-Cores und 512 MB dediziertem DDR3-Speicher sowie Intels aktuellem Dual-Core-Atom-Prozessor D510 mit einem Takt von 1,66 GHz vorgestellt.

Bei der Speicherausstattung hat man hingegen die Qual der Wahl – die 2,5-Zoll-Festplatte und ein DDR2-SODIMM-Modul muss der Käufer ebenso wie das Betriebssystem selbst installieren. Besonders schwer soll dies nicht sein, es müssen lediglich zwei Rändelschrauben per Hand gelöst werden, um direkten Zugang zu den entsprechenden Stellen im Gehäuse zu bekommen. Weitere Speichergeräte und sonstige Peripherie können über den 6-in-1-Speicherkartenleser (SD/SDHC/MMC/MS/MS Pro/xD), sechs USB-2.0-Ports sowie einen eSATA-Port angeschlossen werden. Die ZBox besitzt einen Dual-Link DVI- sowie einen HDMI-Ausgang (1.3a), über die auch hochauflösende Monitore oder Fernsehgeräte angeschlossen werden können. Zur Übertragung des Audiosignals stehen neben dem HDMI-Signal auch noch ein gewöhnlicher Klinkenstecker und ein optischer S/PDIF-Ausgang bereit. Verbindung zur Außenwelt lässt sich sowohl über Gigabit-LAN als auch über WLAN (802.11n) herstellen. Zu Preis und Verfügbarkeit in Deutschland gibt es noch keine Informationen, für die USA steht immerhin der empfohlene Verkaufspreis bereits fest: 209,99 US-Dollar verlangt Zotac auf der anderen Seite des Atlantiks für die ZBox.

Mehr zum Thema