Neues Betriebssystem erscheint nächstes Jahr

RIM: BBX-Betriebssystem kommt 2012

Im nächsten Jahr erhält das neue Betriebssystem BBX von BlackBerry-Hersteller Research In Motion Einzug in den Markt. Das Betriebssystem wird dann auf Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen. Zuerst sollen die kommenden Zugpferde damit ausgestattet sein.

Ähnlich wie Android 4.0 vereinheitlicht BBX die Betriebssysteme BlackBerry Tablet OS für – wie der Name bereits impliziert – Tablet Computer und BlackBerry OS 7 für Smartphones. Ersteres kam im BlackBerry Playbook zum Einsatz, auf Seiten der Mobiltelefone sind unter anderem die Modelle Bold 9900 oder Torch 9180 und 9860 mit OS 7 ausgestattet. Eines der möglichen kommende Geräte ist bereits vor einigen Wochen durchgesickert – das BlackBerry London.

Die Plattform basiert auf QNX, soll jedoch durch Virtualisierung die Nutzung von Android-Apps bewerkstelligen. Zusätzlich unterstützt BBX Adobe AIR sowie einige Komponenten von HTML5. Dadurch können die Nutzer wesentlich mehr Apps als aktuell nutzen. Komplett abgesägt wird das BlackBerry OS trotzdem nicht, im nächsten Jahr sollen bereits Geräte als Einsteiger-Version auf den Markt kommen. Im ersten Quartal soll der Nachfolger des Playbook genannten Tablets erscheinen und dieses Mal neben WLAN auch UMTS unterstützen.

Durch die neue Funktion BlackBerry Balance sollen geschäftliche von privaten Daten getrennt werden. Die Nutzer können dadurch über spezielle Anwendung auf Unternehmensdaten zugreifen, anderen Apps bleibt der Zugang allerdings verwehrt. Ebenfalls neu ist BlackBerry Fusion: Hierüber lassen sich verschiedene Smartphone mit Android, iOS, BBX, BlackBerry Tablet OS und BlackBerry OS über eine Oberfläche verwalten. Verfügbar soll dieser Dienst im März 2012, basierend auf dem BlackBerry Enterprise Server, sein.

Mehr zum Thema