Test: Acer Aspire Timeline Ultra M3

Debut der GeForce GT 640M
Autor:

Einleitung

Notebook-Interessenten stehen derzeit vor der Qual der Wahl: Greift man zu einem kompakten Ultrabook und verzichtet so zugunsten der höheren Mobilität auf Leistung? Oder nimmt man lieber ein reinrassiges Notebook mit höherer Performance und gleichzeitig geringerer Mobilität?

Einen Kompromiss soll Acers Timeline-Ultra-Serie bieten, bei der man nach eigenen Worten die Vorteile eines Ultrabooks mit der Leistung eines herkömmlichen Mobil-PCs verbinden will. Das Resultat hört dabei auf den Namen Aspire Timeline Ultra M3 und bietet neben derartigen Versprechen noch ein handfestes Highlight. Denn erstmals hält Nvidias Kepler-Generation Einzug in ein Notebook.

Acer Timeline Ultra M3
Acer Timeline Ultra M3

Die spannenden Fragen für unseren Test lauten also, ob sich das beste beider Welten tatsächlich so einfach miteinander kombinieren lässt und über wie viel Leistung Kepler in Form der GeForce GT 640M verfügt.

Wir danken Cyberport für die freundliche Teststellung!

Lieferumfang & Garantie

Große Überraschungen darf man beim Lieferumfang des Aspire Timeline Ultra M3 nicht erwarten, nicht zuletzt aufgrund des Verkaufspreises. Neben den Notebook selbst enthält der Karton im wesentlichen lediglich eine Kurzanleitung und die üblichen Garantiebestimmungen.

Der Verpackungsinhalt des Aspire Timeline Ultra M3 auf einen Blick:

  • Acer Aspire Timeline Ultra M3
  • externes Netzteil, zweiteilig; Ausgangsspannung 19 Volt, 3,42 Ampere
  • Reinigungstuch
  • Kurzanleitung und Garantiebedingungen

Acer bietet ohne Aufpreis neben der gesetzlichen Gewährleistung eine zweijährige Garantie an. Eine den Akku betreffende abweichende Regelung wird nicht angeführt.

Software

Beim Timeline Ultra M3 setzt Acer auf Windows 7 Home Premium in der 64-Bit-Variante inklusive Service Pack 1. Darüber hinaus installiert der Hersteller zahlreiche mehr oder weniger nützliche Programme, beispielsweise McAfees Internet Security, Norton Online Backup und einige eigene Tools. Dazu gehören Programme zum Aktualisieren von Treibern ebenso wie Anwendungen zum Erstellen von Recovery-Medien. Ebenfalls vorhanden ist sind die Clear-fi-Dienste.

Wie nahezu alle Hersteller verzichtet auch Acer auf das Einstellen der höchsten Benachrichtigungsstufe in der Windows-Benutzerkontensteuerung, was im Fall der Fälle ein Sicherheitsrisiko darstellen kann, von einigen Herstellern jedoch im Zuge von höherer Benutzerfreundlichkeit in Kauf genommen wird.

Verwendete Treiberversionen
Acer Timeline Ultra M3
BIOS V1.02
Nvidia GeForce GT 640M 8.17.12.9543 (ForceWare 295.43)
Intel HD 3000 8.15.10.2639