Test: A New Beginning

Umfassender Adventure-Spaß
Autor:

Vorwort

Adventures gehören im allgemeinen Spielbetrieb zu den eher weniger beachteten Vertretern und das obwohl es sich bei den Titeln häufig um inhaltlich durchaus anspruchsvolle Werke handelt, die mit Charme und Köpfchen für Tage an den Bildschirm fesseln können.

Bemerkenswert ist in dieser Hinsicht auch, dass die einschlägige Entwicklerszene gerade hierzulande einiges zu bieten hat. Das Hamburger Studio Daedalic Entertainment gehört mit Namen wie „The Whispered World“ und „Edna bricht aus“ ohne Zweifel zur Speerspitze.

„A New Beginning“ Packshot
„A New Beginning“ Packshot

Der neueste Titel von Daedalic widmet sich dieser Tage einem ebenso aktuellen wie brisanten Themen: Der globalen Erwärmung, Kernenergie und dem Umgang der Menschen mit Mutter Erde. Im Folgenden soll geklärt werden, inwieweit „A New Beginning“ (ANB) mit diesem Setting punkten kann.

Testsystem und Herstellerempfehlung für „A New Beginning“
Komponente Testsystem Herstellerempfehlung
Betriebssystem Windows Vista Ultimate (32 Bit) Windows 2000 / XP/ Vista / 7
Prozessor Intel Core 2 Duo E6700 @ 2,66 GHz 2 GHz Single-Core
Arbeitsspeicher 3 GByte 1 GByte (ab Vista 1,5 GB)
Grafik GeForce GTX 285 256 MB
Festplattenspeicher 250 GByte ca. 3,5 GByte
Anzeige