PowerColor: Neue AMD-Grafikkarten in Q1/2012

PowerColor gilt seit Jahren als einer der wichtigsten Partner AMDs hinsichtlich neuer Grafik-Hardware, so dass von diesem Unternehmen stammende Aussagen ein entsprechendes Gewicht haben. Diesen jüngst getätigten zufolge soll AMDs neue Grafikkartengeneration im ersten Quartal des kommenden Jahres im Handel verfügbar sein.

Damit werden einmal mehr Daten bekannt gegeben, die schon bereits in jüngerer Vergangenheit immer naheliegender wurden. TSMC hatte als de facto einziger Fertiger der Grafikchips vor kurzer Zeit bekannt gegeben, dass man die Prognose für die neue 28-nm-Fertigung, auf der die nächste Grafikkarten-Generation basieren soll, auf lediglich noch 1 Prozent des Umsatzes im 4. Quartal 2011 gesenkt hat.

AMD hatte zuvor angegeben, dass man noch in diesem Jahr erste 28-nm-Produkte auf den Markt „liefern“ will, wobei die Aussagen im Quartalsbericht auch immer einen gewissen Interpretationsspielraum zulassen. Grafikchips „liefern“ seitens AMD bedeutet nicht zwangsweise auch direkt in den Handel, sondern vielmehr an die Partner – beispielsweise PowerColor, die seit vielen Jahren unter anderem die Grafikkarten-Referenzmodelle für AMD fertigen. In diesem Sinne würde PowerColors Aussage mit AMDs Berichten übereinstimmen, dass man im vierten Quartal bei den Partnern von AMD noch Grafikchips empfangen werde, diese aber erst zum neuen Jahr in den Handel bringen könne.

Die vorab getätigten optimistischen Gerüchte von einer Einführung im September respektive Herbst diesen Jahres sind aufgrund der Produktionsverschiebung seitens TSMC und der neuen Aussagen von PowerColor quasi komplett vom Tisch. Die Vorstellung auf dem Papier wäre frühestens Ende des vierten Quartals möglich, mit entsprechend lieferbaren Karten ab dem ersten Quartal des kommenden Jahres.

Mehr zum Thema