Bauen auch Intel & Micron neue Wafer-Fabrik?

Die großen Konzerne für Halbleiterprodukte kennen in dieser Zeit nach der Wirtschaftskrise nur die Flucht nach vorn. Nach Toshiba in Zusammenarbeit mit Sandisk sowie TSMC sollen auch Intel und Micron eine neue Fabrik planen.

Dabei basieren die ursprünglichen Pläne bereits auf Vorstellungen aus dem Jahr 2006, die 2008 umgesetzt werden sollten. Zu der Zeit waren die Gegebenheiten am Markt aber bereits nicht mehr dieselben, so dass man die Pläne auf Eis gelegt hatte. Durch den stärker werdenden Druck der Konkurrenz sollen diese aber jetzt wieder aus den Schubladen geholt werden. Denn neben Toshiba/Sandisk hat mit Samsung ein weiteres Schwergewicht der Branche zu Beginn des Jahres eine größere Investition in den Ausbau der Speicherchip-Linien in Auftrag gegeben.

Bisherige Pläne sahen eine 300-mm-Wafer-Fabrik in Singapur vor. Diese soll als Joint-Venture von Intel und Micron betrieben werden und dort anknüpfen, wo man aktuell bereits angekommen ist – der 25-nm-Fertigung für Speicherchips. Baustart ist nach aktuellen Informationen aus dem Umfeld angeblich Ende diesen Jahres.