ThinkPad X1 startet Mitte Mai

Das vor rund zwei Wochen von Lenovo offiziell angekündigte ThinkPad X1 soll schon in diesem Monat auf den Markt kommen. Dies geht aus dem Angebot der britischen Niederlassung des Online-Händlers Amazon hervor, der das Notebook in zwei Wochen ausliefern will.

Das X1 verfügt über ein 13,3 Zoll großes Display mit IPS-Panel und einer „Gorilla“-Glasabdeckung. Wie bei einigen Smartphones soll der Bildschirm so besonders gut gegen Kratzer geschützt sein. Beim verbauten Prozessor handelt es sich um einen Intel Core i5-2520M mit einer Taktrate von 2,5 Gigahertz und einem drei Megabyte großen Cache. Neben vier Gigabyte Arbeitsspeicher verfügt das Gerät auch über eine 320 Gigabyte große Festplatte. Auf einen separaten Grafikchip verzichtet Lenovo.

Lenovo ThinkPad X1
Lenovo ThinkPad X1

Als eines der ersten Geräte verfügt das ThinkPad X1 zudem über die sogenannte RapidCharge-Technologie, die zweieinhalbmal schnellere Ladevorgänge als bisher ermöglichen soll. Bereits nach 30 Minuten soll die Batterie über 80 Prozent der Maximalladung verfügen. Allerdings kann der neue Akku nicht mehr vom Kunden selbst gewechselt werden. Ein umfangreiches Diagnoseprogramm soll aber jederzeit Auskunft über den Zustand des Energiespeichers geben.

Während über das Gewicht und die weiteren technischen Daten bislang nichts bekannt ist, sprechen eine Höhe von 21,5 Millimetern sowie eine maximale Akkulaufzeit von acht Stunden dafür, dass das X1 als Konkurrenz zum Apple MacBook Air geplant ist. Der Preis in Großbritannien beträgt derzeit knapp 1.300 Britische Pfund, umgerechnet circa 1.500 Euro.

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige