Samsungs Notebook-Tablet-Hybride vor dem Start

Ursprünglich war der Verkaufsstart des Samsung „Sliding PC 7“ schon für März vorgesehen, in Deutschland sollte das Gerät im vergangenen Monat in die Geschäfte kommen. Durch Lieferverzögerungen seitens Intel konnte der südkoreanische Elektronikkonzern diese Termine allerdings nicht halten.

Denn der verbaute Intel-Atom-Z670-Prozessor sollte eigentlich schon Ende Februar für die Hersteller zur Verfügung stehen, allerdings konnte der Halbleiterhersteller erst Mitte April die ersten CPUs ausliefern. Dass der Notebook-Tablet-Hybride nun tatsächlich in den kommenden Tagen erhältlich sein wird, dürfte angesichts einer Listung bei Amazon USA als sicher gelten.

An der Konfiguration des PCs hat sich seit der Präsentation auf der CES im Januar nichts geändert. Das Grundmodell verfügt wie bereits erwähnt über einen 1,5 Gigahertz schnellen Z670 von Intel, zwei Gigabyte DDR2-Speicher sowie eine 32 Gigabyte große SSD. Die Bildschirmdiagonale beträgt 10,1 Zoll, die Auflösung 1.366 × 768 Pixel. Zur weiteren Ausstattung gehören zwei Kameras – frontseitig 1,3, rückseitig drei Megapixel – und diverse Anschlüsse wie USB 2.0 und HDMI. Als Betriebssystem dient Windows 7 Home Premium, welches Samsung mit einer eigenen Oberfläche erweitert, die die Bedienung per Finger erleichtern soll.

Vorbesteller müssen dafür gegenwärtig knapp 650 US-Dollar bezahlen, etwas weniger als noch zu Beginn des Jahres von Samsung angekündigt. Die Preise für den deutschen Markt sowie die besser ausgestatteten Modelle – größere SSD und ein Mobilfunkmodul – sind nach wie vor nicht bekannt.